TTC Header top

12.10.21 - Sechs Nachwuchsspieler bei der Rangliste aktiv

Tarek & Simon bleiben ohne Niederlage/ Matteo schlägt in A auf
 
Am vergangenen Wochenende fand nach einem Jahr Pause die erste Rangliste der neuen Spielzeit statt. Wie gewohnt fungierte der TTC Emmendingen als Ausrichter und organisierte den Spielbetrieb an beiden Tagen mit der Unterstützung und unter der Leitung von Bezirksjugendwart Tobias Kern. An beiden Tagen traten jeweils drei Akteure des TTC an die Tische. Die zweite Rangliste wird Anfang des kommenden Jahres in Müllheim ausgetragen, gefolgt vom dritten Durchgang in Freiburg. Neu wird anschließend die Endrangliste in Kenzingen sein, worüber für die Teilnahme die Resultate der vorherigen Runden maßgebend sind.

Insgesamt 24 Tische standen bereit und dabei fiel den langjährigen Teilnehmern der letzten Jahre auf, dass u.a. der Hallenboden ausgetauscht wurde. Koordiniert durch Berthold waren am ersten Tag Tarek Piehler, Johannes Weis und Simon Isbary im Einsatz, während am Sonntag Matteo Vietze, Lino Paradelo Heinecke und Elias Paradelo Heinecke ran durften. Einmal mehr gilt der Dank allen Helfern, wobei hier auch Nachwuchsspieler Hilfestellungen für die Jüngeren gaben.

Am Samstag kam somit ein Trio zum Einsatz, das jeweils in einer 7er Gruppe eingeteilt wurde. Dies war gleichbedeutend mit sechs Partien, die Simon und Tarek ohne Fehl und Tadel absolvierten. Bei seinem Debüt als TTC'ler konnte Simon in der M-Gruppe sämtliche Partien gewinnen und legte einen vielversprechenden Start hin. Nach fünf Jahren war auch Tarek wieder aktiv, der trotz der langen Pause weiterhin bewies, dass ihm der Schläger nicht fremd ist. Gemessen an der gezeigten Qualität in der höchsten Gruppe am ersten Tag (H) zeigte er recht deutlich, dass er bei der folgenden Rangliste am Sonntag besser aufgehoben ist. Dies verhinderte am vergangenen Wochenende lediglich eine Terminkollision.


Durch die längere Pause war die Aufgabe nicht leicht die Teilnehmer/ innen korrekt einzustufen, so dass es z.T. auch am Sonntag zu klaren Resultaten in den Gruppen kam. Durch gute Ergebnisse bei den insgesamt drei Ranglisten, die zusammen betrachtet werden, können sich die Nachwuchshoffnungen jedoch unabhängig davon für die Endrangliste ihres Jahrgangs und Geschlechts qualifizieren. Diese ist nachfolgend für die überbezirklichen Turniere relevant. Matteo schlug sich in der Spitzengruppe achtbar und erzielte mit einer 3:4 Bilanz den fünften Rang. U.a. setzte es eine knappe Niederlage gegen Simon Schwab (ESV Freiburg) gegen den er in der Vorrunde bereits das Nachsehen hatte. Den Gesamtsieg sicherte sich in überlegener Manier Maxim Walz (FT V. 1844 Freiburg), der bei einer Rangliste auch zukünftig eher unterfordert sein dürfte.

Nach etwas längerer Wettkampfpause waren auch Lino und Elias wieder im Einsatz. Erstgenannter erreichte in C eine 2:5 Bilanz, so dass er den Abstieg knapp verhindern konnte. Sein jüngerer Bruder erreichte in einer der E-Gruppen einen guten 2. Platz mit einer 4:2 Bilanz. Somit ist es nicht ausgeschlossen, dass er im Januar in D auftauchen wird. Schließt man die jeweiligen Runden gut ab, so steigt man in der kommenden Rangliste nach oben auf, was natürlich auch bei schwächeren Leistungen für den umgekehrten Weg gilt.

Alles in allem konnten die Beteiligten des TTC mit dem angetretenen Sextett zufrieden sein. Für Simon als Debütant und Tarek als Rückkehrer endete der Samstag einwandfrei. Nach längerer Pause verkauften sich auch Lino, Elias und Johannes mehr als zufriedenstellend, während Matteo seinen aufsteigenden Trend unter Beweis stellen konnte.

Ergebnisse der ersten Bezirksrangliste
Ergebnisse nach einem Durchgang der Bezirksrangliste

TTC rechts 1

 

 

Social Media

 TTC sm in off

 

Historie

TTC Jubilaeumslogo Index

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung der TTC Suggental-Website. Mit der Nutzung der Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.