23.3.14 - Die Zweite macht den Titel perfekt

Die Ergebnisse des Wochenendes wie gewohnt wieder im Überblick:

15.3.14 – Kreisklasse B III: TTV Vörstetten - TTC Suggental II 2:9
Es war nur noch ein kleiner Schritt zum Titelgewinn und standesgemäß vollzog man diesen am vergangenen Freitagabend. Durch einen ungefährdeten Erfolg in Vörstetten sicherte sich die zweite Mannschaft die Meisterschaft und gleichzeitig den Wiederaufstieg. Mit Klaus Schwarz für den nach wie vor verletzten Christian Flamm trat das Ssextett bei dem unangenehmen Gastgeber an, dem jedoch mit Tobias Rist ein Spieler aus dem vorderen Paarkreuz fehlte, sowie Markus Frey. Bereits nach den Doppeln, die ohne Satzverlust an die Suggentäler gingen, zeigte sich wer an diesem Abend die Oberhand behalten sollte. Lediglich Tobias Fey konnte für sein Team zwei Punkte einheimsen, die er beide Male in überzeugender Weise gegen Martin Kury und Martin Schätzle sicherte, den beiden besten Spielern der Liga. Heinrich Ruff und Klaus Birkle hatten keinerlei Probleme, Klaus Schwarz siegte in vier Sätzen und Jürgen Böhm zeigte sich nervenstark in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen Harald Erschig. Da das vordere Paarkreuz der Gäste gegen Daniel Gehrke jeweils gewann, stand schon früher wie erwartet der Sieg fest, der den Titel bedeute.
Mit nur einer Niederlage im Gepäck gilt es nach einer kurzen Pause am ersten Wochenende des Aprils gegen den TTC Elzach einen gelungen Saisonausklang zu feiern, nachdem man in souveräner Art und Weise ganz oben landete.
Aktuelle Ergebnisse & Tabelle

22.3.14 – Kreisklasse C IV: FC Kollnau - TTC Suggental III 7:9
Auch die dritte Mannschaft steuert nach dem hart erkämpften Sieg in Kollnau zur ersehnten Meisterschaft. Nachdem das Team, angetreten in Bestbesetzung, bereits mit 1:6 in Rückstand lag, war diese ganz weit entfernt, da eine Niederlage das Aus im Titelkampf bedeutet hätte. Doch man fightete in diesem entscheidenden Spiel gegen den einzigen und direkten Konkurrenten ganz stark zurück und machte das Husarenstück mit dem Sieg im Schlussdoppel perfekt. Es war eine Teamleistung, die dazu führte, da jeder Akteur an mindestens einem Punkt beteiligt war. Nachdem man aus den Doppeln mit 1:2 startete, hatten Franz Ruff und Fabian Hoch wenige Chancen in ihren ersten Einzeln. Anschließend unterlag sowohl Klaus Schwarz, als auch Bernhard Dorer, was zu dem bekannten Rückstand führte. Doch die Suggentäler bissen sich wieder in die Partie und in der Folge gab nur noch Fabian Hoch, der an diesem Tag nicht an sein gewohntes Niveau heranreichte, sein zweites Einzel ab. Michael Rieder brachte seine Farben erstmalig mit 8:7 in Führung, die Fabian Hoch/ Bernhard Dorer veredelten und den Auswärtssieg herstellten.
Lediglich einen Zähler benötigt die Mannschaft nun noch aus den beiden ausstehenden Partien beim SV Ottoschwanden III (nächsten Samstag) und gegen das abgeschlagene Schlusslicht aus Köndringen
Aktuelle Ergebnisse & Tabelle

<<< zurück