TTC Header top

7.11.21 - Reserve feiert ersten Saisonsieg

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

06.11.21 - Herren Bezirksliga: TTC Eschbach - TTC Suggental II 4:9

Frank Kury, Florian Streifeneder, Ralf Kleinschmidt, Stefan Masur, Marian Scherer, Fabian Hoch
Bei geschwächten Gastgebern aus Eschbach trat die Reserve am Samstag wieder in eher gewohnter Formation an. Stefan und Marian ersetzten Berthold und Luca, wobei Florian erneut zum Einsatz kam, da die Erste an diesem Wochenende spielfrei war. Das sollte sich als geschickter Schachzug erweisen, da der 15-jährige zum Matchwinner avancierte. Vorwiegend aus Verletzungsgründen traten die Markgräfler ohne drei Stammspieler an, was die Option für die "Zweite" ermöglichte den ersten Saisonsieg einzufahren. Das Vorhaben startete hierbei perfekt. Erneut stellte das Sextett ihre Stärke über die Doppel unter Beweis. Fabian/ Marian als Spitzendoppel, sowie Frank/ Ralf und auch Florian/ Stefan sicherten drei weitgehend ungefährdete Zähler. Mit einem beeindruckenden Erfolg über Helbin legte Florian direkt nach, was die Niederlage von Frank (nach 2:0 Führung) gegen Schächtele etwas weniger unangenehm machte. In der Mitte, sowie im hinteren Paarkreuz teilte man sich ebenfalls die Punkte. Ralf verbuchte einen souveränen Erfolg, Stefan hingegen durch wenig Spielpraxis eine klare Niederlage. Marian erhöhte infolgedessen auf 6:2, was Fabian nicht vergönnt war. Trotz Comeback nach 0:2 musste er am Ende knapp im Entscheidungssatz das negative Resultat akzeptieren. Die Vorentscheidung zum ersten doppelten Punktgewinn in der Bezirksliga besorgten anfangs der zweiten Einzelrunde Frank und Florian. Trotz Schwierigkeiten bei schnellen Bewegungen überzeugte Frank gegen Helbin, während Florian seine starke Tagesform mit dem zweiten Einzelsieg belohnte. Schächtele kämpfte sich zwar eindrucksvoll zurück, wie bereits in seinem ersten Match, jedoch überzeugte das Mannschaftsküken des TTC im fünften Durchgang mit starkem Spielverständnis. Auch wenn Ralf sein Duell gegen Hunold nach 0:2 Rückstand erst im Entscheidungssatz abgeben musste, machte Stefan nach 1:2 Satzrückstand schlussendlich den Deckel drauf und brachte somit das 9:4 auf die Anzeigetafel. Eine starke Teamperformance sorgte somit für den ersten Saisonsieg und vor dem fordernden Doppelspieltag gegen den TV Pfaffenweiler und beim TTV Auggen II für Selbstvertrauen und Erleichterung.
 
06.11.21 - Kreisklasse A II: TTC Suggental IV - TTC Glottertal 1:8
Albert Drayer, Nina Drayer, Mario Winterhalder, Beatrice Drayer
Gegen den Nachbarn aus dem Glottertal trat die "Vierte" auf drei Positionen verändert an. Für Nadine, Christina und Marcel kamen Albert, Nina und Beatrice neu in die Mannschaft, so dass nur Mario wieder mit dabei war. Gegen das erfahrene Team aus der Nachbargemeinde wurde von Beginn an deutlich, dass es äußerst schwierig werden würde. Direkt in den Doppeln konnte nur ein Satz gewonnen werden, was die Richtung vorgab. Es sollten über die Einzel nicht allzu viele folgen, jedoch war Nina knapp dran die gegnerische Nummer 1 zu schlagen. Trotz Comeback nach 0:2 sollte ihr dies jedoch nicht gelingen. Mario sorgte anschließend für den einzigen Zähler des Nachmittags, in dem er sein erstes Duell klar in drei Sätzen gewann. Das war jedoch das einizige positive Resultat und so stand nach vier weiteren Einzeln die klare Niederlage fest. Bis zum nächsten Spiel ist nun eine Pause von einem Monat anberaumt, erst dann trifft die Mannschaft auf den TTV March IV.

04.11.21 - Herren C-Pokal 1/16 Finale: TTC Suggental III - PTSV Jahn Freiburg III 4:1
Fabian Hoch, Luca Kern, Mario Winterhalder
Als Favorit gingen die Herren III am Donnerstagabend in ihr Pokalspiel gegen den klassentieferen Gast. Das sollte sich zu Beginn auch bemerkbar machen, da Fabian und Luca, nach anfänglichen Schwierigkeiten, ihre Spiele nach Hause brachten. Ersatzspieler Mario, der kurzfristig einsprang, hatte in seinem Einzel nur wenige Möglichkeiten und musste dem für ihn ungewohnt höheren Spieltempo Tribut zollen. Das folgende Doppel sollte sich zu einem wahren Krimi entwickeln. Trotz einem souveränen ersten Satz verloren Fabian/ Luca den Faden und sahen sich auf einem einem Rückstand gegenüber. Doch das vordere Paarkreuz der "Dritten" bewies Nervenstärke und sicherte sich mit etwas Fortune den Sieg über den Entscheidungssatz. In der Folge machte Fabian mit einem klaren Erfolg den Gesamtsieg perfekt und somit steht das Team im Achtelfinale, das noch in diesem Jahr stattfinden wird. 

TTC rechts 1

 

 

Social Media

 TTC sm in off

 

Historie

TTC Jubilaeumslogo Index

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung der TTC Suggental-Website. Mit der Nutzung der Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.