TTC Header top

26.9.21 - Zahlreiche Matches zum Saisoneinstieg

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

25.09.21 - Herren Landesliga: TTC Suggental - TTV Auggen 2:9
Horst Zajonc, Niklas Kern, Michael Grundig, Franz Richardt, Oleksiy Dzyubenko, Florian Streifeneder
Zum Auftakt in die neue Spielzeit begrüßten die Herren I nach langer Wettkampfpause die Gäste aus dem Markgräflerland, die den Aufstieg in die Verbandsliga als klares Ziel ausgegeben haben. Entsprechend startete das heimische Sextett als klarer Außenseiter an diesem Abend in die Saison 2021/22. Die Gäste aus Auggen traten mit der gewohnten Spitzenbesetzung an. Dabei ging die taktische Aufstellung in den Doppeln auf, da Niklas/ Florian über das dritte Doppel den einzigen Punkt gegen Wolf/ Böhmer erspielen konnten. Franz/ Oleksiy schlugen sich als Spitzendoppel gegen Rehorek/ Rasem ansprechend, Horst/ Michael waren gegen Kern/ Baumgartner gänzlich chancenlos. Über die Einzel wurde die Qualität des TTV Auggen recht zügig deutlich. Lediglich Michael schnupperte über die ersten vier Duelle gegen Wolf an einem Erfolg, konnte den wiederholten Satzausgleich im Entscheidungssatz jedoch nicht verdeln. Oleksiy gestaltete das Resultat durch einen 3:1 Erfolg über Rasem etwas erfreulicher. Nachdem Florian im Duell der Nachwuchsspieler gegen Böhmer recht klar unterlag und der Zwischenstand auf 2:7 anwuchs, war den Beteiligten bewusst, dass nicht mehr viele Ballwechsel folgen sollten. Horst und Niklas gaben ihr möglichstes, doch gegen Kern und Rehorek war im vorderen Paarkreuz erwartungsgemäß nichts zu machen. So steht am Ende ein deutlicher Erfolg für den Aufstiegsanwärter, der auch in deser Höhe absolut verdient ist. Den Auftakt gilt es nun schnellstmöglich abzuhaken und sich auf das kommende Auswärtsspiel vorzubereiten. Beim TTC Weisweil dürften die Trauben jedoch nicht viel tiefer hängen, so dass der Spielplan bereits einen weiteren harten Brocken bereithält.


27.09.21 - Herren Kreisliga A II: SV Kirchzarten II - TTC Suggental III 6:9
Fabian Hoch, Luca Kern, Matteo Vietze, Jürgen Böhm, Christian Flamm, Klaus Schwarz
Direkt mit einem Marathonmatch starteten die Herren III am ungewohnten Montagabend in die neue Saison. Dabei kam Matteo zu seinem Debüt für den TTC, was schlussendlich auch ein Faktor für den positiven Ausgang sein sollte.Nach den Doppeln lag das Sextett bei der Reserve der Dreisamtäler erst einmal in Rückstand. Lediglich Fabian/ Luca konnten hier einen Sieg einfahren, während Matteo/ Jürgen äußerst knapp unterlagen und Christian/ Klaus gegen zwei Mädels das Nachsehen hatte. Über die Einzel entwickelte sich infolgedessen ein wahrer Krimi, der in acht der zwölf Einzel über die volle Distanz ausgespielt wurde (!). Den Anfang machten mit Fabian und Luca das vordere Paarkreuz, beide hatten jeweils über zehn Sätze zu kämpfen. Dabei gelang Fabian das Kunststück gleich zweimal einen 0:2 Rückstand zu drehen, Luca schaffte dies auch einmal. Der 15-jährige Debütant wollte seine neuen Teamkollegen in nichts nachstehen und bog seine beiden Einzel benfalls nach jeweiligen 1:2 Rückständen gewinnbringend um. Sein Doppelpartner erspielte sich mit zwei klaren Resultaten eine ausgeglichene Bilanz. Das hintere Paarkreuz hatte mit der weiblichen Konkurrenz so ihre liebe Mühe. Christian musste hierbei überraschend beide Vergleiche abgeben, so dass es an Klaus lag das Schlussdoppel zu verhindern. Nachdem er in seinem ersten Spiel noch sehr knapp unterlag, machte er den Auswärtssieg mit einem klaren 3:0 Sieg perfekt. Ausgestattet mit großartigen Kämpferqualitäten sicherte sich die "Dritte" somit einen wertvollen Auftaktsieg, der am Freitagabend beim ESV Freiburg direkt veredelt werden soll. 

23.09.21 - Senioren Bezirksliga: FT V. 1844 Freiburg - TTC Suggental 3:6
Horst Zajonc, Michael Grundig, Ralf Kleinschmidt, Stefan Masur
Zum ersten Spiel der zu dieser Spielzeit recht kleinen Seniorenliga reiste das Quartett des TTC am Donnerstagabend nach Freiburg. Nominell nahm man die Favoritenrolle ein, ahtte zu Beginn jedoch so seine Schwierigkeiten. Horst/ Michael verloren doch überraschend gegen Hügle/ Fennig, während Ralf/ Stefan den Spielstand ausglichen. Mit der ersten Runde sorgte das Team für den gewinnbringenden Vorsprung. Horst, Michael und Ralf gewannen ihre Partien recht sicher, während Stefan gegen Knobloch mit dessen guter Form zu kämpfen hatte und knapp im Entscheidungssatz seinem Gegenüber den Vortritt lassen musste. Horst setzte den Spielstand anschließend auf 5:2, so dass sein Doppelpartner die Partie hätte beschließen können. "Zisch" musste gegen Fennig in engem Match über vier Sätze die Niederlage akzeptieren, so dass Ralf mit einer konzentrierten Vorstellung den Auswärtssieg etwas später als erwartet klar machte. 

28.09.21 - Senioren Bezirksliga: TV Denzlingen - TTC Suggental 2:6
Horst Zajonc, Michael Grundig, Oleksiy Dzyubenko, Ralf Kleinschmidt
Zur zweiten Partie reiste die Mannschaft in leicht veränderter Formation nach Denzlingen. Für Stefan kam hierbei Oleksiy zum Einsatz, so dass Ralf auf die vierte Position rutschte. Die Gastgeber spielten an diesem Abend in einer eher schwächeren Aufstellung, was die Denzlinger jedoch nicht davon abhielt Contra zu geben. Während Horst/ Michael ihr Doppel recht sicher gewannen, verloren Oleksiy/ Ralf überraschend gegen Koch/ Janke. Die Einzel waren anschließend überwiegend eindeutig. Horst spielte ebenso wie sein Doppelpartner zwei sichere Zähler gegen Haag und Koch ein. Ralf hatte hingegen keinen guten Tag erwischt und verlor klar gegen Day. Oleksiy hingegen sicherte mit einem sicheren Erfolg über vier Sätze gegen Janke den Auswärtserfolg. Somit steht das Seniorenteam nach zwei Partien ganz oben im Ranking und reist in zwei Wochen zur nächsten Partie zum TTSV Kenzingen.

26.09.21 - Verbandsoberliga Mädchen: TTC Suggental - SF Salzstetten 6:0
26.09.21 - Verbandsoberliga Mädchen: TTC Suggental - CVJM Grüntal 6:0
Antje Böhm, Finnja Böhm, Megan Cytacki, Leoni Kury
Erwartungsgemäß hatten die Mädchen keine Schwierigkeiten sich gegen die Konkurrenz aus dem Schwarzwald durchzusetzen. In jeweils beiden Partien gab es lediglich jeweils nur zwei Satzverluste. Musste man diese im ersten Spiel noch in jeweils einem Doppel (Antje/ Megan & Finnja/ Leoni) hinnehmen, hatte Finnja in ihrem Einzel gegen Grüntal erhebliche Startschwierigkeiten und musste über die volle Distanz gehen. Schlussendlich das einzig spannende Match gegen die beiden unterlegenen Teams, die zwischen den Matches gegen unser Quartett ihr eigenes Duell ausspielten. Dort behielt Salzstetten mit 6:3 die Oberhand. Wie der Modus nun fortgeführt wird, ist aktuell noch offen. Mit der NSU Neckarsulm und dem TSV Illertissen sicherten sich weitere Teams den Gruppensieg. In drei Wochen steht der kommende Spieltag an - Ort und Gegner sind offen, was nicht unbedingt für den kritisch zu betrachtenden Modus spricht.


26.09.21 - Verbandsoberliga Jungen: FT V. 1844 Freiburg - TTC Renchen 6:2
26.09.21 - Verbandsoberliga Jungen: FT V. 1844 Freiburg - TTSF Hohberg 6:0

26.09.21 - Verbandsoberliga Jungen: FT V. 1844 Freiburg - TSV Nusplingen 6:0
Sebastian Schönstedt, Niklas Kern, Jannis Placzek, Florian Streifeneder
Als Favorit reiste die Mannschaft am frühen Sonntagmorgen in den Zollernalbkreis. Dabei setzte sich das Quartett aus dem Duo der FT und des TTC zusammen. Es pausierte mit Timm Nagel der dritte Spieler des Freiburger Teams. Nach zwei engen Erfolgen im Doppel (jeweils 5. Satz), spielte das das Team zu Beginn des Tages gegen den TTC Renchen seine Ausgeglichenheit aus. Lediglich gegen Spitzenspieler Noah Ziegelmeier war nichts zu machen, Sebastian und Niklas hatten hier nur wenige Möglichkeiten. Niklas war es dann auch, der sein zweites Match in fünf Sätzen gewinnen konnte und abschließend auf 6:2 stellte. Im darauffolgenden Match gegen die TTSF Hohberg war die Überlegenheit von Beginn an greifbar. Ohne Spitzenakteur Atakaan Kökten kamen die Ortenauer lediglich zu vereinzelten Satzgewinnen ohne die Chance auf den Ehrenpunkt zu besitzen. Ähnlich verlief die zweite 6:0 Entscheidung gegen den Gastgeber aus Nusplingen. Niklas/ Florian taten sich in ihrem Doppel etwas schwer, doch anschließend machten die beiden gemeinsam mit Sebastian und Jannis den Gesamterfolg problemlos perfekt. Dabei überzeugte Niklas mit einer starken Leistung gegen die Nummer 1. In drei Wochen geht es nun weiter, auch hier sind Ort und Gegner aktuell noch offen.

TTC rechts 1

 

 

Social Media

 TTC sm in off

 

Historie

TTC Jubilaeumslogo Index

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung der TTC Suggental-Website. Mit der Nutzung der Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.