TTC Header top

13.12.18 - Die BaWü-Einzelmeisterschaften in Abstatt stehen bevor

Fünf TTC'ler beim abschließenden Turnier 2018 dabei

Die Weihnachtszeit ist bereits weit fortgeschritten und Heiligabend nicht mehr weit entfernt. Dennoch heißt es für den TTC auch am Wochenende rund um das große Fest noch einmal auf Reisen zu gehen. Mit dem Quintett um Niklas Kern, Florian Streifeneder, Leoni Kury, Finnja Böhm und Antje Böhm haben sich fünf Zöglinge des Vereins für die 23. Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften in Abstatt (Landkreis Heilbronn) qualifiziert. Dabei reisen die Jungs zum ersten Turniertag am Samstag an, während es für das weibliche Trio am Sonntag an die Tische gehen wird.

Die Wildeckhalle wird der Austragungsort für das letzte Turnier vor der Jahreswende sein und hierbei fungiert der heimische TGV Eintracht Abstatt als Ausrichter. An beiden Tagen werden insgesamt 176 Spieler/ innen vertreten sein und die Titelträger untereinander ausspielen. Unterteilt sind die Wettbewerbe in U13 & U18 (Samstag ab 10 Uhr) und U15 (Sonntag ab 9:30 Uhr). Im jüngsten Jahrgang treten jeweils 24 Teilnehmer/ innen an, während bei den anderen beiden Altersklassen jeweils 32 Spieler/ innen startberechtigt sind.

Die Nachwuchstalente des TTC haben sich allesamt durch ihre starken Resultate bei den Südbadischen Titelkämpfen Ende November in Bühl für das Turnier qualifiziert. Auf Landesebene hängen die Trauben erwartungsgemäß höher und es gilt für die Zöglinge noch einmal an das Leitungsmaximum heranzukommen. Im letzten Jahr feierte Antje an der Seite von Jele Stortz (DJK Offenburg) den Titel im Doppel in der U13 Altersklasse. Im Einzel führte der Weg in das Viertelfinale, für Finnja in das Achtelfinale. Parallel dazu waren sie und ihre Schwester, gemeinsam mit Leoni, auch im U15 Wettbewerb aktiv. Dort konnte keines der Mädchen die Gruppenphase überstehen, was nun das erste Ziel ist.

Als amtierende Südbadische Titelträgerin will Antje natürlich am Wochenende eine weitere Visitenkarte abgeben. An der Seite von Noemi Graf (DJK Offenburg) dürfte im Doppel ebenfalls etwas möglich sein, nachdem das Duo in Bühl auch ganz oben auf dem Treppchen stand. Leoni und Finnja scheiterten dort erst im Endspiel und waren auch im Einzel gut vertreten (Leoni Halbfinale, Finnja Viertelfinale). Bereits vor zwei Jahren war Niklas als damals 10-jähriger für den U13 Wettbewerb qualifiziert, wo er in der Gruppe ausgeschieden ist. Zusammen mit Florian, der das erste Mal mit dabei sein wird, möchten die beiden Jungs für Furore sorgen und mit Sicherheit beweisen, dass die beiden Titel im Doppel (2017 & 2018) bei den Südbadischen Einzelmeisterschaften keine Zufälle waren.

Der Modus sieht beim U13er Feld vor, dass die jeweils 24 Talente in sechs 4er Gruppen eingeteilt werden. Dabei ziehen die beiden besten Akteure jeder Gruppe in das Achtelfinale ein. Freilose hierfür erhalten die Sieger der Gruppe A-D. Nach den Gruppenspielen startet zudem der Doppelwettbewerb, der somit parallel zu den Vergleichen im Einzel, ebenso im KO-Modus ausgetragen wird. Hier erhalten ebenfalls vier Paarungen eine Wildcard für das Achtelfinale. Für die Mädchen gilt im U15er Feld mit 29 Mitstreiterinnen, dass acht 4er Gruppen gebildet werden. Hier müssen somit jeweils beide Gruppenbesten direkt im Achtelfinale an den Tisch. Wie am Vortag läuft auch am Sonntag der Doppelwettbewerb nach den Gruppenspielen an.

Am Samstag sind bei den beiden Suggentäler Jungs noch zwei weitere Akteure aus Südbaden mit dabei. Trainingspartner Lars Maier (TTC Emmendingen), der auch seit einiger Zeit im Stützpunkt trainiert, hat sich ebenso qualifiziert wie Atakaan Kökten (TTG Ulm). Auch er ist regelmäßig beim Training in Freiburg mit dabei und sorgte u.a. bei den Südbadischen Titelkämpfen dafür, dass Florian lediglich auf Rang 2 landete. Sowohl Niklas, als auch Florian hatten durch die Teilnahme in zwei Altersklassen das Vergnügen an beiden Tagen gegen ihn gespielt und jeweils verloren zu haben. Einen klaren Favoriten hat das Teilnehmerfeld nicht, daher dürfte mit einem umkämpften Wettbewerb zu rechnen sein.

Mit Nika Fiehn (SV Kirchzarten), Angelina Credo (TTF Rastatt), Lara Mittmann (TTG Furtwangen/ Schönenbach), Melanie Merk (TTC Beuren a.d. Aach) und der bereits angesprochenen Doppelpartnerin von Antje, Noemi Graf (DJK Offenburg), sind die Mädchen als Vertretung von Südbaden auch nicht alleine mit dabei. Als klare Favoritin gilt Lea Lachenmayer (TTC Frickenhausen), die bereits in der Oberliga der Damen regelmäßig mitwirkt und bei Turnieren auf internationaler Ebene das Nationalmannschaftstrikot überstreifen durfte. An ihr sollte bei den Mädchen U15 kein Weg vorbeiführen.

Am Freitag wurde die Auslosung bekannt und dabei erwischte vor allem Florian eine schwierige Gruppe. U.a. trifft er mit Luke Hofferer (TTC Mutschelbach) auf einen Mitfavoriten auf den Gesamtsieg. Als eingestufter Vierter in der Gruppe kann Florian nur überraschen. Eine Position darüber ist Niklas eingeordnet, der mit Florian Lukas (SV Böblingen) keinen unerreichbaren Gruppenfavoriten hat. Bei einem günstigen Verlauf ist das Achtelfinale eventuell möglich. Im Doppel sollte zumindest das Viertelfinale möglich sein, da man die Runde zuvor als leichter Favorit in das Rennen geht.

Mit Victoria Merz hat Leoni eine der beiden Lokalmatardorinnen als Gegnerin. Als Dritteingestufte dürfte es im Match gegen Celin Ermler (TTC Weinheim) um den Einzug in das Achtelfinale gehen. Diese gewann u.a. gegen Antje im Endspiel der BaWü Top 16 Mitte des Jahres in Waldkirch. Mit Mia Hofmann (NSU Neckarsulm) trifft Finnja auf eine alte Bekannte, die vor ihr als Gruppenkopf eingesteilt ist. In Cristina Krauß (TSV Untergröningen) hat sie eine starke Widersacherin im Kampf um, voraussichtlich, Rang 2. Antje hat in ihrer Gruppe mit Rebecca Merz die zweite Einheimische als Konkurrentin und dürfte gemessen an den beiden weiteren Konkurentinnen die besten Chancen auf die KO-Runde besitzen.

Hier die Ausschreibung des Turniers: BaWü EZM 2018 in Abstatt


TTC rechts 1

 

 

Social Media

 TTC sm in off

 

Historie

TTC Jubilaeumslogo Index

Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung der TTC Suggental-Website. Mit der Nutzung der Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.