30.10.18 - Zwei Niederlagen und ein kampfloser Sieg

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

30.9.18 - Herren Kreisklasse B IV: TTC Suggental III - TTC Bahlingen 2:9
Jürgen Böhm, Niklas Kern, Christian Flamm, Franz Ruff, Florian Streifeneder, Bernhard Dorer
Gegen den Absteiger vom Kaiserstuhl waren die Herren III am Sonntag auf verlorenem Posten. In der gleichen Formation wie beim letzten Match am Wochenende zuvor starete man eigentlich recht gut in die Partie, da Jürgen/ Franz ihr Doppel gewinnen konnten. Die anderen beiden Vergleiche gingen knapp im Entscheidungssatz verloren, wobei Niklas/ Florian sich stark gegen das gegenerische Spitzendoppel behaupteten. In der Folge war das Spielglück in den Einzeln nicht unbedingt auf der Suggentäler Seite. Reihenweise gingen enge Sätze verloren und die Bahlinger reihten Punkt an Punkt auf die Anzeigetafel. Niklas hatte dabei zwei Siege auf dem Schläger verpasste es jedoch jeweils im fünften Satz die Aufeinandertreffen für sich zu entscheiden. In einem weitgehend einseitigen Duell konnte zumindest Florian für etwas Zählbares sorgen und sein Einzel gewinnen. Nun gilt es den deutlichen Rückschlag so schnell wie möglich zu verarbeiten und sich auf das kommende Spiel am Freitagabend beim TTC Forchheim II vorzubereiten.

30.9.18 - Damen Landesliga: TTC Suggental - TTC Bad Krozingen 8:0 (n.a.)
Kurzfristig musste die Gäste aufgrund von Krankheiten die Partie absagen. Somit kam das Team zu zwei geschenkten Punkten und dem zweiten Sieg im zweiten Match. Erst in drei Wochen steht mit dem Heimspiel gegen den TTC Reute II die nächste Aufgabe an. 

29.9.18 - Schüler Kreisklasse II: TTC Suggental - ESV Freiburg 4:6
Lino Paradelo Heinecke, Theo Neumark, Johannes Weis
Im Toppspiel der beiden verlustpunktfreien Teams mussten die Schüler eine knappe Niederlage verkraften. Statt Elias und Arno waren diesmal wieder Lino und Theo mit dabei, die im Doppel direkt die Fühung besorgten. Anschließend zeigte sich das gegnerische Quartett aber als eine homogenere Mannschaft, die durch Geschlossenheit überzeugen konnten. Da lediglich Lino für Zählbares sorgen konnte, war es am Ende ein Punkt zu wenig. Theo war dicht dran an seinem Einzelsieg und hatte sogar einen Matchball im entscheidenden fünften Satz doch es sollte an diesem Vormittag nicht sein und die Schüler verpassten dadurch eine Punkteteilung, die aufgrund des Satzverhältnisses etwas schmeichelhaft gewesen wäre. Nun gilt es die erste Saisonniederlage und den Rückschlag zu verarbeiten und in knapp zehn Tagen im Auswärtsspiel beim SV Kichzarten II wieder dagegen zu halten.

 

Archiv: Spielberichte