16.9.18 - Herren I mit Auswärtspunkt zum Saisonstart

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

15.9.18 - Herren Landesliga: SV Eichsel II - TTC Suggental 8:8
Horst Zajonc, Michael Grundig, Frank Kury, Philipp Glunk, Ralf Kleinschmidt, Fabian Hoch
Zurück in der Landesliga ging es für die Herren I zum ersten Spiel an die Schweizer Grenze. Dabei mussten die Ausfälle von Adrian Glunk und Franz Richardt verkraftet werden, was die Aussicht auf etwas Zählbares deutlich sinken ließ. Da die Gastgeber aus dem Rheinfeldener Ortsteil jedoch auch personelle Schwierigkeiten hatte, startete das Match ohne wirkliche Prognosen. Während Horst/ Michael souverän ihr Doppel gewannen, waren Frank/ Fabian dicht vor der großen Überraschung. Jedoch sorgte die Angst vor der eigenen Courage schlussendlich für eine knappe Niederlage in fünf Sätzen. In die Einzel ging es es mit einem knappen Rückstand, der jedoch aufzeigte, dass das Aufeinandertreffen länger dauern könnte. Stark präsentierten sich Horst, Philipp und Frank im ersten Durchgang mit klaren Erfolgen, während Ralf einen 0:2 Rückstand drehen konnte. Somit ging es mit einem 5:4 Vorsprung in die zweite Runde. Hier präsentierte sich "Zisch" furios, während Frank mit seinem knappen zweiten Einzelsieg die Hoffnung auf zumindest einen Punkt nährte. In der Folge gingen jedoch die folgenden drei Einzel deutlich verloren, so dass es am erfahrenen Duo lag den Auswärtspunkt zu sichern. Michael bewies hierbei seine Klasse und zog Horst in einem engen Match erfolgreich mit. Unter dem Strich stand somit unter schwierigen Voraussetzungen ein erster Punkt, der anschließend beim gemeinsamen Essen mit den Gastgebern ausführlich analysiert und als verdient angesehen wurde. 

15.9.18 - Herren Kreisklasse B IV: TTC Suggental III - TTV Vörstetten 9:5
Jürgen Böhm, Niklas Kern, Christian Flamm, Luca Kern, Franz Ruff, Bernhard Dorer
Durch einen guten Schlussspurt sicherten sich die Herren III im April den Klassenerhalt in der Kreisklasse B. Mittlerweile wurde das Team in eine andere Staffel geschoben, so dass die Konkurrenz diese Saison etwas anders aussieht. Los ging es am Samstag gegen den Kontrahenten aus Vörstetten. Gestärkt durch die Nachwuchsspieler Niklas und Luca, die gemeinsam mit Florian fest eingeplant sind, gelang der Start erfolgreich mit einem Heimsieg. Jürgen/ Niklas, als auch Christian/ Bernhard sorgten für den Vorsprung aus den Doppeln, wobei die Zweitgenannten das Doppel 1 des Gegners bezwangen. Anschließend entwickelte sich in den Einzeln ein umkämpftes Match, was jedoch selten über mehrere Sätze ausgetragen wurde. In Runde 1 hatten lediglich Jürgen und Bernhard das Nachsehen, was einen 6:3 Zwischenstand bedeutete. In der Folge spitzte sich der Vergleich weiter zu, da das vordere Paarkreuz leer ausging. Doch mit Christian, Luca und Franz hatte man an diesem Abend Garanten zum Erfolg mit dabei, die jeweils auch ihr zweites Einzel gewinnen konnten. Somit stand am Ende ein Heimerfolg, der auch zu einem guten Anteil den beiden Nachwuchskräften zuzuschreiben ist, die sich somit bereits jetzt als vollwertige Mannschaftsbestandteile bewiesen haben. Weiter geht es für das Sextett am kommenden Freitag bei der TTV March.

17.9.18 - Herren Kreisklasse D III: FC Kollnau II - TTC Suggental IV 3:8
Klaus Schwarz, Peter Wisser, Albert Drayer, Stefan Kern
Am Montagabend feierten auch die Herren IV einen erfolgreichen Auftakt in die neue Spielzeit. Im Derby mit den Gastgebern aus Kollnau musste die Mannschaft auf Spitzenspieler Martin Schätzle verzicchten und dennoch stand am Ende ein Auswärtssieg, der jedoch etwas zu deutlich ausfiel. Nachdem der Start aus den Doppeln nach zwei Niederlagen in fünf Sätzen negativ ausfiel, revanchierten sich Klaus, Peter und Debütant Stefan mit drei Erfolgen, ebenfalls über den Entscheidungssatz. Anschließend zeigte sich das Team nervenstark, da u.a. zwei weitere Siege über die volle Distanz eingefahren wurden. Lediglich Stefan musste sein zweites Einzel abgeben, so dass Klaus mit seinem dritten Einzelsieg die zwei Punkte sichern konnte. Nun steht direkt erst einmal eine etwas längere Pause an bevor es Mitte Oktober gegen das Spitzenteam SV Waldkirch III geht.

15.9.18 - Herren Kreisklasse D II: TTC Suggental V - TTV Vörstetten III 8:0
Nadine Ruff, Christina von Schledorn, Selina Drayer, Nina Drayer
Aufgrund der schwierigen Lage bei den Damen entschied man sich sämtliche Spielerinnen der Reserve für die neu gegründete Herren V zu melden. So kam es zu dem kuriosen Fall, dass die Mannschaft ausschließlich mit weiblichen Akteuren in das Premierenmatch ging. Dabei siegten Nadine/ Christina in ihrem Doppel und sorgten für das Remis. In den Einzeln wurde es jedoch schwieriger und man wehrte sich so gut es ging. Dabei gelangen Christina und Nina jeweils ein Sieg und somit auch etwas für ihr Selbstvertrauen. Obwohl das Spiel insgesamt recht deutlich mit 3:8 verloren ging, war man wenige Stunden später auf einmal der Sieger. Es fiel den Gästen nicht auf, dass sie in der Aufstellung einen Fehler machten, so dass die Wertung gegen die Vörstetter ausfiel.

17.9.18 - Herren Kreisklasse D II: TV Breisach II - TTC Suggental V 8:0
Colin Vavra, Marcel Drayer, Beatrice Drayer, Thea Holderer
Mit einer gänzlich anderen Aufstellung reisten die Herren V am Montagabend in den Kaiserstuhl. Dabei war das junge Team in Breisach von Beginn an unterlegen und versuchte sich so gut es geht gegen die deutliche Niederlage zu wehren. Dabei hatte Beatrice bei einem 2:1 Satzvorsprung den Ehrenpunkt auf dem Schläger, jedoch konnte ihr Kontrahent das Match über den Entscheidungssatz noch drehen. Alles in allem stand am Ende eine Niederlage aus der es für die Zukunft zu lernen gilt. In einigen Wochen führt der Weg für das neu formierte Team zum SV Wasenweiler.

16.9.18 - Damen Landesliga: TTC Suggental - SB Sonnland Freiburg 8:3
Leoni Kury, Finnja Böhm, Antje Böhm, Iris Holderer
Nachdem bereits in der Rückserie absehbar war, dass sich die junge Mannschaft immer besser in der Landesliga zurechtfindet, bestätigte das Quartett diesen Trend. Die drei Mädels, ergänzt von Iris, besiegten im ersten Saisonspiel die Gäste aus Freiburg relativ deutlich. Die Doppel verliefen hierbei recht ausgeglichen und Leoni/ Finnja sorgten für den ausgeglichenen Spielstand. Anschließend legte das Team einen perfekten ersten Einzeldurchgang hin und sorgte für den komfortablen 5:1 Vorsprung. Wirklich gefährdet wurde dieser nicht mehr, da im hinteren Paarkreuz alle Punkte erspielt wurden. Antje setzte hier noch einen drauf und vollendete mit ihrem dritten Einzelsieg gegen die gegnerische Spitzenspielerin den Heimsieg. Im kommenden Heimspiel Ende September gegen den TTC Bad Krozingen gilt es daran weiterhin anzuknüpfen. 

15.9.18 - Jugend Landesliga: TTC Suggental II - TTC Suggental 1:8
Leoni Kury, Finnja Böhm, Antje Böhm, Yves Moulet - Marian Scherer, Niklas Kern, Luca Kern, Florian Streifeneder
Zum Beginn in die neue Spielzeit stand für die beiden Teams der Jugend direkt das direkte Duell auf dem Programm. Dabei ist erwähnenswert, dass dieser Vergleich in der überbezirklichen Landesliga ausgetragen wurde und somit für ein Novum in der Vereinsgeschichte sorgte. Die erste Garde wurde ihrer Favoritenrolle dabei absolut gerecht und stellte direkt klar, dass mit ihr in dieser Saison zu rechnen ist. Niklas musste gegen Leoni und Finnja jeweils in den fünften Satz zeigte dort aber seine Qualität und setzte sich jeweils durch. Antje war es gegen Florian vorbehalten für den Ehrenpunkt zu sorgen. Auf der Gegenseite zeigten sich Marian und Luca sehr souverän und waren in ihren Matches nie wirklich gefährdet. Während für die erste Mannschaft nun erst einmal direkt eine Pause bevorsteht darf sich die Reserve am kommenden Samstag beim SV Kirchzarten II rehabilitieren und die ersten Punkte der Saison anstreben. 

15.9.18 - Schüler Kreisklasse II: TTC Suggental - AV GER. Freiburg-St. Georgen 8:2
Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Theo Neumark, Johannes Weis
Einen erfolgreichen Auftakt in die neue Runde feierten die Schüler beim ersten Match gegen die Gäste aus Freiburg. Nachdem die Schüler II abgemeldet werden mussten, da sich die Personalsituation verschärfte, tritt das Team nun mit dem Stamm von sieben Spieler/ innen an und ist somit flexibler aufgestellt. Zum Auftakt war das übliche Quartett aus der Vorsaison an den Tischen und sammelte direkt die ersten Zähler ein. Nach den Doppeln stand bereits eine 2:0 Führung, die sukzessive ausgebaut werden konnte. Lediglich Lino und Johannes mussten jeweils eine Niederlage verkraften. Elias überzeugte mit dem Sieg gegen den gegnerischen Spitzenspieler, während Theo in beiden Partien gute Nerven bewies und im Entscheidungsdurchgang siegte. Bereits am Samstag steht die kommende Partie bei der FT V. 1844 Freiburg III auf dem Programm.  

 

Archiv: Spielberichte