15.4.18 - Lediglich die Jugend I ist erfolgreich

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

13.4.18 - Herren Kreisklasse A II: TUS Teningen II - TTC Suggental II 9:4
Ralf Kleinschmidt, Tobias Schätzle, Fabian Hoch, Anton Dworschak, Klaus Birkle, Marian Scherer
Nach längerer Pause reiste die Reserve am vergangenen Freitag nach Teningen, um das vorletzte Saisonspiel zu bestreiten. Nachwuchsspieler Marian kam dabei zu seinem dritten Einsatz. Aus den Doppeln gelang der Start nicht optimal, da Fabian/ Marian einen 2:0 Vorsprung verpsielten, so dass lediglich der Punkt von Tobias/ Anton stand. Nachdem die Duelle gegen den Konkurrent aus Teningen zuvor immer relativ eng verliefen, fand man an diesem Tag nicht den richtigen Zugriff. In der ersten Runde stand lediglich der Punkt von Fabian, was schon einer Vorentscheidung glich beim Stand von 2:7. Zwar fuhr man selten deutliche Niederlagen ein, aber der Kontrahent war an diesem Abend meist etwas besser. Ralf und erneut Fabian sorgten noch für etwas Ergebniskosmetik, die Anton nach vergebenen Matchbällen im vierten und fünften Satz verpasste. Somit stand eine folgerichtige Niederlage, die kaum abzuwenden war. Am kommenden Freitag wird die Runde mit dem Heimspiel gegen die TUS Bleichheim beschlossen.

9.4.18 - Herren Kreisklasse B III: SV Waldkirch II - TTC Suggental III 9:2
Christian Flamm, Joschua Elger, Franz Ruff, Bernhard Dorer, Peter Wisser, Albert Drayer
Bereits vor einigen Wochen wurde der Klassenerhalt in der B-Klasse sichergestellt, was den logischen und nachvollziehbaren Spannungsabfall zur Folge hat. Im ersten Spiel der Woche hatte man im Derby beim Tabellenzweiten die Hypothek, dass Jürgen sein erstes Saisonspiel verpasste. Ohne die beste Aufstellung hatte man es dadurch natürlich schwierig etwas bewegen zu können. Christian/ Joschua sorgten zumindest für einen Zähler im Doppel, der bis zum Ende im fünften Durchgang eng umkämpft war. In den Einzeln war man nahezu wiederholt chancenlos und musste die Stärke der Waldkircher anerkennen. Ersatzmann Peter konnte jedoch das Ergebnis noch etwas erträglicher gestalten, da er in der Verlängerung des entscheidenden Satzes die Oberhand behielt. 

14.4.18 - Herren Kreisklasse B III: FC Kollnau - TTC Suggental III 9:6
Christian Flamm, Jürgen Böhm, Franz Ruff, Bernhard Dorer, Peter Wisser, Albert Drayer
Die Herren III verloren am Samstag ihr letztes Saisonspiel beim FC Kollnau und beendeten die Saison somit auf dem letzten rettenden Tag. Die schwierige Spielzeit wurde somit zu einem positiven Ende gebracht, auch wenn in diser Partie mehr möglich gewesen wäre. Vor allem der Start mit dem 2:1 aus den Doppeln gelang vielversprechend, wobei Christian/ Bernhard, als auch Jürgen/ Franz jeweils in der Verlängerung des Entscheidungsdurchgangs siegten. In den Einzeln war man dann jedoch etwas auf verlorenem Posten, da lediglich Einzelerfolge von Christian, Franz, Bernhard und Peter folgten. Überwiegend gingen die engen Duelle über fünf Sätze an die Gastgeber, die mit Yves auch einen Nachwuchsspieler des TTC einsetzten. Dieser machte den Sieg für die Kollnauer mit seinem knappen Erfolg über Albert schlussendlich klar. Nach einer Saison, die überwiegend von großem Personalkarussell geprägt war, ist das Ziel dennoch erreicht worden.  

13.4.18 - Herren Kreisklasse D II: TTV March III - TTC Suggental IV 8:2
Martin  Schätzle, Norbert Engler, Peter Wisser, Albert Drayer
Im letzten Saisonspiel ging die Reise zum Vizemeister in die Match. In der gewohnten Aufstellung der Rückrunde hatte man beim Spitzenteam nur wenige Optionen auf positive Ergebnisse. Schon der Start aus den Doppeln misslang gründlich und in der Folge zeigten die Gastgeber, dass sie gewillt waren die Spielzeit mit einem Heimsieg zu beenden. Martin konnte die beiden Ehrenpunkte erspielen und das Resultat somit etwas erträglicher machen. Unter dem Strich galt es aber festzuhalten, dass man nie in den Bereich eines Punktgewinns kam. Damit endet eine Saison im erwartbaren Rahmen, da Klaus bekanntlich die letzten Wochen fehlte und somit ein Eckpfeiler der Mannschaft wegbracht.

14.4.18 - Damen Landesliga: SB Sonnland Freiburg - TTC Suggental
8:4
Antje Böhm, Finnja Böhm, Leoni Kury, Jasmin Rieder
Ohne Iris dafür mit Jasmin reisten die Mädels zu ihrem vorletzten Saisonspiel nach Freiburg. Die insgesamt tolle erste Spielzeit in der Landesliga endete aber etwas überraschend mit einer Niederlage, während die Gastgeberinnen sich somit noch den Klassenerhalt sichern konnten. Bereits der Anfang in den Doppeln misslang und man rannte einem 0:2 Rückstand hinterher. Im Anschluss punkteten Finnja und Leoni in den Einzeln. In der zweiten Runde konnte nur Leoni einen weiteren Sieg erspielen, so dass die Niederlage absehbar war. Antje zögerte den Heimsieg der Gastgeberinnen noch etwas heraus, doch mit der Niederlage von Leoni war es dann besiegelt. Trotz der Enttäuschung wusste die junge Mannschaft vor allem mit einer starken Rückrunde auf sich aufmerksam zu machen und eine Entwicklung war über den Saisonverlauf deutlich erkennbar. Leoni gehört zudem zu den besten zehn Spielerinnen der Liga! Ein absolut richtiger Schritt, der vor der Saison getroffen wurde. Zum Abschluss geht es zum designierten Meister der AV GER. Freiburg- St.Georgen.

10.4.18 - Damen Landesliga: AV GER. Freiburg-St.Georgen II - TTC Suggental II 6:4
Nadine Ruff, Beatrice Drayer, Nina Drayer
Zum Abschluss standen für die Damen II noch zwei Partien gegen dieselben Gegnerinnen an. Am Dienstag fand die Partie im Freiburger Ortsteil St. Georgen statt und bereits dort man dicht am ersten Saisonzähler. Nadine/ Nina gewannen dabei das Doppel. In der Folge sammelte Nadine zwei weitere Punkte in den Einzeln ein, wobei auch Nina mit einem Sieg zum Spiel beitrug. Enge Aufeinandertreffen, die im fünften Satz meist verloren gingen verhinderten somit ein Erfoilgserlebnis für das Trio aus dem Elztal. 

14.4.18 - Damen Landesliga: TTC Suggental II - AV GER. Freiburg-St.Georgen II 5:5
Nadine Ruff, Nina Drayer
Einige Tage später trat man zum zweiten Match dezimiert an. Nur Nadine und Nina versuchten sich im letzten Saisonspiel und hatten erfreulicherweise Erfolg. Auch mit der Hypothek von zwei sicher verlorenen Punkten kam das Duo zum ersten Punktgewinn. Diesmal verlor man zwar das Doppel, doch Nadine gewann ihre sämtlichen drei Einzel und Nina konnte ebenfalls zweimal als Siegerin den Tisch verlassen. Nach Pleiten, Pech und Pannen über die gesamte Runde zumindest ein versöhnliches Saisonende für die Damen II. Wie es mit dem Tischtennis bei den Damen im Bezirk generell weitergeht steht bislang noch in den Sternen.

14.4.18 - Pokal U18 A Viertelfinale: FT V. 1844 Freiburg - TTC Suggental 2:4
Marian Scherer, Luca Kern, Florian Streifeneder
Im Viertelfinale des Pokals übersprang das Suggentäler Trio die Hürde in Freiburg und zog damit in das Halbfinale ein. Diese Möglichkeit hat die Jugend II am kommenden Wochenende in Forchheim. Zu Beginn verlor Luca nach guter Leistung in einem engen Match, was Marian und Florian umgehend korrigierten konnten. Im Doppel hatten Marian/ Luca überraschend deutlich keine Chance, so dass es mit dem Remis in die zweite Runde ging. Dort machten Marian und Luca den Sack dann vorzeitig zu und stellten den Spielstand auf 4:2. Somit ist die Mannschaft noch nicht am Saisonende angelangt, zumal auch noch die Südbadischen Mannschaftsmeisterschaften Anfang Mai anstehen.

14.4.18 - Jugend Kreisklasse II: TTC Suggental III - SV Waldkirch 7:7
Selina Drayer, Nina Drayer, Rebecca Hinn, Thea Holderer
Mit einer guten Mannschaftsleistung kam die Jugend III im letzten Saisonspiel zu einer Punkteteilung gegen den Meister aus Waldkirch. Selina/ Nina sorgten für einen Sieg im Doppel und damit dem ausgeglichenen Spielstand vor den Einzeln. Dort zeigte Selina ihre Stärke und konnte sämtliche ihrer drei Einzel für sich entscheiden. Rebecca sorgten im hinteren Paarkreuz auch für zwei erfolgreiche Erlebnisse und hielt ihre Farben im Spiel. Der Zähler von Nina zum Schluss sorgte dann für den Vorsprung vor dem letzten Duell, das Thea jedoch an ihren Gegner abgeben musste.