25.2.18 - Überwiegend positive Ergebnisse für den TTC

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

24.2.18 - Herren Kreisklasse B III: TTC Suggental III - TTC Köndringen III 9:3
Christian Flamm, Jürgen Böhm, Joschua Elger, Luca Kern, Niklas Kern, Bernhard Dorer
Mit Niklas für den erkrankten Franz gingen die Herren III in das wichtige Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Köndringen. Aus den Doppeln ging man mit einer Führung heraus, nachdem die Brüder Luca/ Niklas den wichtigen Zähler im letzten Doppel einfahren konnten. Anschließend hatte man an diesem Abend nur noch gegen den gegnerischen Spitzenspieler Schwierigkeiten, der jeweils gegen Jürgen und Christian gewann. Ansonsten dominierten die sechs TTC'ler das Geschehen und fuhren auch für das Spielverhältnis einen wichtigen hohen Erfolg ein. Joschua war es vorbehalten mit seinemzweiten Einzelerfolg den neunten Punkt zu erspielen und die Erleicherung freizusetzen. Doch auch der Nachwuchs wusste zu überzeugen und so heimsten Luca und Niklas sämtliche Siege ein. Der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz wurde somit auf drei Punkte vergrößert. Am Donnerstag steht bereits das nächste wichtige Match an, wenn die Reise zum TV Freiburg St. Georgen geht, die derzeit auf dem drittletzten Rang stehen.

23.2.18 - Herren Kreisklasse D III: TTC Suggental IV - TTV Vörstetten III 8:0
Martin Schätzle, Norbert Engler, Peter Wisser, Albert Drayer
Ohne Schwierigkeiten verlief das Spiel der Herren IV am Freitagabend gegen die Gäste aus Vörstetten. Gegen den Tabellenvorletzten ließ man lediglich fünf Satzverluste zu und fuhr damit einen ungefährdeten Heimsieg ein. In keinem Spiel lief das Quartett Gefahr eine Partie abgeben zu müssenund dominierte jederzeit. Somit rückten Martin, Norbert, Peter und Albert wieder auf den dritten Platz vor und möchte diesen Schwung direkt für das kommende Wochenende nutzen. Dann geht es zum Schlusslicht nach Bahlingen, wo die fünfte Formation der Kaiserstühler auf den TTC warten wird.

24.2.18 - Damen Landesliga: TTC Reute II - TTC Suggental 3:8
Finnja Böhm, Leoni Kury, Iris Holderer
Einen wahren Paukenschlag landeten die Damen I am Samstagabend in Reute. Dezimiert durch Krankheiten und die Abstellung von Antje für ein internationales Turnier in Mulhouse waren die Aussichten beim Tabellennachbarn alles andere als gut. Doch entgegen dieser Widrigkeiten sorgten Finnja, Leoni und Iris für ein Ausrufezeichen. Kein Vergleich ging verloren und lediglich die automatisch abgeschenkten Zähler sorgten dafür, dass die Gastgeberinnen zumindest Ergebniskosmetik betreiben konnten. Die beiden Küken des Teams mussten in ihrem jeweils ersten Einzel über die volle Distanz gehen, doch anschließend war der Wille gebrochen. Trotz Unterzahl war der Auswärtssieg nie gefährdet, was für Begeisterung bei dem Trio sorgte. Mit einem ausgeglichenen Spielverhältnis steht die Mannschaft nun prima da, nachdem der Beginn und die Akklimatisierung erst einmal schwierig verliefen. Beim Spitzenteam TTC Nimburg geht es am kommenden Samstag bereits weiter, wo man die gute Form weiter bestätigen möchte.

19.2.18 - Jugend Bezirksliga: TUS Bleichheim - TTC Suggental II 1:8
Finnja Böhm, Leoni Kury, Yves Moulet, Beatrice Drayer
Mit zwei Partien in einer Woche war der Spielplan für die Jugend II eng gestrickt. Schon am Montagabend führte die Reise zum Tabellenletzten nach Bleichheim. Ohne Antje und Jasmin, dafür mit Beatrice lief die Mannschaft im Herbolzheimer Ortsteil auf. Dabei ließ man von Beginn an keine Zweifel am Erfolg und der Favoritenrolle. Bereits aus den Doppeln startete man optimal und baute auf diesem Vorsprung die weiteren Siege auf. Lediglich Beatrice musste in einem engen Match einen Punkt abgeben und unterlag in fünf Sätzen. Finnja, Leoni und Yves hingegen konnten sämtliche beiden Aufeinandertreffen für sich entscheiden und den klaren Sieg in der Fremde sicher stellen.

24.2.18 - Jugend Bezirksliga: SV Kirchzarten III - TTC Suggental II 3:8
Finnja Böhm, Leoni Kury, Yves Moulet
Fünf Tage später galt es erneut in das Auto zu steigen und den zeilort im Dreisamtal anzusteuern. Krankheiten und die Abstellung von Antje führten zu einer dezimierten Formation und somit einer erhöhten Schwierigkeit. Jedoch ließ man sich davon überhaupt nicht beeindrucken und brach den Willen der Gastgeber mit zwei knappen Erfolgen in den ersten Einzelbegegnungen. Finnja und Leoni gewannen beide im fünften Satz und läuteten den Siegeszug ein. Yves spannten sie dabei mit ein und somit schaffte man es keine Partie abzugeben. Die drei Punkte der Gastegber entsanden alle aus den automatisch verloren gegangen Partien, so dass der Auswärtssieg überraschend klar erzielt wurde. Am Samstag kommt mit dem TTV Auggen der nächste Konkurrent in das Silberberghaus.

24.2.18 - Jugend Kreisklasse II: TTC Suggental III -TTC Reute 2:8
Selina Drayer, Beatrice Drayer, Rebecca Hinn, Thea Holderer
Die Jugend III konnte auch im zweiten Spiel der Rückserie keinen Punktgewinn einfahren und unterlag im ersten Heimspiel 2018 deutlich. Schon der Start aus den Doppeln misslang völlig und es galt schon von dort an einem Rückstand hinterher zu laufen. Selina und Rebecca konnten mit je einem Einzelerfolg das Resultat etwas aufhübschen und für Ergebniskosmetik sorgen. Mehr war an diesem Nachmittag aber nicht mehr möglich, da die Gäste aus Reute die kompaktere und bessere Mannschaft stellten. Somit rutschte man im engen Mittelfeld der Tabelle auf den vorletzten Rang ab. Die nächste Partie führt das Quartett zum abgeschlagenen Schlusslicht nach Elzach, wo man den Bock zumindest wieder umstoßen sollte, um in die Erfolgsspur zurück zu kehren.

24.2.18 - Schüler Kreisklasse II: TTC Suggental - ESV Freiburg 8:2
Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Johannes Weis, Theo Neumark
Nach zwei Matches ohne komplette Formation traten die Schüler I am Samstagvormittag wieder in der gewohnten Aufstellung an. Den Gästen aus Freiburg ließ man von Beginn an wenig Chance auf Erfolg, so dass ein weiterer Sieg auf dem Weg zur Meisterschaft eingefahren wurde. Nur Elias und Johannes mussten jeweils ein Einzel dem Gegner überlassen, während die restlichen Spiele an den TTC gingen. Einmal mehr führte Lino das Team an und konnte beide Vergleiche im vorderen Paarkreuz für sich entscheiden. Theo reihte sich mit der gleichen Bilanz ein und mit nun einem Minuspunkt mehr gegenüber dem Konkurrenten aus Vörstetten lebt die Hoffnung am Ende ganz oben zu stehen. In knapp zwei Wochen findet das letzte Saisonspiel beim Letzten in Nimburg statt.

24.2.18 - Pokal U15 1/16 Finale: TTC Suggental - TTV Vörstetten 2:4
Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Johannes Weis
Direkt nach dem Rundenspiel kam es im Pokal zum Toppspiel. Gegen Vörstetten, die in der anderen Staffel ganz oben stehen, war ein enges Spiel zu erwarten. Fast gelang hier auch der perfekte Start, doch Elias musste sich nach einer 2:0 Führung noch geschlagen geben, während sein Bruder Lino den ersten Punkt auf die Anzeigetafel brachte. Johannes hatte anschließend wenig Möglichkeiten zu gewinnen, was für einen Rückstand sorgte. Im Doppel konnten Lino/ Elias im fünften Satz leider nicht die Oberhand behalten, so dass sich die nächste Runde weit entfernte. Zwar konnte Lino mit seinem zweiten Einzelsieg noch einmal verkürzen, jedoch hatte Elias da bereits das Nachsehen gehabt in seinem Einzel.


23.2.18 - Schüler Kreisklasse III: TTV Vörstetten - TTC Suggental II 10:0
Lara Drayer, Christian Colloseus, Clara Colloseus
Wie zu erwarten war unterlagen die Schüler II beim unangefochtenen Tabellenführer aus Vörstetten mit dem klarsten Resultat. Nur drei Sätze konnten Lara, Christian und Clara erspielen, was den Klassenunterschied mehr als deutlich machte. Bereits in der Hinserie war man ebenfalls auf klar verlorenem Posten und musste ein zweistelliges Ergebnis verdauen. Gegen das noch verlustpunktfreie TTC Endingen dürfte es in knapp einem Monat kaum anders aussehen, wenn die Kaiserstühler für die nächste Partie in das Suggental reisen.

 

Archiv: Spielberichte