18.2.18 - Erster Sieg in der Verbandsliga für die Jugend I

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

16.2.18 - Herren Kreisklasse B III: SV Kirchzarten III - TTC Suggental III 9:5
Christian Flamm, Jürgen Böhm, Joschua Elger, Franz Ruff, Luca Kern, Bernhard Dorer
Im engen Feld der Tabelle kassierten die Herren III nach dem Sieg vor der Fastnachtspause eine empfindliche Niederlage in Kirchzarten. Mit Luca für Florian und damit nahezu unverändert reiste die Mannschaft am Freitagabend in das Dreisamtal. Dabei geriet der Start schon etwas daneben, da lediglich Joschua/ Luca ihr Doppel gewannen und man somit bereits einem Rückstand hinterher lief. Anschließend wurde in jeweils allen Paarkreuzen die Punkte geteilt, da Christian, Joschua und Luca ihre Spiele für sich entscheiden konnten. In der Folge riss der Faden jedoch, da über die kommenden Spiele lediglich Jürgen die Oberhand behielt und in z.T. engen Sätzen oft die Gastgeber erfolgreich blieben. So standen Christian und Franz in den beiden einzigen Spielen über den Entscheidungssatz dicht vor wichtigen Punkten. Am Ende sollte es aber nicht sein und somit verweilt man weiterhin auf dem drittletzten Rang. Am kommenden Samstag gilt es gegen das abgeschlagene Schlusslicht TTC Köndringen III wichtige Punkte einzufahren.

18.2.18 - Herren Kreisklasse D III: TTC Suggental IV - SV Waldkirch III 6:8
Martin Schätzle, Norbert Engler, Peter Wisser, Albert Drayer
Im Match gegen den ungeschlagenen Tabellenführer und somit zum ewig jungen Derby begrüßte man die Gäste aus der großen Kreisstadt. Ohne den durch Südeuropa reisenden Klaus gilt es die verbleibende Rückrunde zu bestreiten, die kaum mehr Möglichkeiten gibt, um unter die ersten drei Mannschaften zu kommen. Im Spiel gegen den Spitzenreiter sollte schlussendlich der Auftakt entscheiden, da beide Doppel verloren gingen. In der Folge hielt das Team gut mit, da u.a. Martin wieder alle seine drei Einzel gewinnen konnte. Peter unterstrich ebenfalls seine gute Form und sorgte mit zwei Erfolgen für positive Schlagzeilen. Da nur noch Norbert einen Punkt beisteuern konnte, stand am Ende die knappe Niederlage. Weiter geht es für die Vierte am Freitag gegen den TTV Vörstetten III.

18.2.18 - Damen Landesliga: TTC Suggental - SV Waldkirch 7:7
Antje Böhm, Finnja Böhm, Leoni Kury, Iris Holderer
In einem umkämpften Derby nutzten die TTC-Damen die geschwächte Aufstellung der Gäste nicht um einen weiteren Sieg einzufahren. Am Ende stand ein vermeidbares Unentschieden, da vor allem Iris Nerven zeigte und ihre sämtlichen drei Einzel im fünften Satz abgeben musste. Der Start hingegen war perfekt, da beide Doppel gewonnen wurden. In der Folge spielte sich die höhere Qualität der Waldkircherinnen im vorderen Paarkreuz hervor, da lediglich Finnja eine Partie gewinnen konnte. Leoni hielt mit ihren zwei Einzeln dagegen und ihre Farben im Spiel. Beim Stand von 5:5 deutete sich bereits die Punkteteilung an, die am Ende trotz mehr gewonnener Sätze verdaut werden musste. Dennoch, einmal mehr hat das junge Team bewiesen sich in der Landesliga immer besser zurecht zu finden. Am nächsten Samstag geht die Reise zum TTC Reute II.

17.2.18 - Jugend Verbandsliga: TTC Suggental - SC Konstanz-Wollmatingen 8:2
Marian Scherer, Niklas Kern, Luca Kern, Florian Streifeneder
Der Aufwärtstrend der Jugend I hält an: Nach dem ersten Punktgewinn in Offenburg konnte die Mannschaft am vergangenen Samstag den ersten Saisonsieg einfahren. Auch wenn die Gäste personell geschwächt vom Bodensee anreisten, war die Freude der vier Jungs selbstverständlich sehr groß. Schon der Start aus den Doppeln gelang optimal, so dass man mit einer Führung in die Einzel gehen konnte. Dort hatten Marian und Florian in je einem Spiel das Nachsehen, während die restlichen Duelle an den TTC gingen. Dabei hätte das Match noch deutlich enden können, jedoch spielten bei Marian wieder einmal etwas die Nerven mit. Nach dem letzten Zähler von Florian in seinem zweiten Vergleich war es dann geschafft. In zwei Wochen möchte das Quartett beim Auswärtsspiel beim TTC Hasel weiterhin den Trend bestätigen.

16.2.18 - Jugend Kreisklasse II: TTV Vörstetten - TTC Suggental III 8:3
Selina Drayer, Beatrice Drayer, Nina Drayer, Rebecca Hinn
Im ersten Spiel der Rückrunde traf die Jugend III auf ihren Angstgegner aus Vörstetten. Dieser sollte auch bei diesem Spiel wieder siegreich bleiben, nachdem die Form wieder einmal nicht passte. Dabei gewann man zu Spielbeginn beide Doppel und hatte eine hervorragende Ausgangssituation, die man aber nicht nutzen konnte. Nur Selina war in der Lage einen weiteren Zähler auf die Anzeigetafel zu bringen. Ärgerlich war vor allem die Schwäche im fünften Satz.Alle vier Mädchen hatten ein Einzel, das im Entscheidungsdurchgang verloren ging, so dass der Spielstand deutlich enger hätte ausfallen können. Mit dem Negativerlebnis im Rücken gilt es nun am kommenden Samstag gegen den TTC Reute die ersten Punkte 2018 einzusammeln.

17.2.18 - Schüler Kreisklasse II: FT V. 1844 Freiburg IV - TTC Suggental 4:6
Elias Paradelo Heinecke, Theo Neumark, Arno Neumark
Eine äußerst kuriose Situation ergab sich am Samstagmorgen bei den Schülern I. Lino und Johannes meldeten sich krank ab, so dass Arno zu seinem ersten Einsatz für den TTC kam, um die Aufstellung zu komplettieren. Angekommen in Freiburg erwartete das Trio jedoch nur zwei Gegenspieler, so dass die Hoffnung auf Zählbares beim Tabellenführer wieder stieg. Im Doppel konnten Elias/ Theo direkt gewinnen und die Ausgangslage verbessern, da die drei geschenkten Punkte bekanntlich fix waren. Sowohl Elias, als auch Arno siegten in der Folge gegen die gegenerische Nummer 2 und sorgten somit für den Auswärtssieg und die Tabellenführung. Theo stand dicht davor die gegnerische Nummer 1 zu besiegen, musste aber im Entscheidungssatz nachgeben. Im kommenden Heimspiel gegen den ESV Freiburg heißt es nun weitere Punkte zu sammeln, um ggf. den ganz großen Wurf zu schaffen.


16.2.18 - Schüler Kreisklasse III: TTC Bahlingen - TTC Suggental II 5:5
Anna Holderer, Jana Drayer, Nora Drayer
Ohne Lara reisten die Schüler II am Freitagabend an den Kaiserstuhl. Im Hinspiel konnten beide Teams ihre bislang einzigen Saisonzähler verbuchen und auch diesmal trennten sich dieMannschaften mit einer Punkteteilung. Nach einem 2:0 Vorsprung unterlagen Anna/ Jana noch im Doppel, was schlussendlich entscheidend dafür sein sollte. Anna und Nora konnten jeweils zwei Einzel gewinnen, während Jana einen weiteren Punkt zum Remis beisteuerte. Somit bleibt das Rennen um den letzten Platz weiter offen, jedoch spricht das bessere Spielverhältnis für unsere Mädchen. Beim Tabellenführer TTV Vörstetten dürfte aber am kommenden Freitag nicht allzu viel positives hinzukommen.

Archiv: Spielberichte