21.1.18 - Erster großer Spieltag in der Rückrunde

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

16.1.18 - Pokal A Viertelfinale: TTC Suggental - TTSV Kenzingen 3:4
Horst Zajonc, Michael Grundig, Philipp Glunk
Das Heimspiel in fremder Halle gibt es auch relativ selten doch so traten die Herren I am Dienstagabend zum Pokalspiel an. Mit den eigenen Plastikbällen und dem Heimrecht ging es gegen die "gastgebenden" Kenzinger aus der Landesliga. Da diese mit ihrem besten Trio antraten, war ein enges Match zu erwarten. So sollte es auch kommen, wobei Horst und Philipp ihre ersten Einzel gewannen. Dabei überzeugte die Nummer 3 des Abends mit einem starken Comeback im fünften Satz. Nachdem Horst/ Michael im Doppel knapp im Entscheidungssatz unterlagen ging es beim Stand von 2:2 in die zweite Einzelrunde. Dort hatte Horst gegen den gegnerischen Spitzenspieler auch nichts zu melden, so dass Philipp mit einem weiteren starken Auftritt das Endspiel erzwang. Dort hatte "Zisch" aber nicht das letzte Fortune und musste sich in vier Sätzen geschlagen geben. Damit steht fest, dass die Pokalendrunde im April in Müllheim ohne Suggentäler Beteiligung steigen wird.

20.1.18 - Herren Kreisklasse B III: TTC Suggental III - TTC Elzach 3:9
Jürgen Böhm, Joschua Elger, Franz Ruff, Luca Kern, Niklas Kern, Bernhard Dorer
Ohne die Nummer 1 Christian taren die Herren III am Samstag zu ihrem ersten Spiel 2018 an. Mit Luca und Niklas gab es Unterstützung aus dem Nachwuchsbereich, die sich gut verkauften. Am Ende sollte aber alles nicht reichen, da der Absteiger aus der A-Klasse unter dem Strich verdient gewannen. Schon der Start aus den Doppeln war mit dem 0:3 Zwischenstand mehr als misslungen und so rannte man von Beginn an einem großen Rückstand hinterher. Siege konnten an diesem Abend Joschua, Niklas und Bernhard einfahren, die das Ergebnis somit etwas erträglicher gestalten konnten. Drei Matches, die trotz 2:1 Satzführungen nicht in das Ziel gebracht werden konnten waren an diesem Tag entscheidend es nicht noch spannender gestalten zu können. Im dichten Abstiegskampf gilt es dabei auf jeden Zähler zu gehen, denn der Abstand beträgt lediglich zwei Punkte. In zwei Wochen geht es weiter mit dem schwierigen Heimspiel gegen den TTC Glottertal.

16.1.18 - Herren Kreisklasse D III: TTC Glottertal II - TTC Suggental IV 8:6
Klaus Schwarz, Norbert Engler, Peter Wisser, Albert Drayer
Ohne den erkranten Spitzenspieler Martin mussten die Herren IV zum Auftakt in die Rückserie eine bittere Niederlage hinnehmen. Die erste Saisonpleite verhinderte auch den Spung nach ganz oben in der Tabelle. Nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von 3:5 konnte man noch einmal ausgleichen, doch die Glottertäler nutzten die Gunst der Stunde und spielten sich mit zwei Sigen zum Ende den verdienten Heimerfolg ein. Peter wusste bei seinen Einzeln zu überzeugen und konnte alle drei Matches für sich entscheiden. Leider hatten die Teamkollegen einen eher gebrauchten Tag und konnten nicht ausreichend Zähler beisteuern, um zumindest den ersten Nuller zu verhindern. Somit rückt die Titelverteidigung erst einmal in weite Ferne und es gilt sich bereits am Montag beim FC Kollnau II von der besseren Seite zu zeigen, um den Blick nach ganz oben nicht vollends zu verlieren.

21.1.18 - Damen Landesliga: TTC Suggental - TTC Bad Krozingen 8:5
Antje Böhm, Finnja Böhm, Leoni Kury, Iris Holderer
Zum Start in die Rückrunde stand für die Damen I direkt ein wegweisendes Spiel bevor. Die Gäste aus Bad Krozingen belegten vor dem Match den ersten Abstiegsplatz und somit eröffnete sich die große Möglichkeit den Abstand auf diesen Platz auf sechs Punkte zu vergrößern. Wie schon im Hinspiel entwickelte sich eine umkämpfte und enge Partie mit dem besseren Ende für unsere Mädels. Angeführt von einer großartig aufspielenden Leoni, die sämtliche drei Einzel und das Doppel mit Finnja gewann, sorgte eine gute Teamleistung für den vierten Saisonsieg und eine sehr gute Ausgangsposition für die restlichen Spiele. Antje und Finnja hatten es im vorderen Paarkreuz schwer, wobei Zweitgenannte einen wichtigen Punkt erzielen konnte. Nun steht erst einmal eine Pause an, denn erst nach Fastnacht kommt es zum Derby gegen den SV Waldkirch.

20.1.18 - Damen Bezirksliga: TV Denzlingen  - TTC Suggental II 6:4
Christina von Schledorn, Kathrin Hertenstein, Thea Holderer
Knapper als gedacht waren die Damen II vor ihrem ersten Punktgewinn in der Saison. Dennoch herrschte selbstverständlich Enttäuschung vor, da die Denzlingerinnen lediglich als Duo antraten. Nur Christina war es an diesem Abend vergännt einen Zähler zu erspielen, während man die restlichen drei Punkte geschenkt bekam. Somit endete eine Partie einmal mehr mit einem Negativerlebnis. Mit Kathrin und Thea kamen auch zwei Spielerinnen zum Einsatz, die zuletzt nicht so oft mit dabei waren. In zwei Wochen reist der SV Waldkirch II zum Derby in das Silberberghaus.

21.1.18 - Jugend Verbandsliga: TTC Suggental - TTG Ulm 3:8
Marian Scherer, Niklas Kern, Luca Kern, Florian Streifeneder
Nach der ernüchternden Vorrunde gegen die schier übermächtige Konkurrenz startete das Quartett in die anspruchsvolle zweite Saisonhälfte. Zwar gab es auch im sechsten Saisonspiel keine Punkte und dennoch präsentierte sich die Mannschaft wettbewerbsfähig. Niklas/ Florian standen dicht vor dem Sieg in ihrem Doppel, konnten das 0:2 aber nicht verhindern. Einen starken Vormittag erwischte Florian, der beide Einzel für sich entscheiden konnte und somit sicherlich etliches an Selbstvertrauen tanken konnte. Luca konnte einen weiteren Punkt beisteuern, den Marian knapp verfehlte. Gegen die starke Nummer 1 der Ulmer verlor er die letzten beiden Sätze erst in der Verlängerung und verpasste damit eine Überraschung. In zwei Wochen geht die Reise nun zum ungeschlagenen Tabellenführer DJK Offenburg.

20.1.18 - Jugend Bezirksliga: AV GER. Freiburg-St. Georgen - TTC Suggental II 1:8
Antje Böhm, Finnja Böhm, Yves Moulet, Jasmin Rieder
Mit einer starken Aufstellung reiste die Jugend II am Samstag nach Freiburg und wurde seiner Favoritenstellung auch gerecht. Lediglich das Doppel Yves/ Jasmin ging knapp verloren, ansonsten zeigte man sich in sämtlichen Matches souverän. Lediglich Finnja hatte in ihrem ersten Spiel zu kämpfen, als sie einen 0:2 Satzrückstand drehen konnte. Neben ihr sammelte auch ihre Zwillingsschwester Antje zwei Einzelsiege ein. Auch Yves gelang dieses Kunststück, wobei sein zweiter Erfolg den Kantersieg sicher stellte. Schon am kommenden Samstag geht es weiter, wenn der TTC Staufen in das SUggental reist und mit Sicherheit eine etwas schwierigere Aufgabe darstellt.

18.1.18 - Schüler Kreisklasse III: SV Waldkirch - TTC Suggental II 6:4
Lara Drayer, Anna Holderer, Jana Drayer, Nora Drayer
Äußerst knapp an Zählbarem waren die Schüler II im Derby dran. Schlussendlich sollten die Doppel das Zünglein an der Waage sein, da dort zwei Niederlagen eingefahren wurden und man in den Einzel ausgeglichen spielte. Dabei konnten alle Mädels jeweils einen Punkt auf die Anzeigetafel bringen. Schade war dabei die erste Niederlage von Lara, die für den zwischenzeitlichen Ausgleich hätte sorgen können, aber knapp im Entscheidungsdurchgang unterlag. Damit bleibt die Mannschaft weiterhin ganz unten stecken und möchte beim Auswärtsspiel beim TTC Emmendingen II den nächsten Anlauf zum ersten Saisonsieg unternehmen.

Archiv: Spielberichte