29.10.17 - Überwiegend positive Ergebnisse am Wochenende

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

26.10.17 - Herren Kreisklasse B III: TTC Köndringen III - TTC Suggental III 6:9
Christian Flamm, Jürgen Böhm, Joschua Elger, Bernhard Dorer, Franz Ruff, Peter Wisser
Mit einem wichtigen Auswärtssieg im Gepäck kehrten die Herren III am späten Donnerstagabend aus Köndringen zurück. Für Jugendersatzspieler Marian Scherer kam Peter Wisser aus der vierten Garde zum Einsatz und konnte mit seinem Einzelerfolg den Schlusspunkt unter den erfolgreichen Abend setzen. Doch die Aufgabe beim Tabellenletzten war alles andere als einfach zu bewältigen, da sich dieser wehrte und keinen Punkt verloren gab. Obwohl das Sextett des TTC bereits einen komfortablen 3:0 Vorsprung aus den Doppeln mitnahm, blieben die Gastgeber unbequem. In sämtlichen Paarkreuzen wurden die Punkte geteilt, was schlussendlich zu den zwei Punkten reichte. Joschua war dabei der einzige Suggentäler, der beide Duelle (klar) für sich entscheiden konnte. Der Ausgang hätte auch noch etwas deutlicher ausfallen können, doch in zwei Vergleichen wurden deutliche 2:0 Satzführungen noch leichtfertig verspielt. Dennoch war der Ausgang des Spiels absolut verdient und mit nun sechs Punkten aus fünf Spielen sind die bedrohlichen Abstiegsplätze erst einmal etwas auf Distanz. Weiter geht es am kommenden Wochenende. Am Sonntag trifft die Mannschaft auf den TV Freiburg St. Georgen II, die überraschend gut gestartet sind. 

27.10.17 - Herren Kreisklasse D III: TTV Vörstetten III - TTC Suggental IV 3:8
Martin Schätzle, Klaus Schwarz, Norbert Engler, Albert Drayer
Zum Auftakt in das Wochenende konnten die Herren IV den planmäßigen Auswärtserfolg in Vörstetten einfahren. Musste man sich vor einigen Wochen bei der zweiten Mannschaft aus Vörstetten noch mit einem Remis begnügen, ließ man der "Dritten" keine Chance. Dabei ersetzte Albert den kurzfristig ausgefallenen Peter. Matchwinner war hierbei einmal mehr Martin, der seine sämtlichen drei Vergleiche klar für sich entscheiden konnte. Schon der Start aus den Doppeln gelang erfolgreich und dadurch wurde der Grundstein gelegt. Zudem steuerten Klaus, Norbert und Albert jeweils einen Einzelerfolg zum Gesamtsieg bei. Kommende Woche hat das Team eine Pause bevor es dann zum Gastspiel beim TTC Reute III geht. 

29.10.17 - Damen Landesliga: TTC Bad Krozingen - TTC Suggental 6:8
Iris Holderer, Finnja Böhm, Leoni Kury, Antje Böhm
Im vierten Saisonspiel war es endlich soweit - das neu formierte Team in der Landesliga sammelte die ersten Saisonpunkte ein. Beim ebenfalls punktlosen TTC Bad Krozingen hatten unsere Mädels die bessere Ausdauer. Dabei gelang der Start optimal, da sowohl Iris/ Finnja, als auch Leoni/ Antje siegreich waren. Anschließend wurden die Vergleiche meist recht deutlich entschieden, wobei es nur zu Beginn noch ein Match über fünf Sätze gab. Sowohl Finnja, als auch Leoni und Antje konnten zwei ihrer drei Einzel gewinnen und somit dafür sorgen, dass der erste Saisonsieg stand. Finnja vollendete den achten Punkt, nachdem es nach einem 7:3 Vorsprung noch einmal eng wurde. Für die Zukunft wird dieses Erfolgserlebnis für viel Selbstvertrauen sorgen und man wird gestärkt in die nächsten Aufgaben gehen. Die nächste stellt das Heimspiel am Sonntag gegen den TTC Nimburg dar.

28.10.17 - Damen Bezirksliga: TTC Suggental II - SV Waldkirch II 0:6
Nadine Ruff, Christina von Schledorn, Nina Drayer, Beatrice Drayer
Auch im dritten Saisonspiel war es den Damen II nicht vergönnt zumindest den ersten Sieg in einem Tach einzufahren. Jugendersatzspielerin Nina war dabei aber nicht weit entfernt, jedoch musste sie sich nach einer 2:1 Satzführung im ersten Einzel noch geschlagen geben. Ansonsten war das Quartett chancenlos und musste die zweite Niederlage im Derby hinnehmen. Es dürfte unter den gegebenen Umständen eine nicht allzu erfreuliche Runde werden, auch wenn Nachwuchsspielerinnen vermehrt Einsätze bekommen. In etwas mehr als zwei Wochen möchte man zumindest die Null vom Konto löschen und bei der AV GER. Freiburg-St. Georgen II ein besseres Gesicht präsentieren.
















28.10.17 - Jugend Verbandsliga: TTG Ulm - TTC Suggental 8:1
Marian Scherer, Niklas Kern, Florian Streifeneder, Luca Kern
Mit einer etwas zu hohen Niederlage im Gepäck endete das erste Spiel der Jugend I am Wochenende in Ulm. Das junge Quartett schlug sich achtbar und konnte zu Beginn mit dem Doppel Marian/ Luca den ersten Zähler einfahren. Auch Niklas/ Florian waren nicht weit entfernt und spielten gutes Tischtennis. Anschließend hatte man gegen die starke Nummer 1 des Gegners keine Mittel. Ärgerlich war daher, dass Marian und Niklas ihr zweites Einzel jeweils in der Verlängerung des Entscheidungssatzes abgeben mussten. Generell hatte man nicht die Nervenstärke in den engen Sätzen und musste wiederholt in der Verlängerung die Punkte gegen sich hinnehmen. Es wäre ein deutlich besseres Resultat möglich gewesen, doch an diesem Tag sollte es nicht sein.

29.10.17 - Jugend Verbandsliga: TTC Suggental - SPVGG F.A.L. Frickingen
1:8
Marian Scherer, Niklas Kern, Florian Streifeneder, Luca Kern
Auch im zweiten Spiel des Wochenendes setzte es eine klare Niederlage. Dennoch zeigte sich Betreuer und Jugendleiter Berthold Streifeneder zufrieden mit der Leistung des jungen Teams. Wiederum war das Glück nicht auf der Seite des TTC, da das Doppel Niklas/ Florian zu Beginn knapp im Entscheidungssatz das Nachsehen hatte. Genauso erging es auch Marian in seinem ersten Einzel, so dass man zu dem Schluss kommen könnte, dass solche Partien meist für den Gegner enden, wenn man erst einmal unten hängt. Der restliche Spielverlauf war in der Folge relativ klar für die Gäste, dennoch konnte sich Florian mit seinem klaren Erfolg zumindest ein persönliches Erfolgserlebnis erspielen. Es dürfte weiterhin eine schwierige Runde bleiben, doch durch das hohe Niveau der Kontrahenten kommt man sicherlich voran. Versuchen möchte man dies am kommenden Samstag im Heimspiel gegen die DJK Offenburg. 

28.10.17 - Jugend Kreisklasse II: TTC Suggental III - TTV Vörstetten 7:7
Selina Drayer, Beatrice Drayer, Rebecca Hinn, Thea Holderer
Ohne Stammspielerin Leonie Drayer reichte es für die Jugend III im Heimspiel gegen Vörstetten nur zu einem Unentschieden. Dabei geriet der Start völlig daneben, da beide Doppel abgegeben wurden und man so einem Rückstand hinterher rennen musste. Dass man schlussendlich zwei Einzel mehr gewann lag vor allem an Selina, die ihre drei Matches allesamt gewinnen konnte und die Richtung gen Aufholjagd vorgab. Mit zwei Erfolgen zeigten sich auch Beatrice und Rebecca in guter Verfassung und sorgten dafür, dass man nicht mit leeren Händen da stand. Thea merkte man den Trainingsrückstand an, was an diesem Tag sicherlich auch eine Rolle spielte. Am kommenden Samstag möchte die Mannschaft beium Tabellennachbarn TTC Reute wieder in die Erfolgsspur zurück und weiter oben dran bleiben. 

24.10.17 - Schüler Kreisklasse II: ESV Freiburg - TTC Suggental 2:8
Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Johannes Weis, Theo Neumark
Nach der bitteren Niederlage im vorherigen Spiel in Vörstetten schlugen die Schüler I im fünften Saisonspiel eindrucksvoll zurück. Mit dem klaren Erfolg beim ESV Freiburg steht für das Quartett eine tolle Zwischenbilanz mit nur einem Vergleich ohne Zählbares. Beim Match am Dienstag zeigte man sich deutlich ausgeglichener und siegte in der Höhe auch verdient. Bereits aus den Doppeln starteten Lino, Elias, Johannes und Theo mit dem maximalen Erfolg. Anschließend entwickelten sich selten enge Matches und es wurden häufig Vergleiche in der kürzesten Spieldauer entschieden. Elias musste sich bei dem einzigen Aufeinandertreffen über fünf Sätze mächtig strecken und einen 1:2 Rückstand drehen. Lediglich Johannes und Theo mussten sich ihrer überlegenen Gegnerin geschlagen geben. Zum Ende der Vorrunde bestreiten die vier Jungs Anfang Dezember ihre letzte Partie gegen die FT V. 1844 Freiburg IV und möchten dort nochmal ein Ausrufezeichen setzen. Bis dahin stehen u.a. die Bezirksmeisterschaften an um im Wettkampfrhythmus zu bleiben.

28.10.17 - Schüler Kreisklasse III: TTC Suggental II - TTV Vörstetten 0:10
Lara Drayer, Anna Holderer, Nora Drayer, Clara Colloseus
Ohne jede Chance waren die Schüler II gegen die Gäste aus Vörstetten, die weiterhin verlustpunktfrei sind. Gegen die z.T. deutlich älteren gegenspieler hatten die vier Mädchen nur selten Gelegenheit ausgeglichene Phasen zu gestalten. Lara hatte den einzigen Erfolg auf dem Schläger konnte einen 2:0 Vorsprung aber nicht in das Ziel bringen. So stand am Ende die hohe Niederlage zu Buche, die aber für das junge Team kein Beinbruch ist. Bereits am kommenden Samstag geht es mit einem Auswärtsspiel beim TTSV Kenzingen II weiter.

 

Archiv: Spielberichte