1.10.17 - Ungeschlagen durch die Woche in drei Partien

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

29.9.17 - Herren Kreisklasse D III: TTC Suggental IV - FC Kollnau II 8:2
Martin Schätzle, Klaus Schwarz, Norbert Engler, Peter Wisser
Mit der vierten Garde ist auch das letzte Team der Erwachsenen in die neue Runde gestartet. IIm Derby gegen die Reserve aus Kollnau war man von Beginn an Favorit und wurde dieser Rolle einigermaßen gerecht. Nach den Doppeln stand bereits die Führung, die sukzessive ausgebaut wurde. Lediglich im vorderen Paarkreuz galt es zwei Niederlagen im Entscheidungssatz zu verdauen, wobei u.a. Martin seinen Status als bester Akteur der Liga diese Saison erst einmal  nachhaltig bestätigen muss. Bereits im ersten Saisonspiel musste er die erste Enttäuschung verdauen. Doch die Überlegenheit auf den hinteren Positionen war deutlich, so dass der Erfolg nie zur Diskussion stand. Am Freitag führt der Weg für die Mannschaft zum TTV Vörstetten II, wo das erste Auswärtsspiel steigen wird.  

30.9.17 - Jugend Bezirksliga: TTC Staufen - TTC Suggental II 0:8
Finnja Böhm, Leoni Kury, Antje Böhm, Jasmin Rieder
Sechs Tage eher trat das Quartett in der Landesliga der Damen an, am Samstag feierte die Mannschaft in Bezirksliga der Jugend den ersten Saisonerfolg. Mit einem glatten Durchmarsch verzeichneten die vier Mädchen einen klar verdienten Auswärtssieg in Staufen. Lediglich Finnja/ Jasmin und Jasmin in ihrem Einzel mussten größere Schwierigkeiten überstehen und so siegte man in diesen beiden Duellen im Entscheidungssatz. Ansonsten waren die Partien weitgehend ungefährdet. Mit Yves und Nina stehen zudem noch zwei weitere Akteure im Kader für diese Spielzeit. Schon am Samstag steht mit dem Match gegen die TUS Bleichheim das zweite Saisonspiel auf dem Programm.

26.9.17 - Schüler Kreisklasse II: AV GER Freiburg St. Georgen II - TTC Suggental 5:5

Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Johannes Weis, Theo Neumark
Bereits wenige Tage nach dem ersten Match stand die Premiere in fremder Halle an. Wiederum konnten Johannes/ Theo für den ausgeglichenen Spielstand nach den Doppeln sorgen. Auch anschließend begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe und teilten sich in den beiden Paarkreuzen die Punkte. Dabei konnte Lino beide Vergleiche für sich entscheiden, während Johannes und Theo jeweils einen Zähler zum Auswärtspunkt beisteuerten. Z.T. wurden die Duelle bis zum bitteren Ende im Entscheidungssatz ausgefochten, wobei u.a. Elias in seinen beiden Spielen nicht die besten Nerven hatte. Mit zwei Punkteteilungen um Start geht es am kommenden Samstag in das Heimspiel gegen den TTC Nimburg.

 

 

Archiv: Spielberichte