TTC | Training und Rundenspiele

Silberberghaus

HERZLICH WILLKOMMEN!

beim TTC Suggental e.V.

Erwachsene

Neun Partien am kommenden Wochenende (Vorbericht)

mehr »


Nachwuchs

Acht Nachwuchsspieler bei der Sportlerehrung prämiert

mehr »


Termine

15. Februar 2019 -  Herren II vs. TV Denzlingen III

mehr »


Presse

Elztäler Wochenbericht 
(20.12.18)

mehr »


 

 


Herren-Weltrangliste von TTvideos.de

Frauen-Weltrangliste von TTvideos.de

18.1.16 - Finnja schlägt sich wacker bei den BaWü Einzelmeisterschaften

Fabian Gäßler musste als Mitfavorit krankheitsbedingt absagen

Mit den 15. Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften U13 in Weingarten (Baden) fand am vergangenen Wochenende das erste hochkarätige Turnier auf Landesebene für den Nachwuchs statt. Finnja Böhm reiste am frühen Sonntagmorgen mit ihrem Vater Jürgen und Betreuer Berthold Streifeneder in die Nähe von Karlsruhe, um bei diesem Wettbewerb für die Farben des TTC Suggental anzutreten. Fabian Gäßler hingegen legte bereits die Tage zuvor eine hartnäckige Grippe flach, so dass der 12-Jährige seine Teilnahme leider absagen musste. Ärgerlich vor dem Hintergrund, dass er gute Möglichkeiten hatte bis ganz zum Ende mit dabei zu sein.

Schlussendlich gewann sein vorgesehener Doppelpartner Jeromy Löffler (TTC Renchen) die Konkurrenz bei den Jungen mit dem er sich nun schon etliche Monate auf Augenhöhe bewegt. Sowohl bei den männlichen, als auch weiblichen Wettbewerben traten 24 Spieler/ innen an, um am Ende den Sieger unter sich auszumachen. Dabei startete der Tag mit den Gruppenspielen in den Einzeln, wo sich Finnja deutlicher älterer und somit erfahrener Kontrahentinnen erwehren musste. Mit ihren zehn Jahren gehörte das Talent des TTC zu den jüngsten Teilnehmerinnen, wobei bereits vor der Anreise feststand, dass es hauptsächlich darum ging die ersten Erlebnisse auf einem solch hohen Niveau zu sammeln.

Gegen Melissa Friedrich (TTG 1956 Neckarbischofsheim), Laura Kaim (SSV Schönmünzach) und Mia Hofmann (NSU Neckarsulm) hatte Finnja hin und wieder Phasen die zumindest einen Satzgewinn möglich erschienen lassen. Doch unter dem Strich verlor sie sämtliche Duelle in der kürzesten Spieldistanz, was ihr aber keineswegs die Laune verdarb. Mit dem Wissen noch etliche Male die Möglichkeit zu erhalten bei diesem Wettbewerb antreten zu können, ist der Grundstein für erfolgreiche Teilnahmen auf jeden Fall schon einmal gelegt. Schlussendlich standen sich mit Ramona Betz (NSU Neckarsulm) und Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) zwei der Elitespielerinnen gegenüber, wobei die Zweitgenannte das bessere Ende für sich hatte.

Im Doppel trat Finnja anschließend mit ihrer Trainingspartnerin Jele Stortz (TTC Renchen) an den Tisch. Die gleichaltrige Doppelkollegin konnte zumindest eine Partie in den Einzelbegegnungen für sich entscheiden. Direkt im KO-Modus fand dieser Wettbewerb nach den Vorrundenspielen der Einzel statt und hatte erfreuliches zu bieten. Gegen Miriam Kuhnle (TSV Untergröningen)/ Annika Müller (TSF Ludwigsfeld) triumphierte das Duo aus Südbaden deutlich mit 3:0 und zog damit in das Viertelfinale ein. Dort wartete mit Elena Hinterberger (TTF 1992 Hemsbach)/ Melissa Friedrich eine ungeschlagene Zusammensetzung aus den Einzeln, was sich auch bemerkbar machen sollte. Im letzten Satz erreichten Finnja und Jele zwar die Verlängerung, doch es sollte nicht zu einem Satzgewinn reichen, was das Aus für die beiden bedeutete. Dennoch konnten sie mit ihrer Leistung zufrieden sein zumindest eine Runde überstanden zu haben.

Die beiden Finalistinnen im Einzel sackten im Zusammenspiel in der Folge den Sieg ein und zeigten auf wer derzeit die dominierenden Kräfte in diesem Altersbereich der Mädchen sind. Mit wertvollen Eindrücken und Erfahrungen kehrte Finnja wieder in die Heimat zurück. Nun dürfte ihr bewusst sein, dass der Weg nach oben weiterhin nicht einfach sein wird, doch mit dem regelmäßigen Training, dem Ehrgreiz und einer gesunden Portion Eigenmotivation und Beharrlichkeit sollte für das Jahr 2017 eine deutliche bessere Platzierung wahrscheinlich sein. Bis dahin stehen jedoch etliche Wettkämpfe im laufenden Jahr an, wobei am kommenden Wochenende direkt die zweite Bezirksrangliste ansteht.

Ergebnisse & Platzierungen der U13 BaWü Einzelmeisterschaften im Einzel & Doppel

 

 

Die Chinesen imitieren mich mit raus­ge­strecktem Hintern.
Timo Boll

"Ruhetag" in concert

Am Samstag, den 28. Juli ab 19 Uhr trat die Band "Ruhetag" in der Freizeitanlage auf. Zum zweiten Mal nach 2016 heizten die fünf Bandmitglieder...

Tour de Waldkirch

Als weitere Veranstaltung im Zuge der Heimattage 2018 richtete der TTC gemeinsam mit dem Musikverein die Station der "Tour de Waldkirch" im Suggental...

Bezirkspokalsieger

Am Mittwoch, den 20. Juni, kürten sich die Jugend I zum Bezirkspokalsieger. In der Emmendinger Hermann-Günth-Halle wurde das Endspiel...

Silbersteig

Am vergangenen Sonntag, den 13. Mai, wurde im Suggental im Zuge der Heimattage 2018 der neu gestaltete Silbersteig (Themenwanderweg zur Geschichte des Bergbaus) ...

Saisonanalyse

In geselliger Runde lud der TTC am Freitag, den 27. April, eine Woche nach Abschluss der regulären Runde, zum Verweilen und Analysieren der vergangenen Runde...

50 Jahre TTC

Nun ist es soweit und der Menüpunkt zum Jubiläum ist unter "Berichte" einzusehen. Dort kann der feierliche Tag noch einmal in Erinnerung gerufen werden...

Adventscafé

Am vergangenen Sonntag fand im Silberberghaus die alljährliche kleine Nikolausfeier statt. Für den Nachwuchs im Suggental die Gelegenheit...

Cookies erleichtern die Bereitstellung der TTC Suggental-Website. Mit der Nutzung der Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok