4.2.18 - Etliche Spiele vor der Fasnet

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

2.2.18 - Herren Kreisklasse A II: TTC Köndringen - TTC Suggental II 3:9
Ralf Kleinschmidt, Tobias Schätzle, Fabian Hoch, Anton Dworschak, Klaus Birkle, Marian Scherer
Nach Monaten ohne Erfolgserlebnis und dem Annähernd der bedrohlichen Ränge befreite sich die Reserve am Freitagabend mit einer der besten Saisonleistungen. Bei den unbequemen Gastgebern aus Köndringen gelang dabei der nicht für möglich gehaltene optimale Start aus den Doppeln. Lediglich ein Satz wurde hier abgegeben, wobei Tobias mit seinem Einzelerfolg über die gegnerische Nummer 1 noch einen drauf setzte. Zwar war es in der Folge ärgerlich, dass Ralf sein Spiel nach Matchbällen im vierten Satz noch verlor, doch die Teamleistung half über diesen Punktverlust hinweg. Anton, Fabian (nach abgewehrten Matchbällen im dritten Satz) und Klaus schraubten das Ergebnis nach oben, während Marian nicht wirklich mit der Spielanlage des Gegners zurechtkam. Nach weiteren Erfolgen von Ralf und Fabian war der klare Sieg eingetütet und man nahm eine große Erleichterung wahr, nachdem die letzten Spiele nicht so wirklich erfolgreich liefen.

3.2.18 - Herren Kreisklasse A II: TTC Bahlingen - TTC Suggental II 8:8
Ralf Kleinschmidt, Tobias Schätzle, Fabian Hoch, Anton Dworschak, Klaus Birkle, Martin Kury
Tags darauf stand der Vergleich beim Schlusslicht am Kaiserstuhl an, dem man in der Hinserie den bislang einzigen Punkt vermachte. Daher machte man sich gewarnt auf den Weg nach Bahlingen und veränderte die Formation lediglich auf der hinteren Position, Martin spielte für Marian. Erneut gelang der Start mit einem 3:0 aus den Doppeln, wobei man auch von dem Ausfall der gegnerischen Nummer 1 profitierte. Nachdem Tobias das Ergebnis erhöhte, malte sich wohl niemand den weiteren Spielverlauf aus, wie er tatsächlich zustandekam. Nach und nach steckte sich das Sextett an und sorgte so auch für den Glauben für den Gastgebern doch noch einmal zurückfinden zu können. Unglücklich waren dabei die Niederlagen von Ralf und Anton, die in der Verlängerung es fünften Satzes unterlagen. In der ersten Runde konnten Fabian und Klaus ihre Einzel gewinnen, was zu einem 6:3 Zwischenstand reichte. Doch anschließend verlor man komplett den Faden und verlor auch die drei weiteren knappen Vergleiche im fünften Satz. Nur Anton punktete im Einzel und so war es der Jüngste, der mit Tobias am Ende die Schadensbegrenzung über das Schlussdoppel sicherstellte. So stark man am Vorabend aufspielte so ernüchternd verlief der Folgetag - trotz der Doppelbilanz von 7:0 standen am Ende "nur" drei Punkte. Jetzt gilt es erst einmal die Konkurrenz im dichten Feld der Tabelle zu beobachten, da das nächste Spiel erst in rund einem Monat gegen den TTC Forchheim ansteht.

3.2.18 - Herren Kreisklasse B III: TTC Suggental III - TTC Glottertal 9:7
Christian Flamm, Jürgen Böhm, Joschua Elger, Franz Ruff, Bernhard Dorer, Florian Streifeneder
Einen äußerst wichtigen Erfolg im Abstiegskampf verbuchten die Herren III am Samstagabend gegen die Gäste aus dem Glottertal. Matchwinner war dabei der 11-jährige Florian, der im Konzert der Großen seine Qualität bewies. Gemeinsam mit Joschua gewann er das Doppel und als einziger TTC'ler konnte er auch beide Einzel für sich entscheiden. Siegbringend war zudem auch das Duo Jürgen/ Franz, das beide Doppel gewinnen konnte und für großen Jubel sorgte. Wie eng es in diesem Spiel zugehen sollte bewies die Satzstatistik, die trotzd er Niederlage einen mehr gewonnen Durchgang für die Glottertäler auswies. Erfolge gab es in den Einzeln zudem von Jürgen, Joschua, Franz und Bernhard. Nach Fastnacht gilt es an die diesem Erfolgserlebnis anzuknüpfen, dader erste Abstiegsplatz nur zwei Punkte entfernt liegt. Beim SV Kirchzarten III geht es beim aktuellen Tabellennachbarn weiter.

2.2.18 - Herren Kreisklasse D III: TTC Suggental IV - TTV Vörstetten II 6:8
Martin Schätzle, Klaus Schwarz, Norbert Engler, Peter Wisser
Von den wohl letzten Träumen bzgl. der Titelverteidigung mussten sich die Herren IV am vergangenen Freitagabend verabschieden. Mit der zweiten Pleite im dritten Spiel 2018 dürfte der Rückstand nach ganz oben zu groß sein, um noch einmal ein Wörtchen mitreden zu können. Dabei verlor auch Martin ein Einzel und konnte sein Team nicht wie gewohnt von der Spitze weg führen. Er gewann zwar die restlichen beiden Vergleiche, jedoch war dies nicht genug für einen Punktgewinn, da Klaus, Norbert und Peter jeweils nur ein Spiel gewinnen konnten. Letztgenannter führte im letzten Aufeinandertreffen des Abends bereits mit 2:1, doch der Konkurrent zeigte sich nervenstark und drehte das Match zum Auswärtssieg. Nach Fastnacht geht es mit dem Vergleich gegen den Spitzenreiter SV Waldkirch III weiter.

3.2.18 - Damen Bezirksliga: TTC Suggental II - SV Waldkirch II 2:6
Christina von Schledorn, Beatrice Drayer, Nina Drayer
Gegen die dezimierten Gästespielerinnen konnten die Damen II die Gunst der Stunde nicht nutzen und verloren unter dem Strich klar im dritten Derby der Saison. Christina, Beatrice und Nina war es lediglich vergönnte drei Sätze zu erspielen. SOmit konnten die beiden geschenkten Punkte nicht ausgenutzt werden. Der nächste Vergleich führt die Mannschaft in knapp drei Wochen zum Rückspiel nach Waldkirch. 

3.2.18 - Jugend Verbandsliga: DJK Offenburg - TTC Suggental 7:7
Marian Scherer, Niklas Kern, Luca Kern, Florian Streifeneder
Im siebten Saisonspiel war es endlich soweit, in einem engen und absolut ausgeglichenen Match konnte die Jugend I die etwas geschwächte Aufstellung des Tabellenführers zum ersten Punktgewinn in der Verbandsliga nutzen. Dabei schrammte das Team haarscharf am ersten Saisonsieg vorbei, denn nach vier Siegen in fünften Sätzen verließ die Jungs das letzte Fortune. Florian und Niklas mussten ihre beiden letzten Einzel knapp im Entscheidungsdurchgang abgeben und somit verpasste man die große Überraschung. Zu Beginn schaffte man bereits zwei Doppelsiege und führte vom Start weg. Dabei gelangen Florian zwei Einzelerfolge während die Teamkollegen jeweils einen Punkt beisteuern konnten. Ärgerlich war der Umstand, dass am Ende vier Chancen ungenutzt blieben um vom siebten auf den achten Punkt zu stellen. Mit neuem Selbstvertrauen geht es nach Fastnacht gegen die SC Konstanz-Wollmatingen in das nächste Heimspiel.

3.2.18 - Jugend Bezirksliga: TTC Suggental II - SV Kirchzarten 8:2
Antje Böhm, Leoni Kury, Yves Moulet, Jasmin Rieder
Mit einer starken Leistung ließ die Jugend II dem nach Verlustpunkten besten Team der Bezirksliga keine Chance. Auch wenn die Gäste nicht in der besten Aufstellung im Suggental antraten, war die Dominanz eindrucksvoll. Nachdem zu Beginn ein 1:2 Rückstand auf der Anzeigetafel stand, ließ man sieben Zähler in Serie anschreiben. Antje/ Leoni im Doppel, sowie jeweils zwei Punkte von Leoni, Yves und Jasmin und ein Sieg von Antje machten den Kantersieg komplett. Somit zeigt der Weg wieder nach oben in der Tabelle, den man in zwei Wochen beim Schlusslicht TUS Bleichheim fortsetzen möchte.

2.2.18 - Pokal U18 A Achtelfinale: TTC Emmendingen - TTC Suggental II 3:4
Antje Böhm, Finnja Böhm, Leoni Kury
Einen wahren Pokalkrimi lieferte das Trio aus der Landesliga-Mannschaft der Damen den Gastgebern, die in der Landesliga der Jugend aufschlagen. Am Ende setzten sich die Mädels durch und konnten somit einen tollen Erfolg verbuchen. Leoni war dabei mit zwei Einzelsiegen und dem entscheidenden Punkt zum 4:3 die Matchwinnerin. Im ersten Duell setzte sie sich zudem nervenstark in der Verlängerung des Entscheidungssatzes durch. Antje und Finnja verbuchten ebenfalls je einen Sieg was am Ende reichen sollte und somit das Viertelfinale bedeutet, wo auch die Jugend I eingreifen wird. 

3.2.18 - Pokal U18 B Achtelfinale: TTC Suggental III - FSC Biengen 4:0 (NA)
Das Pokalspiel der Jugend III ging kampflos gewonnen, da die Gäste nicht antraten.

3.2.18 - Schüler Kreisklasse II: TTC Suggental - TTV Vörstetten II 2:8
Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Johannes Weis
Die Schüler I erlitten im Kampf um Rang 1 am vergangenen Samstag eine empfindliche Niederlage. Dezimiert durch die Krankheit von Theo tratt man gegen das Quartett der Gäste an, die bereits im Hinspiel dafür sorgten, dass die Nachwuchsakteure des TTC ihre erste Niederlage der Saison verkraften mussten. Am Samstag misslang bereits der Start aus den Doppeln, da Lino/ Elias unterlagen. Die Brüder waren es auch, die für die einzigen Punkte des Vormittags sorgten, da beide Spiele im fünften Satz für sich entscheiden konnten. Nun gilt es den herben Rückschlag zu verarbeiten und am Samstag nach Fastnacht beim punktgleichen FT V. 1844 Freiburg IV wieder in die richtige Bahn zu kommen.

28.1.18 - Gemischte Ergebnisse in der vergangenen Woche

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

26.1.18 - Herren Kreisklasse A II: TTC Suggental II - SV BW Wiehre-Freiburg 4:9
Ralf Kleinschmidt, Tobias Schätzle, Fabian Hoch, Anton Dworschak, Klaus Birkle, Martin Kury
Gegen einen stark besetzten Gast aus Freiburg hatte die Reserve am vergangenen Freitag nur wenige Möglichkeiten erfolgreich zu sein. Dennoch gelang der Start aus den Doppeln, da sowohl Fabian/ Martin, als auch Ralf/ Klaus ihre Matches gewannen. Anschließend zeigte sich aber die Qualität des Absteigers, der insbesondere im mittleren Paarkreuz über das beste Duo der Liga verfügt. Lediglich Ralf konnte noch zwei weitere Punkte beisteuern und sich insbesondere im Spitzenmatch von einem 0:2 Rückstand erholen. Ansonsten hatten lediglich Fabian, Anton und Klaus jeweils noch Möglichkeiten das Spiel spannender zu gestalten. Das Trio unterlag in jeweils einem Einzel erst im Entscheidungssatz und waren dicht an einem persönlichen Erfolgserlebnis. Somit ist der Start in die Rückserie mit zwei Niederlagen alles andere als gelungen. Mit dem Doppelspieltag in Köndringen und in Bahlingen am kommenden Wochenende heißt es sich wieder neu zu besinnen und gegen die Konkurrenz wichtige Zähler für den Klassenerhalt einzufahren.

22.1.18 - Herren Kreisklasse D III: FC Kollnau II - TTC Suggental IV 2:8
Martin Schätzle, Klaus Schwarz, Norbert Engler, Peter Wisser
Gut erholt von der ersten Saisonniederlage und wieder mit Spitzenspieler Martin zeigten sich die Herren IV am Montagabend in Kollnau. Zwar gestaltete sich der Start aus den Doppeln etwas holprig und man schrammte nur knapp an einem 0:2 Rückstand vorbei, jedoch spielte das Quartett die Überlegenheit in den Einzeln aus. Nachdem im vorderen Paarkreuz die Punkte noch geteilt wurden, sorgten sechs Siege in Folge in lediglich jeweils drei Sätzen für ein schnelles Ende. Somit stand am Ende ein überzeugender Erfolg bei dem Yves aus der Jugend II auf der Gegenseite für seinen Stammverein mit dabei war. Der Spieler aus der Jugend II hatte gegen Martin und Klaus das Nachsehen. Mit dem Sieg rückte die Vierte wieder auf Rang 2 vor. Anfang Februar geht es mit dem Heimspiel gegen den TTV Vörstetten II weiter.

27.1.18 - Jugend Bezirksliga: TTC Suggental II - TTC Staufen 2:8
Leoni Kury, Yves Moulet, Jasmin Rieder, Beatrice Drayer
Ohne die Zwillinge Antje und Finnja war die Jugend II am letzten Samstag gegen die Gäste aus Staufen auf verlorenem Posten. Schon der Start aus den Doppeln misslang ohne einen Satzgewinn völlig und es galt sich von diesem Schock erst einmal zu erholen. In der ersten Einzelrunde konnten Leoni und Jasmin ihre Spiele gewinnen, was aber auch die beiden einzigen Punkte bleiben sollten. Denkbar unglückjlich waren die Auftritte von Yves, der jeweils im Entscheidungssatz dem gegenüber gratulieren musste und dem nur zwei Punkte in beiden Spielen fehlte, um als Sieger vom Tisch zu gehen. Von dieser herben Niederlage gilt es sich nun zu erholen und es womöglich gegen den aktuellen Tabellenersten SV Kirchzarten II besser zu machen.

24.1.18 - Schüler Kreisklasse II: SV Kirchzarten III - TTC Suggental 3:7
Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Johannes Weis, Theo Neumark
Nicht einmal ein Trainingsunfall scheint den Schülern I etwas anzuhaben. Mit bandagiertem Handgelenk trat Lino kurze Zeit nach dem Missgeschick schon wieder an den Tisch und führte die Mannschaft zu einem überzeugenden Erfolg in Kirchzarten. Insgesamt stand ein souveräner Erfolg, der sich nach den Doppeln so nicht ankündigte. Lino/ Elias gewannen ihr Match, während Johannes/ Theo verloren. Mit sämtlichen Siegen in der ersten Einzelrunde war der Grundstein gelegt, so dass die Punkte von Lino und Johannes (21:19 im 5.!) das tolle Ergebnis abrundeten und der Blick in der Tabelle weiter nach oben geht.

27.1.18 - Schüler Kreisklasse II: TTC Suggental - AV GER. Freiburg-St. Georgen II 6:4
Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Johannes Weis, Theo Neumark
Nach dem ersten Streich unter der Woche folgte der nächste bereits wenige Tage später. Gegen die nur als Trio angetreten Gäste aus Freiburg blieb das Quartett in einem engen Vergleich erneut siegreich und setzte sich somit an die Tabellenspitze. In einem engen Doppel blieben die Brüder Lino/ Elias siegreich und stellten auf 1:0. Insbesondere Lino überzeugte an diesem Vormittag mit drei Siegen in seinen Einzeln und steuerte den Großteil der Punkte bei. Doch auch Elias und Theo hatten ihren Anteil am Heimsieg, da sie jeweils ein Spiel im Entscheidungssatz für sich entscheiden konnten. Vor dem Spitzenspiel gegen den TTV Vörstetten II am kommenden Samstag befinden sich die Jungs somit in guter Form.

27.1.18 - Schüler Kreisklasse III: TTC Emmendingen II - TTC Suggental II 6:4
Lara Drayer, Anna Holderer, Jana Drayer, Nora Drayer
Sehr knapp verfehlten die Schüler II am letzten Samstag in Emmendingen ihren zweiten Punktgewinn. Gegen die drei gastgebenden Spieler konnte vor allem Lara ihre Stärke ausspielen. Sämtliche drei Einzel und das Doppel mit Anna konnte sie gewinnen und war somit an jedem erspielten Punkt beteiligt. Es sollte aber unter dem Strich nicht für den Auswärtspunkt reichen, was nach dem letzten Spiel in Waldkirch somit erneut enttäuschend war. Erst nach Fastnacht geht es für die Mannschaft mit dem Auswärtsspiel beim punktgleichen Tabellenletzten aus Bahlingen weiter. Dort möchte man die engen Ergebnisse nun endlich auch einmal für sich ummünzen.

14.1.18 - Fehlstart für die Herren II in die Rückrunde

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

13.1.18 - Herren Kreisklasse A II: TTSV Kenzingen III - TTC Suggental II 9:7
Ralf Kleinschmidt, Tobias Schätzle, Fabian Hoch, Anton Dworschak, Marian Scherer, Franz Ruff
Neben den Herren I war lediglich noch die Reserve am letzten Wochenende im Einsatz. Stark dezimiert durch die Ausfälle von Berthold, Klaus und Martin galt es beim Auswärtsspiel in Nordweil die Gastgeber mindestens auf Abstand zu halten. Da die Kenzinger ebenfalls nicht komplett antraten, rechnete man sich durchaus etwas aus. Der Start aus den Doppeln gelang dabei nicht wirklich, wobei die Führung mehr als greifbar war. Doch Tobias/ Anton konnten ihre Ergebniskrise nicht bewältigen und unterlagen trotz 2:0 Vorsprung und dem Verspielen einiger Matchbälle. Erfreulich war das Debüt von Marian an der Seite von Ralf, die direkt das Spitzendoppel bezwangen. Mit dem Rückstand hatte man sich direkt Probleme eingefangen, denn die ersten drei Einzel gingen jeweils sang- und klanglos verloren und es stand zwischenzeitlich 1:5. Doch Fabian läutete die Aufholjagd ein, die Marian nach einem engen Match fortsetzte. Leider konnte Franz nach starkem Spiel Matchbälle im vierten Satz nicht verwerten und so ging es mit einem 3:6 in die zweite Runde. Dort teilte man sich im vorderen und mittleren Paarkreuz die Punkte, so dass Zählbares weit entfernt schien. Doch sowohl Marian, als auch Franz bewiesen Nervenstärke und sorgten, wie im Hinspiel, für das Schlussdoppel. Dort agierten Tobias/ Anton aber zu fehlerhaft, so dass unter dem Strich eine ärgerliche und vermeidbare Niederlage beim Inhaber des derzeitgen Relegationsplatzes zu verkraften war. Mit dem Heimspiel in zwei Wochen gegen die SV BW Wiehre-Freiburg gilt es im ersten Heimspiel 2018 wieder Punkte gegen den drohenden Abstieg einzufahren.

 

21.1.18 - Erster großer SPieltag in der Rückrunde

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

16.1.18 - Pokal A Viertelfinale: TTC Suggental - TTSV Kenzingen 3:4
Horst Zajonc, Michael Grundig, Philipp Glunk
Das Heimspiel in fremder Halle gibt es auch relativ selten doch so traten die Herren I am Dienstagabend zum Pokalspiel an. Mit den eigenen Plastikbällen und dem Heimrecht ging es gegen die "gastgebenden" Kenzinger aus der Landesliga. Da diese mit ihrem besten Trio antraten, war ein enges Match zu erwarten. So sollte es auch kommen, wobei Horst und Philipp ihre ersten Einzel gewannen. Dabei überzeugte die Nummer 3 des Abends mit einem starken Comeback im fünften Satz. Nachdem Horst/ Michael im Doppel knapp im Entscheidungssatz unterlagen ging es beim Stand von 2:2 in die zweite Einzelrunde. Dort hatte Horst gegen den gegnerischen Spitzenspieler auch nichts zu melden, so dass Philipp mit einem weiteren starken Auftritt das Endspiel erzwang. Dort hatte "Zisch" aber nicht das letzte Fortune und musste sich in vier Sätzen geschlagen geben. Damit steht fest, dass die Pokalendrunde im April in Müllheim ohne Suggentäler Beteiligung steigen wird.

20.1.18 - Herren Kreisklasse B III: TTC Suggental III - TTC Elzach 3:9
Jürgen Böhm, Joschua Elger, Franz Ruff, Luca Kern, Niklas Kern, Bernhard Dorer
Ohne die Nummer 1 Christian taren die Herren III am Samstag zu ihrem ersten Spiel 2018 an. Mit Luca und Niklas gab es Unterstützung aus dem Nachwuchsbereich, die sich gut verkauften. Am Ende sollte aber alles nicht reichen, da der Absteiger aus der A-Klasse unter dem Strich verdient gewannen. Schon der Start aus den Doppeln war mit dem 0:3 Zwischenstand mehr als misslungen und so rannte man von Beginn an einem großen Rückstand hinterher. Siege konnten an diesem Abend Joschua, Niklas und Bernhard einfahren, die das Ergebnis somit etwas erträglicher gestalten konnten. Drei Matches, die trotz 2:1 Satzführungen nicht in das Ziel gebracht werden konnten waren an diesem Tag entscheidend es nicht noch spannender gestalten zu können. Im dichten Abstiegskampf gilt es dabei auf jeden Zähler zu gehen, denn der Abstand beträgt lediglich zwei Punkte. In zwei Wochen geht es weiter mit dem schwierigen Heimspiel gegen den TTC Glottertal.

16.1.18 - Herren Kreisklasse D III: TTC Glottertal II - TTC Suggental IV 8:6
Klaus Schwarz, Norbert Engler, Peter Wisser, Albert Drayer
Ohne den erkranten Spitzenspieler Martin mussten die Herren IV zum Auftakt in die Rückserie eine bittere Niederlage hinnehmen. Die erste Saisonpleite verhinderte auch den Spung nach ganz oben in der Tabelle. Nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von 3:5 konnte man noch einmal ausgleichen, doch die Glottertäler nutzten die Gunst der Stunde und spielten sich mit zwei Sigen zum Ende den verdienten Heimerfolg ein. Peter wusste bei seinen Einzeln zu überzeugen und konnte alle drei Matches für sich entscheiden. Leider hatten die Teamkollegen einen eher gebrauchten Tag und konnten nicht ausreichend Zähler beisteuern, um zumindest den ersten Nuller zu verhindern. Somit rückt die Titelverteidigung erst einmal in weite Ferne und es gilt sich bereits am Montag beim FC Kollnau II von der besseren Seite zu zeigen, um den Blick nach ganz oben nicht vollends zu verlieren.

21.1.18 - Damen Landesliga: TTC Suggental - TTC Bad Krozingen 8:5
Antje Böhm, Finnja Böhm, Leoni Kury, Iris Holderer
Zum Start in die Rückrunde stand für die Damen I direkt ein wegweisendes Spiel bevor. Die Gäste aus Bad Krozingen belegten vor dem Match den ersten Abstiegsplatz und somit eröffnete sich die große Möglichkeit den Abstand auf diesen Platz auf sechs Punkte zu vergrößern. Wie schon im Hinspiel entwickelte sich eine umkämpfte und enge Partie mit dem besseren Ende für unsere Mädels. Angeführt von einer großartig aufspielenden Leoni, die sämtliche drei Einzel und das Doppel mit Finnja gewann, sorgte eine gute Teamleistung für den vierten Saisonsieg und eine sehr gute Ausgangsposition für die restlichen Spiele. Antje und Finnja hatten es im vorderen Paarkreuz schwer, wobei Zweitgenannte einen wichtigen Punkt erzielen konnte. Nun steht erst einmal eine Pause an, denn erst nach Fastnacht kommt es zum Derby gegen den SV Waldkirch.

20.1.18 - Damen Bezirksliga: TV Denzlingen  - TTC Suggental II 6:4
Christina von Schledorn, Kathrin Hertenstein, Thea Holderer
Knapper als gedacht waren die Damen II vor ihrem ersten Punktgewinn in der Saison. Dennoch herrschte selbstverständlich Enttäuschung vor, da die Denzlingerinnen lediglich als Duo antraten. Nur Christina war es an diesem Abend vergännt einen Zähler zu erspielen, während man die restlichen drei Punkte geschenkt bekam. Somit endete eine Partie einmal mehr mit einem Negativerlebnis. Mit Kathrin und Thea kamen auch zwei Spielerinnen zum Einsatz, die zuletzt nicht so oft mit dabei waren. In zwei Wochen reist der SV Waldkirch II zum Derby in das Silberberghaus.

21.1.18 - Jugend Verbandsliga: TTC Suggental - TTG Ulm 3:8
Marian Scherer, Niklas Kern, Luca Kern, Florian Streifeneder
Nach der ernüchternden Vorrunde gegen die schier übermächtige Konkurrenz startete das Quartett in die anspruchsvolle zweite Saisonhälfte. Zwar gab es auch im sechsten Saisonspiel keine Punkte und dennoch präsentierte sich die Mannschaft wettbewerbsfähig. Niklas/ Florian standen dicht vor dem Sieg in ihrem Doppel, konnten das 0:2 aber nicht verhindern. Einen starken Vormittag erwischte Florian, der beide Einzel für sich entscheiden konnte und somit sicherlich etliches an Selbstvertrauen tanken konnte. Luca konnte einen weiteren Punkt beisteuern, den Marian knapp verfehlte. Gegen die starke Nummer 1 der Ulmer verlor er die letzten beiden Sätze erst in der Verlängerung und verpasste damit eine Überraschung. In zwei Wochen geht die Reise nun zum ungeschlagenen Tabellenführer DJK Offenburg.

20.1.18 - Jugend Bezirksliga: AV GER. Freiburg-St. Georgen - TTC Suggental II 1:8
Antje Böhm, Finnja Böhm, Yves Moulet, Jasmin Rieder
Mit einer starken Aufstellung reiste die Jugend II am Samstag nach Freiburg und wurde seiner Favoritenstellung auch gerecht. Lediglich das Doppel Yves/ Jasmin ging knapp verloren, ansonsten zeigte man sich in sämtlichen Matches souverän. Lediglich Finnja hatte in ihrem ersten Spiel zu kämpfen, als sie einen 0:2 Satzrückstand drehen konnte. Neben ihr sammelte auch ihre Zwillingsschwester Antje zwei Einzelsiege ein. Auch Yves gelang dieses Kunststück, wobei sein zweiter Erfolg den Kantersieg sicher stellte. Schon am kommenden Samstag geht es weiter, wenn der TTC Staufen in das SUggental reist und mit Sicherheit eine etwas schwierigere Aufgabe darstellt.

18.1.18 - Schüler Kreisklasse III: SV Waldkirch - TTC Suggental II 6:4
Lara Drayer, Anna Holderer, Jana Drayer, Nora Drayer
Äußerst knapp an Zählbarem waren die Schüler II im Derby dran. Schlussendlich sollten die Doppel das Zünglein an der Waage sein, da dort zwei Niederlagen eingefahren wurden und man in den Einzel ausgeglichen spielte. Dabei konnten alle Mädels jeweils einen Punkt auf die Anzeigetafel bringen. Schade war dabei die erste Niederlage von Lara, die für den zwischenzeitlichen Ausgleich hätte sorgen können, aber knapp im Entscheidungsdurchgang unterlag. Damit bleibt die Mannschaft weiterhin ganz unten stecken und möchte beim Auswärtsspiel beim TTC Emmendingen II den nächsten Anlauf zum ersten Saisonsieg unternehmen.

10.12.17 - Der letzte Hinrundenspieltag bringt verschiedene Resultate

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

09.12.17 - Herren Kreisklasse A II: TTC Forchheim - TTC Suggental II 9:2
Ralf Kleinschmidt, Tobias Schätzle, Anton Dworschak, Fabian Hoch, Klaus Birkle, Tim Schellenberger
Zum Abschluss der Vorrunde trat die Mannschaft beim Aufstiegsanwärter Forchheim an. Dabei ersetzte Tim den weiterhin verletzten Martin, während Berthold die gesamte Vorrunde wegen seinem Banscheibenvorfall verpasste. Die Vorzeichen waren dementsprechend klar und so überraschte der klare Rückstand nach den Doppeln auch nicht wirklich. Selten ergab sich die Möglichkeit Punkte auf die Spielstandanzeige zu bringen. Ralf und vor allem Anton verloren unglücklich im Entscheidungssatz, während Fabian nach einer starken Defensivleistung einen hohen Rückstand im fünften Durchgang drehen konnte. Zudem konnte Klaus mit einem überlegten Erfolg einen weiteren Zähler sammeln. Mehr war gegen die homogene Forchheimer Mannschaft an diesem Abend nicht möglich und so setzte es zum Jahresausklang eine klare Niederlage. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto steht man nun im Mittelfeld der Tabelle und bei besserer personeller Lage sollte in der Rückrunde der Klassenerhalt doch relativ früh zu erreichen sein. 

08.12.17 - Herren Kreisklasse B III: TTC Elzach - TTC Suggental III 9:4
Jürgen Böhm, Joschua Elger, Marian Scherer, Bernhard Dorer, Franz Ruff, Niklas Kern
Nach der Niederlage in Elzach gehen die Herren III mit drei Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz in das Jahr 2018. Weiterhin erheblich geschwächt kamen mit Marian und Niklas erneut zwei Jugendersatzspieler zum Einsatz, die ihre Aufgaben aber stark absolvierten. Mit Martin und Christian fehlte das vordere Paarkreuz weiter verletungsbedingt, so dass es schlussendlich nicht zu einem Punkt reichen sollte. Obwohl der Start gelang, Jürgen/ Franz und Marian/ Niklas gewannen, musste man in den Einzeln klein beigeben. Lediglich die beiden Nachwuchsakteure sorgten für ein erfreulicheres Resultat, da beide jeweils einen Sieg einfahren konnten. Marian war in seinem zweiten Einzel auch nah dran und Franz verlor unglücklich im Entscheidungssatz, nachdem er bereits mit 2:0 geführt hatte. Viele Spiele gingen aber deutlich an die Elzacher Sportkameraden und so trennte man sich mit einer Niederlage. Mit gesundem Personal und einigen Umstellungen sollte zur Rückserie doch noch etwas mehr möglich sein als die bisher eingesammelten acht Punkte.

05.12.17 - Herren Kreisklasse D III: TTC Elzach III - TTC Suggental IV 1:8
Martin Schätzle, Norbert Engler, Peter Wisser, Albert Drayer
Im letzten Spiel des Jahres wurde die vierte Mannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte deutlich beim Konkurrenten in Elzach. Ohne Klaus, dafür aber mit Peter war der Sieg nie gefährdet. Lediglich fünf Sätze musste das Quartett abgeben und konnte somit ein positives Jahr rundum gelungen abschließen. Punktgleich mit dem SV Waldkirch III rangiert das Team somit auf Platz 2 und hat weiterhin alle Möglichkeiten die Meisterschaft aus dem Vorjahr zu verteidigen. 

09.12.17 - Damen Landesliga: TTC Suggental - TTC Reute 8:2
Finnja Böhm, Leoni Kury, Jasmin Rieder, Antje Böhm
Ein Doppelspieltag stand für die Damen I auf dem Programm und der Start hätte am Samstag kaum besser verlaufen können. Gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Reute zeigten die Mädels ihre beste Saisonleistung und siegten in der Höhe auch verdient. Nach dem ausgeglichenen Spielstand nach den Doppeln nahm das Suggentäler Quartett das Heft des Handelns in die Hand und brachte Zähler um Zähler auf die Spielstandanzeige. Nur in einem Einzel musste sich Jasmin geschlagen geben, die dennoch einen Punkt beisteuerte. Sowohl Finnja, als auch Leoni und Antje punkteten in den Einzeln doppelt und feierten somit den zweiten Saisonsieg und wichtige Punkte gegen den Abstieg. Insbesondere der Sttart mit vier Siegen jeweils über drei Sätze machte deutlich wer Herr im Haus ist.

10.12.17 - Damen Landesliga: TTC Suggental - SB Sonnland Freiburg 8:6
Iris Holderer, Finnja Böhm, Leoni Kury, Antje Böhm
Nicht einmal 24 Stunden später stand bereits das nächste wichtige Aufeinandertreffen an, da die Gäste aus Freiburg lediglich zwei Punkte weniger auf dem Konto hatten und am Tag zuvor Bad Krozingen die ersten Zähler überließ. Im dichten Abstiegskampf somit der nächste wichtige Vergleich. Hierbei ersetzte Iris an diesem Nachmittag Jasmin, was dafür sorgte, dass Leoni in das hintere Paarkreuz rutschte. Es entwickelte sich ein Krimi über knapp drei Stunden, der in beide Richtungen wogte. Nach einem ausgeglichenen Spielstand nach den Doppeln galt es für Iris und Finnja zwei enorm bittere Niederlagen in der Verlängerung des fünften Satzes zu verarbeiten. Da in der Folge nur Leoni gewann stand es 2:4. Auf den nächsten Punkt der Freiburgerinnen antworteten Finnja, Leoni und Antje mit drei Erfolgen und dem 5:5 nach der zweiten Runde. Schlussendlich war es Antje beim Stand von 7:6 vorbehalten den Deckel drauf zu machen und einen engen fünften Durchgang für sich zu entscheiden. Zuvor gewann Iris ihr erstes Spiel in dieser Saison und trug auch zum wichtigen Erfolg bei. Nach diesem Wochenende und nun vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz ist festzuhalten, dass die junge Mannschaft vollends in der Landesliga angekommen ist und sich mehr denn je positiv präsentiert.













09.12.17 - Damen Bezirksliga: TV Denzlingen - TTC Suggental II 6:0
Christina von Schledorn, Nina Drayer, Beatrice Drayer
Erneut auf verlorem Posten standen die Damen II bei ihrem Auswärtsspiel in Denzlingen. Christina, Nina und Beatrice konnten bei den Nachbarinnen zu keiner Zeit die Chance auf einen Erfolg erspielen und unterlagen klar und deutlich. Damit endet eine ernüchternde Hinserie in der Doppelrunde der Bezirksliga. Punktlos am Tabellenende gilt es sich für die Rückrunde neu aufzustellen und vor allem über mehr Trainingsfleiß in die Lage zu kommen zumindest näher an den ersten Punktgewinn zu kommen.

09.12.17 - Jugend Bezirksliga: TTC Suggental II - SV Kirchzarten III 3:8
Leoni Kury, Yves Moulet, Jasmin Rieder, Nina Drayer
Ohne Finnja und Antje verlief das Match am Samstagnachmittag eher ernüchternd. Bereits der Start aus den Doppeln misslang komplett, da beide Spiele im fünften Satz verloren gingen. Anschließend wehrte man sich erfolglos gegen die Heimniederlage, wobei Leoni ihre beiden Einzel überzeugend gewann und auch Jasmin einen weiteren Zähler beisteuern konnte. Doch das sollte am Ende zu nichts reichen, da Jasmin in ihrem letzten Einzel knapp gegen den gegnerischen Spitzenspieler verlor und es so verpasste zwei weitere mögliche Spiele zu ermöglichen. Somit endet die Vorrunde für die Jugend II im Mittelfeld, nachdem der Abschluss der Vorrunde nicht wirklich gelungen ist.

09.12.17 - Jugend Kreisklasse III: TTC Forchheim III - TTC Suggental III 6:8
Selina Drayer, Beatrice Drayer, Rebecca Hinn, Lino Paradelo Heinecke
Gegen die dezimierten Gastgeber schrammte die Jugend III hauchzart an einem vermeidbaren Punktverlust vorbei. Die geschenkten Punkte brauchte es an diesem Nachmittag, um den Auswärtssieg einfahren zu können. Selina konnte dabei zwei Einzel für sich entscheiden, während auch Beatrice einen bedeutenden Punkt im vorderen Paarkreuz erspielte. Ohne Leonie und Thea kam mit Lino ein Schüler zu seinem Debüt bei den Jugendlichen. Das verlief mehr als zufriedenstellend, da er direkt sein erstes Einzel nervenstark für sich entscheiden konnte. Mit den vier geschenkten Zählern sollte dies am Ende reichen, auch wenn die Performance nicht wirklich für mehr gereicht hätte.

 

Archiv: Spielberichte