Aktuelle Spielberichte

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

8.12.18 - Herren Landesliga: TTC Suggental - FT V. 1844 Freiburg III 9:1
Adrian Glunk, Horst Zajonc, Franz Richardt, Frank Kury, Philipp Glunk
War vor der Partie noch ein schwieriger Kampf prognostiziert, änderte sich diese Planung recht zügig. Die zweite Reserve des Freiburger Vorzeigevereins reiste nur zu 5. in das Suggental und dazu noch erheblich ersatzgeschwächt, da lediglich drei Stammspieler mit an Bord waren. Dementsprechend klar und deutlich sollte das erste Duell an diesem Wochenende für die Herren I ausgehen. Horst/ Michael schlugen hierbei das gegnerische Spitzendoppel und bereiteten den Weg für einen klaren Heimsieg. Lediglich Horst hatte in seinem Einzel an diesem Abend gegen einen aggressiven Linkshänder keine Optionen das Konto aufzustocken. Ansonsten verbrachte man mit der Ausnahme von Zisch's Comeback nach 0:2 Rückstand einen entspannten und lockeren Abend. Nach nicht einmal 90 Minuten war das ungleiche Aufeinandertreffen entschieden. Dabei kam Franz zu seinem zweiten Saisoneinsatz und sorgte dafür, dass Ralf in der Rückserie weiterhin für die Reserve aufschlagen kann. Mit diesem Sieg, kombiniert durch die Ergebnisse der Konkurrenz, war klar, dass es wenige Stunden später um den Herbstmeistertitel in der Landesliga gehen würde.

9.12.18 - Herren Landesliga: TTC Suggental - TTSV Kenzingen 9:7
Adrian Glunk, Horst Zajonc, Frank Kury, Philipp Glunk, Ralf Kleinschmidt
Die Enge und hohe Leistungsdichte in der Landesliga sorgte an diesem Vormittag dafür, dass der Sieger dieses Spiels zur Mitte der Saison ganz oben stehen würde. Mit Ralf für Franz und somit dem gewohnten Sextett ging man gegen das komplette Kenzingen in das Duell. Adrian/ Philipp und Frank/ Ralf sorgten für den Vorteil nach den Doppeln, wobei insbesondere diese Qualität in den Doppeln oftmals den Unterschied machte - so auch an diesem Tag. Obwohl nur drei der 16 Spiele über fünf Sätze gingen war die Spannung in der Halle greifbar. Im vorderen Paarkreuz erspielte sich der TTC lediglich einen Zähler, da die gegnerische Nummer 1 Schmid nicht zu bezwingen war, auch wenn Horst sehr knapp dran war. In der Mitte wurden sich die Zähler geteilt, da Michael und Frank nur gegen einen Akteur Chancen hatten und diese auch nutzten. Ralf, mit Trainingsrückstand, sorgte im hinteren Paarkreuz für erfreuliche Resultate. Gewann er das zweite Spiel deutlich, konnte er im ersten Aufeinandertreffen einen 0:2 Rückstand drehen. Philipp erwischte nicht seinen besten Tag steuerte jedoch auch einen Punkt bei. Dies sorgte dafür, dass es zum Schlussdoppel kam und die Brüder das schwierige Unterfangen angehen mussten gegen ein bis dato ungeschlagenes Duo antreten zu müssen. An der Ehre gepackt zeigte Adrian sein bestes Tischtennis und zog seinen Bruder mit. In vier Sätzen zogen Adrian und Philipp die Partie auf ihre Seite und hatten hierbei herausragende Punktgewinne zu verzeichnen. Somit stand nach einem knappen Vergleich fest, dass man entgegen aller Erwartungen tatsächlich an der Spitze thront und sich vor vier punktgleichen Teams mit einem Zähler Vorsprung in das neue Jahr 2019 begibt.  

7.12.18 - Herren Kreisklasse A II: TTC Suggental II - TTC Köndringen 6:9
Fabian Hoch, Tobias Schätzle, Klaus Birkle, Marian Scherer, Niklas Kern, Florian Streifeneder
Zum letzten Spiel der Hinserie erwartete die Reserve das Spitzenteam aus Köndringen, das sich mit einem hart erkämpften Auswärtserfolg die Herbstmeisterschaft sicherte. Doch dafür musste der Gast an diesem Abend in kompletter Besetzung lange zittern und dem jungen Suggentäler Team alles abverlangen. Wiederum ohne Ralf dafür mit den beiden 12-jährigen Niklas und Florian für Martin und Jürgen ging der TTC in diese schwierige Partie. Der Start aus den Doppeln gelang dabei, da Fabian/ Klaus, als auch Niklas/ Florian gewinnen konnten. In der ersten Runde der Einzel wendete sich das Blatt jedoch, wobei drei Niederlagen in fünf Sätzen auch ein anderes Resultat hätte bedeuten können. Insbesondere Marian hatte dabei nach einem starken Match nicht das notwendige Glück. Somit gewann lediglich Niklas sein Einzel und es ging mit einem 3:6 in die zweite Runde. Hier bissen sich die Einheimischen immer besser in das Match. Tobias und Marian sorgten für zwei weitere Spielgewinne, wobei der Spitzenspieler der Jugendmannschaft vier Matchbälle im vierten Satz abwehren konnte. Niklas gewann in der Folge auch sein zweites Einzel und verkürzte noch einmal auf 6:8. Am Ende sollte es aber nicht ganz reichen, da Florian erneut knapp im fünften Durchgang unterlag und seine beiden Kollegen schon das Schlussdoppel verloren hatten. Dennoch ein äußerst ansprechender Auftritt des jungen Teams, das mit einer ausgeglichenen 4-1-4 Bilanz im Mittelfeld der Tabelle den Jahreswechsel angeht. 

8.12.18 - Herren Kreisklasse D II: TTC Suggental V - TTV March II 0:8
Nadine Ruff, Christina von Schledorn, Selina Drayer, Beatrice Drayer
Erwartungsgemäß hatte das weibliche Quartett im letzten Spiel des Jahres erneut keine Chance auf Zählbares. An diesem vermaledeiten Nachmittag war dem Team nicht einmal ein Satz vergönnt, was die Chancenlosigkeit damit recht gut zum Ausdruck brachte. In der Rückserie wird es für die Mannschaft darum gehen sich zu steigern und zumindest etwas konkurrenzfähiger in die Spiele gehen zu können. Dabei werden sie von Albert unterstützt, der sich bereit erklärt der jungen Mannschaft zu helfen. Auf dem letzten Platz überwintert die Mannschaft in ihrer Premierensaison.

8.12.18 - Damen Landesliga: AV GER. Freiburg St. Georgen - TTC Suggental 3:8
Leoni Kury, Finnja Böhm, Antje Böhm, Iris Holderer
Mit einer starken Performance rundeten die Damen ihre beeindruckende Hinserie ab und bleiben nach einem überraschend hohen Auswärtssieg beim Tabellendritten ganz dicht oben dran. Im Vergleich zum letzten Spiel war Finnja wieder mit dabei und schlug für Jasmin auf. Die Gastgeberinnen stellten vor dem Match das beste vordere Paarkreuz und wären bei einem Sieg an dem jungen TTC-Team vorbeigezogen. Doch dazu sollte es nicht kommen, denn schon der Start aus den Doppeln gelang mit einem 2:0 Vorsprung. In den Einzeln zeigte sich anschließend die starke Entwicklung der Mannschaft. Zwar hatten Leoni und Finnja nach starken Partien das Nachsehen gegen die gegnerische Spitzenspielerin, doch in den anderen beiden Vergleichen im vorderen Paarkreuz bleiben beide siegreich. Dies sollte schlussendlich der Schlüssel zum Erfolg sein, denn neben diesen Siegen in fünf Durchgängen zog auch Antje solch ein Duell auf ihre Seite. Mit zwei Erfolgen über die vierte Spielerin der St. Georgenerinnen war der Coup perfekt und das Match wurde mit zwei verdienten Auswärtspunkten gekrönt. Mit nun drei Minuspunkten liegen die Damen nur einen Zähler hinter dem Tabellenführer aus Reute, der mit diesem leichten Vorteil in die Rückserie starten wird.  

9.12.18 - Jugend Landesliga: TTC Suggental - TTC Forchheim 8:4
Marian Scherer, Niklas Kern, Luca Kern, Florian Streifeneder
Zum Spiel um die Krone nach der ersten Saisonhälfte empfing die Jugend I am Sonntagnachmittag die Gäste aus Forchheim. Dabei wurden sie zahlreich unterstützt, u.a. von der gesamten ersten Mannschaft, die nach ihrem Erfolg noch einige Zeit in der Halle verweilte. Das Match startete dabei optimal, da zu Beginn beide Doppel heimgebracht wurden, obwohl der Gegner taktisch aufstellte und das nominelle Einserdoppel gegen Niklas/ Florian ins Rennen schickte. In den Einzeln wurde insbesondere im vorderen Paarkreuz tolles Offensivtischtennis geboten, was deutlich machte, dass beide Vereine zu der Spitze dieser Landesliga gehören. Einmal mehr bestätigte Marian sein starkes Händchen und erspielte insgesamt drei Einzelsiege. Niklas steuerte einen wichtigen Punkt im vorderen Paarkreuz mit dazu. Gegen die unbequem spielende Shanzlin bissen sich Luca und Florian in die Partie und siegten trotz zwischenzeitlicher Hänger jeweils in fünf Sätzen. Somit war der 8:4 Heimsieg eingetütet und das Verteidigen des Spitzenrangs erfolgreich erreicht. Mit einem Minuspunkt rangiert das Quartett jeweils zwei Zähler vor Grißheim und Forchheim und möchte natürlich auch in der Hinserie diesen Platz nicht mehr hergeben.

8.12.18 - Jugend Landesliga: FT V. 1844 Freiburg - TTC Suggental II 6:8
Leoni Kury, Finnja Böhm, Antje Böhm, Yves Moulet
Einen tollen Abschluss der Vorrunde feierte die Jugend II am Samstagvormittag. In der gewohnten Aufstellung siegte die Mannschaft knapp beim etwas ersatzgeschwächten Team aus Freiburg. Diesen Umstand wusste das Quartett perfekt auszunutzen und sorgte somit für Rang 5 nach der ersten Halbserie. Das Spiel wurde schlussendlich über die beiden gegnerischen Akteure im hinteren Paarkreuz gewonnen, da hier satte sechs Punkte eingespielt wurden. Siegbringend waren somit das Doppel von Leoni/ Finnja und der starke Sieg von Leoni über Lennox Day. Wenige Partien wurden dabei in mehr als drei Sätzen ausgespielt, so dass der Erfolg somit am Ende durchaus verdient ist. Die drei Mädels inkl. Yves, der sich über die Monate ebenfalls stark entwickelt hat, haben somit eine erste starke halbe Runde in der Landesliga absolviert.

8.12.18 - Schüler Kreisklasse II: TTC Suggental - TTC Reute 10:0
Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Arno Neumark, Theo Neumark
Ohne Schwierigkeiten und deutlich überlegen gestalteten die Schüler ihr letztes Spiel vor der Weihnachtspause. Der Tabellenletzte aus Reute hatte zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit auf eine Ergebnisverbesserung und so sorgten die beiden Brüderpaare schnell für klare Verhältnisse. Mit lediglich zwei Minuspunkten, die gegen den Tabellenführer hingenommen werden mussten, geht es im neuen Jahr darum weiter oben dranzubleiben und sich ggf. in die Position zu bringen ganz oben anzugreifen. Bereits das erste Spiel 2019 führt zum Primus ESV Freiburg, wo wohl bereits die Entscheidung über den Meister fallen könnte.  

Archiv: Spielberichte