25.10.16 - Ereignisreiches Wochenende bei der ersten Rangliste

18 Nachwuchsspieler bei der ersten Rangliste im Einsatz

Mitte Oktober die gewohnte Zeit für die erste Rangliste im Bezirk - so auch am vergangenen Wochenende, als es wieder hieß sich in der Emmendinger Karl-Faller-Halle die 40 mm Bälle über die Tische zu jagen. An insgesamt 24 derer waren am Samstag und Sonntag zahlreiche Nachwuchsakteure aktiv dabei und u.a. 18 Talente des TTC hatten an diesen beiden Tagen das Vergnügen sich messen zu dürfen. Das Betreuerteam rund um Jugendleiter Berthold Streifeneder hatte somit wieder ein intensives Wochenende vor sich, was jedoch mit der Unterstützung des gesamten Umfelds gut gemeistert wurde. Wieder einmal gilt der Dank an alle Helfer und vor allem den Nachwuchsspielern, die am ersten Tag selbst Hilfestellungen für die kleinsten Spieler/ innen gegeben haben.

Der Eifer und das Engagement war zum großen Teil vorhanden und so machte es für alle Seiten Spaß, auch wenn die eine oder andere Niederlage anfangs schmerzte. Kein Novum ist es mittlerweile mehr, dass das Suggental bei diesem Wettbewerb mit die größte Delegation stellt, was die Planung zuvor natürlich umso wichtiger macht. Man möchte schließlich jedem gerecht werden und so war auch die Planung darauf ausgerichtet, dass kein "Küken" alleine am Tisch steht. Unterteilt in Leistungsklassen von A-O (bei einigen gab es bis zu drei Gruppen) mussten die Nachwuchskräfte der Suggentäler bis zu sieben Spiele absolvieren. Die Gruppen hatten sechs bis acht Teilnehmer. Am Samstagmorgen startete die Konkurrenz von J-O, während am Sonntag dann die stärkeren Spieler von A-G an den Tischen standen. Am Sonntag waren es dann insgesamt zehn Akteur/ innen aus dem Suggental, so dass die Entwicklung weiterhin die richtige Tendenz aufweist. Für Johannes Weis, Anna Holderer und Elias Paradelo Heinecke war es die erste Rangliste bei der sie sich sehr gut verkauften und direkt in die Abläufe integriert wurden.

Leonie Drayer musste ihre Teilnahme aufgrund des Bänderrisses im Knöchel absagen, während Lino Paradelo Heinecke, Christian Colloseus und Clara Colloseus ebenfalls fehlten. Da die Aufteilung nicht nach Alter erfolgt, sondern lediglich nach Stärke ist es schwierig eine genaue Beurteilung der Ergebnisse abzugeben. So kam es einige Male dazu, dass deutlich jüngere Suggentäler gegen weitaus ältere Gegenspieler antreten mussten. Durch gute Ergebnisse bei den insgesamt drei Ranglisten, die zusammen betrachtet werden, (die 2. folgt im Januar) können sich die Nachwuchshoffnungen jedoch unabhängig davon für die STTV Top 16 (südbadische Ebene) ihres Jahrgangs qualifizieren. Durch gute Leistungen bei diesen weiterführenden Turnieren in der Vorsaison sind Florian Streifeneder, Niklas Kern, Marian Scherer und Antje Böhm garantiert mit dabei. Leoni Kury und Finnja Böhm haben das Ticket bereits für das darauffolgende Turnier, die BaWü Top 24 Rangliste, sicher. Fabian Gäßler lässt diese drei Wochenenden komplett aus, zumal der Nutzen ohnehin nur gering wäre und er bei anderen Turnieren über das Jahr aufschlägt.

Bekanntlich hat die erste Rangliste am wenigsten Aussagekraft, da die Vereinsverantwortlichen das Niveau der Teilnehmer zu bewerten haben und Einschätzungen an Jugendwart Enar Soeder abgeben müssen. Ergebnisse aus dem Vorjahr sind hier sicherlich auch von Relevanz, jedoch scheidet dieses Kriterium aus, wenn die Premiere gegeben wird. Vor allem diesmal waren zahlreiche neue Spieler/ innen dabei, so dass die Einstufungen etwas schwierig waren. Daher werden die nächsten beiden Austragungen auch doppelt gewichtet, um ein repräsentativeres Bild zu schaffen. Schließt man die jeweiligen Runden gut ab, so steigt man in der kommenden Rangliste nach oben auf, was natürlich auch bei schwächeren Leistungen für den umgekehrten Weg gilt. An diesen beiden Tagen sind die guten Platzierungen von Florian Streifeneder, Leoni Kury, Nora Drayer und Jana Drayer zu nennen, die sich den Aufstieg durch gute Partien verdient haben. Doch auch die restlichen TTC'ler zeigten sich äußerst engagiert, auch wenn nicht jeder den besten Tag erwischte.


Anbei die Übersicht der Ergebnisse sortiert nach Leistungsklassen:

A - 7. Anton Dworschak

B - 5. Marian Scherer

C - 6. Luca Kern


D - 2. Florian Streifeneder
D - 7. Niklas Kern
E - 2. Leoni Kury
E - 3. Finnja Böhm
E - 3. Antje Böhm
E - 6. Jasmin Rieder

G - 6. Thea Holderer



H - 3. Rebecca Hinn

K - 3. Nina Drayer
K - 4. Lara Drayer

N - 4. Elias Paradelo Heinecke

O - 1. Nora Drayer
O - 2. Jana Drayer
O - 4. Johannes Weis
O - 4. Anna Holderer
   


Ergebnisse der ersten Bezirksrangliste

Ergebnisse nach einem Durchgang der Bezirksrangliste

Archiv: Nachwuchs