18.10.16 - Fabian Gäßler mit 37. Platz bei der DTTB Top 48 U15

Bei der zweiten Teilnahme erreicht der 13-jährige eine bessere Platzierung als im Vorjahr

Im letzten Jahr Rang 38 – in diesem Jahr Rang 37. Fabian Gäßler erspielte sich bei seiner zweiten Teilnahme bei den DTTB Top 48 U15, bei dem die besten Schüler Deutschlands aufeinandertreffen, eine bessere Platzierung wie bei seiner Premiere. Im Münsterland, genauer gesagt in Ochtrup, fand das Turnier am vergangenen Wochenende statt. Gemeinsam mit Jeromy Löffler (TTSF Hohberg) und Jana Kirner (DJK Offenburg) machte er sich bereits am Freitag mit dem Betreuerstab des Stützpunktes aus Freiburg auf den Weg den STTV zu vertreten.

In acht 6er Gruppen war das Teilnehmerfeld unterteilt, so dass zu Beginn fünf Gruppenspiele anstanden. Zu Beginn hatte es der TTC’ler richtig schwer und er fand nicht so wirklich in das Turniergeschehen. So gingen die ersten drei Duelle ohne gewonnen Satz an die Konkurrenz. Im vierten Gruppenspiel gegen Max Grote (SV Arminia Hannover) gelang in der Folge zumindest das Erspielen eines Satzes. Bemerkenswert hierbei ist die Tatsache, dass sein Kontrahent am Ende auf dem Bronzerang landete.

In der letzten Partie gelang Fabian dann noch der erste Spielgewinn, indem er Matthias Danzer (TV 1879 Hilpoltsein) klar in drei Durchgängen besiegte. Somit landete er auf dem fünften Rang, was somit bedeutete, dass es im weiteren Verlauf um die Positionen 33-48 gehen sollte. Unterteilt in 4er Gruppen nahm er den Sieg mit in die nächste Runde, so dass zwei weitere Gruppenspiele darüber bestimmten um welche genauen Plätze er in den beiden abschließenden KO-Spielen kämpfen durfte.

Am Samstag landete der Suggentäler im letzten Duell gegen Tjark Heinrich (TSV Bargteheide) seinen zweiten Sieg – ebenfalls in drei Sätzen. Dass es schlussendlich nicht um die Plätze 33-36 ging lag an der Niederlage gegen Marko Panic (TTC Hagen), dem er unterlag. Somit stand wie zwölf Monate zuvor der zweite Rang in der Zwischenrunde. Da es noch drei weitere Zweitplatzierte in dieser Runde gab, galt es somit zum Abschluss die genauen Endpositionen auszuspielen.

Im Vergleich mit Jan Kämmerer (TTA KASch Vinningen) hatte er keine Schwierigkeiten, so dass er erneut in seinem letzten Match um Rang 37 spielte. Im Gegensatz zu 2015 blieb er gegen Lukas Lautsch (SV Schott Jena) siegreich und beendete das Turnier mit einem 3:1 Triumph. Somit stand am Sonntagnachmittag dieselbe 4:5 Bilanz, jedoch mit dem Unterschied sich marginal verbessert zu haben.

Ungeschlagen sicherte sich mit Daniel Rinderer (FC Bayern München) der auserkorene Favorit den Gesamtsieg bei den DTTB Top 48 U15. Im bayrischen Endspiel bezwang er in fünf engen Sätzen Felix Wetzel (SB DJK Rosenheim). Jeromy Löffler landete unterdessen auf einem ausgezeichneten 14. Platz, während Jana Kirner mit nur einer Niederlage im Halbfinale den starken letzten Podestrang erspielte. Für Fabian gilt es somit die gewonnen und gesammelten Eindrücke für sich zu nutzen und seine Entwicklung weiter voranzutreiben. Das nächste Heimspiel der Herren I gegen den SV Eichsel II gibt dazu die nächste Möglichkeit.

Ergebnisse der DTTB Top 48 U15 2016 in Ochtrup
Platzierungen der DTTB Top 48 U15 2016 in Ochtrup

 

Archiv: Nachwuchs