10.5.16 - Luca Kern, Neuzugang für den Nachwuchsbereich

Der bald 13-Jährige verstärkt die Jugend zur kommenden Saison

Mit Nachwuchsspieler Luca Kern (siehe Foto rechts) verstärkt sich die Nachwuchsabteiltung des TTC zur kommenden Spielzeit 2016/17. Der Neuzugang stößt vom TV Denzlingen in das Suggental und wird hierbei in der Jugend aufschlagen. Der ältere Bruder von Niklas, der bereits seit dem Sommer 2015 für den TTC aufschlägt, trainiert schon einige Zeit parallel bei seinem neuen Verein, so dass die Eingewöhnung praktisch wegfallen wird. Der Wechsel des 12-Jährigen wird zur neuen Saison der einzige in den Reihen der Vorderelztäler bleiben, so dass die Planungen zu den zahlreichen Mannschaften abgeschlossen ist.

Seit der Vorrunde 2011/12 ist Luca aktiv am Tisch dabei und hat somit schon einiges an Erfahrung sammeln können. In der abgelaufenen Runde schlug er in der Jugend des TV Denzlingen auf und wurde mit seinen Teamkollegen Meister in der Kreisklasse. Mit einer starken 24:5 Bilanz konnte er sich dabei auch individuell hervortun und behaupten. Lohn für die Entwicklung war im April die Teilnahme an den STTV Top 16 U14 in Goldscheuer, wo er u.a. auch auf seinen gleichzeitig zukünftigen, als auch alten Mannschaftskameraden Marian Scherer traf, mit dem er die Saison 2012/13 zusammen spielte. Schlussendlich belegte Luca bei diesem Turnier den 14. Platz. Auch in der Vergangenheit war er bereits einige Male auf südbadischer Ebene mit dabei.

Gemeinsam mit Anton Dworschak, Marian und seinem Bruder Niklas wird Luca voraussichtlich die Jugend I bilden und somit einen erheblichen Sprung machen, der ihn fordert, da das Quartett überbezirklich gemeldet wird. Wir heißen Luca herzlich Willkommen in seiner neuen Heimat und eine möglichst erfolgreiche Zeit. Den Verein hingegen verlassen hat nach der abgelaufenen Spielzeit Stefanie Kleeb, die zum SV Kirchzarten wechseln wird. Stefanie schlug zuletzt für die Jugend I auf und hat durch einen neuen Wohnsitz die Wahl getroffen den Klub zu wechseln und sich dann dort im Erwachsenenbereich zu beweisen. Ihre Schwester Annika trat diesen Weg bereits zur Rückrunde der letzten Saison an. Beide Mädchen waren vier Runden für den TTC aktiv und dieser wünscht ihnen alles Gute für die Zukunft und sportliche Erfolge bei ihrem neuen Verein.

//update (31.5.) Mit Martina Schubien wechselt kurz vor Toreschluss die langjährige Landestrainerin Baden-Württembergs (Standort Freiburg) zum TTC und lässt sich bei den Damen als Reservespielerin aufstellen. Über viele Jahre war Martina nicht mehr aktiv bei ihrem alten Verein TV Denzlingen gemeldet. Dort spielte sie u.a. in den 80er Jahren in der Mannschaft, die sich den Meistertitel in der 2. Bundesliga der Damen sicherte. Zuvor gehörte sich im Nachwuchsbereich zudem zur Elite in Deutschland. Ihr Lebensgefährte Franz Richardt spielt bereits seit einigen Jahren im Suggental, so dass auch eine logische Verbindung zum TTC besteht. Es ist vereinbart, dass Martina nur in Notfällen aushilft.

Archiv: Nachwuchs