Vier TTC'ler bei der Rangliste Herren mit dabei

Tobias, Florian, Niklas & Luca schlugen in Müllheim auf

(29.1.) Während die Resonanz über die letzten Jahre eher dürftig war und die Qualifikation zur Endrangliste im Mai entfiel, reichten die Meldungen zu beginn dieses Jahres aus, um die Qualfikation auszuspielen. Ort war hierzu Müllheim, wobei der ausrichtende TV Britzingen am Sonntagmorgen ab 10 Uhr zu den Wettkämpfen eingeladen hatte. Mit Tobias Schätzle (Herren B) und den Nachwuchsspielern Florian Streifender, Niklas Kern und Luca Kern (jeweils Herren C) war ein Quartett des TTC an diesem Tag mit dabei und erwehrte sich der Konkurrenz. Insgesamt 91 Teilnehmer waren in den vier Wettbewerben aktiv am Tisch dabei, so dass sich ein langer und fordernder Tag zu bestreiten war.

Mit Tobias und Florian konnte sich zumindest ein Duo für die Endrangliste qualifizieren und wird Anfang Mai bei der nächsten und abschließenden Runde dabei sein. Dabei erspielte sich der 21-jährige Akteur aus der Reservemannschaft den fünften Platz in seiner Achtergruppe. Mit einer 3:4 Bilanz konnte Tobias soweit zufrieden sein, da es z.T. gegen deutlich namhaftere Konkurrenz ging. Gegen Vincent Knuchel (TTC Borussia Grißheim), Jakob Schmelzle (FT V. 1844 Freiburg) und Tim Pflieger (TTSV Kenzingen) hatte er das klare Nachsehen. Ärgerlich hingegen war die Niederlage gegen Axel Schubert (TTC Nimburg), die im Entscheidungssatz besiegelt wurde. In jeweils vier Sätzen konnte er sich jedoch ungefährdet gegen Armin Winterhalter (TTC Endingen), Heiko Schneider (TTC Weisweil) und Jonas Bruggner (TV Merdingen) behaupten und schrammte somit nur knapp an einer ausgeglichenen Bilanz vorbei.

Diese konnte sich Florian in seiner Neunergruppe erspielen. Das Trio aus der Verbandsliga wurde geschlossen für den höheren Wettbewerb gemeldet, um sich der anspruchsvolleren Konkurrenz zu stellen. Klare Niederlagen gegen Daniel Meißner (TTC Eschbach) und Steffen Klein (FSV Ebringen) standen auch knappere Pleiten gegen Uli von Kohnle (TV Merdingen) und gegen seinen Mannschaftskameraden Niklas gegenüber. Mit Trainingspartner Lars Maier (TTC Emmendingen) hatte er auch einen bekannten Kontrahenten, den er wiederholt besiegen konnte. Zudem folgten Siege über Marius Zähringer (FT V. 1844 Freiburg), Jörn Rathje (TV Wolfenweiler-Schallstadt) und Ralf Kehrwisch (FSC Biengen). Ein tolles Ergebnis für den 11-jährigen, dem in dieser engen Gruppe somit Platz 5 vergönnt war.

Mit nur einem Erfolg weniger landete Niklas aufgrund seines schwachen Satzverhältnisses auf dem letzten Platz, der aber trügt. Nur ein Sieg mehr und auch er wäre bei der kommenden Runde mit am Start. Neben dem Triumph über Florian konnte Niklas ebenfalls Lars Maier und Jörn Rathje bezwingen und zeigte, dass auch er in jungem Alter schon gegen die erwachsene Gilde mithalten kann. Für seinen etwas älteren Bruder Luca endete die Premiere gegen seine sechs Konkurrenten hingegen sieglos. Dennoch gilt es festzuhalten, dass er lediglich in einem Spiel keinen Satz gewinnen konnte und gegen Stefan Krumm (TTSV Kenzingen) und Floyd Fischer (TV Freiburg-St. Georgen) erst im fünften Satz unterlag.

Rein von den Resultaten somit natürlich ein enttäuschender Tag für Luca, der aber mit etwas Abstand auch erkennen dürfte, dass seine Entwicklung in die korrekte Richtung zeigt. Vor der Fastnachtspause stehen am kommenden Wochenende noch einmal zahlreiche Matches der elf Mannschaften des TTC an und somit die nächste Möglichkeit sich Punkte auf das TTR-Konto zu buchen.

Ergebnisse der Ranglistenqualifikation

Archiv: Nachwuchs