4.11.18 - Herren I sorgen für Paukenschlag beim Tabellenführer

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

3.11.18 - Herren Landesliga: TTC Borussia Grißheim - TTC Suggental
4:9
Adrian Glunk, Franz Richardt, Michael Grundig, Frank Kury, Philipp Glunk, Ralf Kleinschmidt
Zum verlustpunktfreien Aufsteiger und Tabellenführer ging es für die Herren I am Samstagabend. Nachdem die Grißheimer am Vorabend klar mit 9:0 gegen den TTV Auggen II gewannen und unsere TTC'ler auf den formstarken Horst verzichten mussten, waren die Vorzeichen nicht unbedingt die Besten. Mit Franz rutschte ein starker Ersatzmann in die Aufstellung, nachdem ihn eine Verletzung zuletzt nicht mehr schmerzfrei hat spielen lassen. Mit einem wahren Donnerschlag überraschten die Jungs aus dem Suggental den furios gestarteten Gastgeber. Sämtliche Doppel gingen hierbei an die Gäste, wobei lediglich das Spitzendoppel Adrian/ Philipp etwas zu kämpfen hatte. Durch diesen komfortablen Vorsprung war der Druck bei den Grißheimern. Vorne wurden die Zähler geteilt, nachdem Franz (noch immer angeschlagen und gehandicapt) einen 2:0 Vorsprung nicht nutzen konnte. Adrian gewann sehr souverän und stellte auf 4:1. Nachdem Frank trotz starker Performance im fünften Satz verlor, sorgte Michael für den wichtigen Punkt im mittleren Paarkreuz und dem Ende seiner persönlichen Negativserie. Dasselbe Szenario wiederholte sich hinten - Philipp drehte einen 0:2 Rückstand, während Ralf kein wirkliches Mittel gegen seinen Gegner fand. Das 6:3 war nach dem ersten Einzeldurchgang die halbe Miete, denn vorne war die Tagesform auf der Seite des TTC. Adrian und Franz siegten ohne Satzverlust und nachdem Michael im fünften Durchgang unterlag, machte Frank den Deckel auf das starke Auswärtsspiel. Unerwartet deutlich siegte man verdient und nistet sich in den oberen Rängen ein. Bereits am Freitag möchte die Mannschaft im Auswärtsspiel beim Mitabsteiger TTV Auggen II nachlegen.   

3.11.18 - Herren Kreisklasse A II: SV Ottoschwanden - TTC Suggental II 9:6
Tobias Schätzle, Klaus Birkle, Martin Kury, Marian Scherer, Niklas Kern, Luca Kern
Personell geschwächt trat die Reserve am vergangenen Samstag beim Absteiger in Freiamt-Ottoschwanden an. Neben Ralf (spielte bei den Herren I) fehlten auch Fabian und Anton. Im Vergleich zur Vorwoche ersetzten Martin und Luca hierbei Fabian und Florian. Ohne große Hoffnungen reiste das Team an und merkte nach den Doppeln, dass durchaus etwas möglich erschien. Tobias/ Niklas & Marian/ Luca konnten jeweils knapp im fünften Satz gewinnen und sorgten für die Führung. In der ersten Einzelrunde zeigte sich jedoch auch die Klasse der Gastgeber, die in Folge fünf Siege feiern konnten. Ärgerlich waren dabei die knappen Niederlagen von Marian, Martin und Luca, die jeweils im Entscheidungssatz das Nachsehen hatten. Niklas drehte den Spieß um und siegte ebenfalls nach der vollen Distanz und verkürzte auf 3:6 aus Suggentäler Sicht. Nachdem Tobias gegen die starke Nummer 1 Daniel Huster nichts ausrichten konnte, standen die Chancen nicht unbedingt besser auf Zählbares. Klaus mit seinem besten Saisonspiel, sowie Martin und Marian in der Mitte verkürzten jedoch tatsächlich auf 6:7. Leider kamen Niklas und Luca im hinteren Paarkreuz nicht wirklich mit ihren Kontrahenten zurecht und es galt somit eine ärgerliche Niederlage zu verkraften. Dennoch gilt es die gute Leistung des dezimierten Sextetts absolut anzuerkennen und mit etwas mehr Fortune wäre man hierfür sogar belohnt worden. Mit einer nun ausgeglichenen Bilanz geht es in knapp zwei Wochen gegen den TLV Simonswald, der im Kampf um den Klassenerhalt sicherlich ein direkter Konkurrent sein dürfte.

3.11.18 - Damen Landesliga: TTC Suggental - TTC Albtal 8:5
Finnja Böhm, Antje Böhm, Iris Holderer, Jasmin Rieder
Ohne die Nummer 1 Leoni gingen die Damen in den Doppelspieltag. Den Auftakt stellte der Vergleich gegen den TTC Albtal dar, der komplett im Suggental aufschlug. Für Leoni kam Iris zum Einsatz, die ihr zweites Saisonspiel absolvierte. Der Start aus den Doppeln verlief zu Beginn alles andere als gut, da Antje/ Iris knapp in der Verlängerung des fünften Satzes verloren und Finnja/ Jasmin weitgehend chancenlos blieben. Über die ersten Einzelrunde hatte das Quartett jedoch den Dreh raus. Erst glichen die Zwillinge nach eng umkämpften Spielen aus, um dann nach zwei klaren Erfolgen von Iris und Jasmin auf 4:2 zu stellen. Diesen Vorsprung konservierten die Damen über die zweite Runde, nachdem dort Antje und Iris punkten konnten. Mit dem 6:4 im Rücken machten Antje und Finnja den Heimsieg anschließend perfekt und sorgten für einen gelungenen Nachmittag. Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel ging es am Sonntag direkt weiter.

4.11.18 - Damen Landesliga: TTC Suggental - TTC Schopfheim/ Fahrnau 6:8
Finnja Böhm, Antje Böhm, Iris Holderer, Jasmin Rieder
In derselben Formation trat die Mannschaft gegen den Gast vom Oberrhein an und wollte auch ohne Leoni die weiße Weste wahren. Antje/ Iris sorgten hierbei für den 1:1 Zwischenstand nach den Doppeln und somit einen besseren Start als noch am Vortag. Finnja und Antje sorgten erneut mit Siegen nach fünf Sätzen für zwei Einzelpunkte, jedoch konnte Iris nicht Schritt halten und verlor über dieselbe Spieldauer in der Verlängerung. Nach drei weiteren Niederlagen in Serie stand es auf einmal 3:6. Iris brachte in der Folge noch einmal etwas Hoffnung zurück und verkürzte. Nachdem die Anzeigetafel auf 4:7 stellte und die Zwillinge noch einmal den Punktgewinn ermöglichten, war es an Jasmin. Nach einem spannenden Match musste sie ihrer Gegnerin jedoch nach fünf Sätzen gratulieren. Somit standen die ersten Punktverluste in der Saison, was jedoch zu verschmerzen ist. Nun gilt es nach den Bezirksmeisterschaften in kompletter Formation beim verlustpunktfreien TTC Reute im Toppspiel dagegen zu halten.

4.11.18 - Jugend Landesliga: TTC Suggental - SV Kirchzarten 8:1
Marian Scherer, Niklas Kern, Luca Kern, Florian Streifeneder
Die Jugend I hatte am Sonntagvormittag kiene Schwierigkeiten der Favoritenrolle gerecht zu werden und setzte sich nach einem klaren Sieg an die Tabellenspitze. Marian, Niklas, Luca & Florian ließen nichts anbrennen und gaben lediglich im Doppel einen Punkt ab. Niklas/ Florian war es vorbehalten den Ehrenpunkt für die Dreisamtäler abzugeben, nachdem das Match in der Verlängerung des fünften Satzes entschieden wurde. In den Einzeln regierte die Qualität des ehemaligen Verbandsligisten und lediglich Niklas und Luca hatten mit je einem Sieg im fünften Durchgang Probleme. Doch dies war an diesem Tag nur eine Randbemerkung, da man ansonsten klar die Oberhand behielt. Zu einem interessanten Spiel kommt es nun am Freitag, wenn die Reise zu der FT V. 1844 Freiburg geht, die derzeit auf Rang 3 liegen.

3.11.18 - Jugend Landesliga: TTC Suggental II - SV Kirchzarten 7:7
Finnja Böhm, Antje Böhm, Yves Moulet, Nina Drayer
Ohne Spitzenspielerin Leoni und dafür mit Nina ging die Jugend II in das Match gegen den SV Kirchzarten. Mit Antje/ Yves funktionierte das eingespielte Doppel und sorgte für die Punkteteilung nach den Doppeln. Anschließend entwickelte sich ein etwas kurioser Spielverlauf, da neben Nina auch Finnja überraschend alle Einzel verlor. Jedoch war an diesem Tag auf das andere Duo Verlass. Antje und Yves knüpften an ihren Sieg aus dem Doppeln an und gewannen jeweils alle drei Einzelpartien. Beide zeigten sich hier auch nervenstark und gewannen jeweils zwei Matches im Entscheidungssatz. Unter dem Strich stand ein schmeichelhafter Punkt, der durch eine starke kämpferische Leistung auch nicht gänzlich unverdient war. Erst in vier Wochen steht das vorletzte Spiel in der Hinrunde an - dann geht es mit der 2-2-3 Bilanz zum TTC Emmendingen.

2.11.18 - Schüler Kreisklasse II: TTC Suggental - TTV Vörstetten II 8:2
Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Johannes Weis
Durch einen souveränen Heimsieg und gleichzeitg dem dritten Erfolg in Serie festigten die Schüler ihren zweiten Tabellenplatz. Urlausbedingt in etwas dezimierter Form im Einsatz konnten Lino, Elias und Johannes von Beginn an den Takt vorgeben. Die beiden Brüder siegten im Doppel und Johannes legte gegen die zu 4. angetretenen Gäste nach. In der Folge mussten lediglich Elias und Johannes je ein Einzel abgeben. Die restlichen Duelle gingen allesamt an die TTC'ler, die kaum gefährdet waren Punkte einzubüßen. Lino überzeugte hierbei mit drei klaren Siegen und führte sein Team zum Erfolg. Aber auch der Erfolg über den Entscheidungssatz von Johannes gegen den gegnerischen Spitzenspieler sollte nicht vergessen werden. Nach den Bezirksmeisterschaften kommt es am Donnerstag darauf zum Toppspiel bei der FT V. 1844 Freiburg II.

 

Archiv: News