1.11.18 - Herren I vorstellig beim Spitzenreiter

Erneut ereignisreiches Wochenende für den TTC - Herren I beim Spitzenreiter

Sieben Duelle mit Beteiligung des TTC stehen am Wochenende an, wobei der Gastauftritt der Herren I beim Tabellenführer heraussticht. Zeilen zu den letzten Spielen sind hier zu finden Spielberichte. Es gilt vorab noch der Hinweis an unsere Gäste: Aufgrund des derzeit laufenden Umbaus der Innenräume im Silberberghaus ist die Situation leicht verändert. Die Kabine inkl. Duschen ist wie gewohnt nutzbar, jedoch sind die Toiletten bis auf weiteres außerhalb der Halle anzutreffen. Wir bitten hier um Verständnis.

Herren I:
Beim verstärkten Aufsteiger TTC Borussia Grißheim möchten die Herren I nach der Niederlage beim TV Denzlingen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Dass dies nicht einfach wird zeigt die Tatsache, dass der kommende Gegner momentan verlustpunktfrei an der Tabellenspitze steht und in der ausgeglichenen Liga durchaus auch Möglichkeiten haben dürfte dies noch länger zu tun. Das Team wurde durch den Wechsel von Sebastian Wolf vom TTV Auggen im vorderen Paarkreuz aufgewertet, so dass die Hauptlast nicht nur bei Dane Leube und Daniel Riederer liegt. In der ausgewogenen Aufstellung fällt jedoch auch kein Akteur ab und so überrascht der Tabellenstand absolut nicht. Mit Zählbarem möchte man den Heimweg am Samstagabend in jedem Fall antreten, was die hinteren Ränge in etlicher Ferne bedeutet würde. Dazu benötigt es jedoch eine bessere Performance als noch am Sonntag.

Herren II:
Nach der zu hohen Niederlage in Teningen möchte die Reserve am Samstagabend wieder ein besseres Gesicht zeigen. Trotz ansprechender Leistungen fehlte im letzten Spiel die Nervenstärke, die es beim Absteiger SV Ottoschwanden auf jeden Fall benötigt. Insbesondere das vordere Paarkreuz sucht in der Liga seinesgleichen und ist der Garant für das Team. Bislang absolvierte der kommende Kontrahent erst drei Matches, von denen zwei siegreich gestaltet wurden. Für den TTC gilt es die ausgeglichene Bilanz zu verhindern, was bei einer Niederlage die Folge wäre. Ohne den großen Druck wird das nominierte Sextett versuchen Zählbares vom "Berg" zu entführen und somit weiterhin die letzten Ränge hinter sich zu halten. Los geht es um 18:30 Uhr.

Damen:
Mit einer makellosen 6:0 Bilanz und somit drei Siegen zum Auftakt sind die Damen in die Runde gestartet. Nun wartet mit einem Doppelspieltag ein wichtiges Wochenende, nachdem man gerne weiterhin in der Spitzengruppe sein möchte. Den Auftakt macht am Samstagnachmittag das Aufeinandertreffen mit dem TTC Albtal. Der erste Konkurrent steht momentan mit einer ausgeglichenen Bilanz auf Platz 4. Die TTC Schopfheim/ Fahrnau, der zweite Gegner am Sonntagmittag, hat bislang einen Zähler eingesammelt und reist als Tabellensiebter in das ferne Suggental. In welcher Formation das Quartett an beiden Tagen antritt ist noch nicht genau klar, jedoch hat man sich unabhängig das klare Ziel gesetzt zuhause ungeschlagen zu bleiben.

Jugend I:
Die Jugend I möchte mit dem eingeplanten Erfolg über den SV Kirchzarten weiterhin an dem Spitzenreiter TTC Forchheim dranbleiben. Marian, Niklas, Luca und Florian spielen bislang eine Runde im erwartbaren Rahmen und in diesem Match gielt es erneut die zwei Punkte einzufahren. Mit bislang einem Minuspunkt, ebenso wie der Tabellenführer, ist das Spielverhältnis sicherlich auch ein Faktor in der Endabrechnung, so dass es gilt sich auch möglichst deutlich durchzusetzen. Am Sonntag startet das Geschehen bereits um 10 Uhr.

Jugend II:
Nach dem Remis im letzten Heimspiel möchte die Jugend II im kommenden Match die Punkteanzahl gerne verdoppeln. Einfach dürfte dies in der Partie gegen den SV Kirchzarten jedoch nicht werden, die am Folgetag ebenfalls im Suggental aufschlagen und die Jugend I herausfordern. Man darf gespannt sein wie dieses Duell schlussendlich ausgeht und ob man sich mit den angestrebten zwei Zählern das Spielverhältnis wieder ausgeglichen gestalten kann. Um 13 Uhr fliegen die ersten Bälle über die Netze. 

Schüler:
Mit einem weiteren Sieg am Freitagabend möchten sich die Schüler weiterhin oben in der Tabelle positionieren und sich festsetzen. Der Gast ist der TTV Vörstetten II gegen jenen man wohl als leichter Favorit an die Tische geht. Dennoch sollte der Fokus zu 100% bei den Zöglingen sein, da sich eine Spielentwicklung sehr schnell in die falsche Richtung entwickeln kann. Los geht es um 18:30 Uhr im Silberberghaus, wenn die Mannschaft um Lino als Nummer 1 weitere zwei Punkte auf dem Konto verbuchen möchte.

 

Archiv: News