30.11.17 - Zu Gast beim starken Mitaufsteiger

Die kommende Auswärtsreise geht an den Bodensee

Sieben Tage nach dem Match gegen den Tabellenführer steht für die Herren I die weite Reise an den Bodensee an. Im Ortsteil Ehingen der Stadt Mühlhausen trifft das Team am Samstagabend um 18 Uhr in der Eugen-Schädler-Halle auf den TTC Mühlhausen. Die Gastgeber mussten im Frühjahr 2016 noch den bitteren Gang in die Landesliga antreten, um diesen im Jahr darauf erfolgreich zu korrigieren. Gestärkt durch eine neue Nummer 1 verläuft der bisherige Saisonverlauf äußerst erfolgreich und man rangiert derzeit fernab von Abstiegssorgen.

Gelöst von der Tabellensituation gilt es für das Sextett aus dem Elztal an die Leistung vom vorherigen Wochenende anzuknüpfen. Der kommende Gegner stellt auf dem Papier erneut eine fast unlösbare Aufgabe dar, doch nicht zuletzt das Match gegen Hohberg II hat bewiesen, dass man für jeden Kontrahenten gefährlich sein kann. Mit Milan Papcun verstärkte sich Mühlhausen zum Saisonstart maßgeblich und richtet den Blick daher eher nach oben, als noch nach unten. Den TTC erwartet am Samstag somit kein gewöhnlicher Aufsteiger, der bislang lediglich zwei Minutspunkte durch die Niederlage gegen den Tabellenführer hat. 

Voraussichtlich in kompletter Aufstellung wird man die weitere Anreise am Samstagnachmittag auf sich nehmen und versuchen an die letzten Spiele anzuknüpfen. Basis sind hierfür natürlich die Doppel, die zum Start direkt die Richtung des Spielverlaufs vorgeben. Insbesondere für unsere Herren I weist dies oft den Weg, ob man eine Partie enger gestalten oder lediglich einige wenige Punkte einfahren kann. Somit gilt es voller Engagement die schweren Beine zu lockern und dem Gegner so gut es geht Paroli zu bieten. Mit diesem Match wird auch der Schlussspurt eingeleitet, da aber darauffolgenden Wochenende bereits die letzten Vergleiche der Hinserie anstehen.

Aktuelle TTR: Adrian (1992), Horst (1712), Michael (1660), Franz (1709), Frank (1625), Philipp (1592)


Fakten zum Gegner:

Zu Gast bei:
TTC Mühlhausen (http://www.ttc-muehlhausen.de)

Entfernung: Luftlinie 71 km, Anfahrt 115 km
letzte Saison: Landesliga Rang 1 (Bilanz 16-0-2)
bisherige Saison: 5-0-1
letzter direkter Vergleich: -
letztes Spiel: vs. TTG Furtwangen/ Schönenbach 9:3
Heimbilanz: 3-0-0

Aufstellung: Milan Papcun (2058), Georg Winkler (1958), Niklas Winkler (1845), Sebastian Welz (1790), Michael Schweikert (1732), Andreas Lutsch (1708), Ron Stocker (1590)

beste Bilanzen: Papcun (10:2), N. Winkler (9:3)

- Mit Milan Papcun verstärkte sich der Aufsteiger vor Jahresbeginn mit einem Akteur, der in der letzten Spielzeit in der Oberliga aktiv war. Aus Jena wechselte der Slowake an den Bodensee und fungiert als klare Nummer 1. Seine starke Bilanz entlastet die gesamte Mannschaft und sorgt auch dafür, dass die Rückkehr in die Verbandsliga äußerst erfolgreich verläuft. Lediglich zwei Niederlagen stehen bis dato zu Buche, sowie eine makellose Bilanz im Doppel.

- Getragen wird das Team zudem von Georg und Niklas Winkler. Vater und Sohn sind Säulen des Vereins und waren schon in der Badenliga mit dem TTC unterwegs. Nach dem Abstieg 2016 waren sie die Garanten für den direkten Wiederaufstieg und überzeugen auch eine Liga höher nach wie vor mit guten Bilanzen. Abgesehen vom neuen Spitzenspieler veränderte sich das Aufstiegsteam nicht, wobei mit Michael Schweikert ein Akteur aufgeboten wurde, der bereits seit einigen Jahren kein Match mehr bestritten hat.

- Ergänzt wird die Aufstellung durch den erfahrenen Mannschaftskapitän Andreas Lutsch, sowie den jüngeren Akteure Sebastian Welz und Ron Stocker. Letzterer ist über die Nachwuchsfreistellung an der letzten Position gemeldet und tut sich in der Verbandsliga noch schwer. An der Seite von Niklas Winkler gelang auch noch kein Erfolg im Doppel. Die Konstanz ist jedoch einer der Stärken des Sextetts, denn bislang trat man in sämtlichen Partien in kompletter Formation an. Daher erwartet unseren TTC eine eingespielte und weitgehend ausgeglichene Mannschaft.

Und sonst so beim TTC:

- Dem TTC steht ein ereignisreiches Wochenende bevor, das durch die Herren IV eingeläutet wird. Gegen das Schlusslicht aus Bahlingen V wird man klarer Favorit sein und mit einem weiteren Sieg den Anschluss nach ganz oben halten wollen. Die Damen II hingegen schlagen am Tag darauf gegen die AV GER. Freiburg-St.Georgen II auf und wollen zumindest in die Nähe des ersten Saisonpunkts kommen.

- Zudem sind sämtliche Nachwuchsmannschaften am Wochenende im Einsatz. Den Start machen die Schüler am Samstagmorgen mit parallelen Spielen in eigener Halle. Dabei empfängt die erste Formation die FT V. 1844 Freiburg und möchte mit einem Sieg im letzten Vorrundenspiel die gute Vorrunde erfolgreich beenden. Für die Reserve geht es im Derby gegen den SV Waldkirch um eine der wenigen Möglichkeiten auf einen realistischen Punkteerfolg, die man natürlich nutzen möchte.

- Früh am Samstagmorgen tritt die Jugend I die lange Reise an den Bodensee an. Bei der SC Konstanz-Wollmatingen gilt es sich so gut wie möglich aus der Affäre zu ziehen und weitere wichtigen Erfahrungen in der Verbandsliga zu sammeln. Die Jugend II spielt zudem zuhause gegen AV GER. Freiburg-St.Georgen, während die dritte Garde den TTC Elzach empfängt.

Archiv: News