TTC | Training und Rundenspiele

Silberberghaus

HERZLICH WILLKOMMEN!

beim TTC Suggental e.V.

Erwachsene

Zahlreiche Matches über das kommende Wochenende beim TTC

mehr »


Nachwuchs

Viele TTC'ler bei der zweiten Rangliste dabei

mehr »


Termine

19./ 20. Januar 2019 - Zweite Runde Bezirksrangliste Jugend (Emmendingen)

mehr »


Presse

Elztäler Wochenbericht 
(20.12.18)

mehr »


 

 


Herren-Weltrangliste von TTvideos.de

Frauen-Weltrangliste von TTvideos.de

3.12.16 - Klare Sache im Derby zum Abschluss des Jahres

9:3 Erfolg sichert Platz 4 zum Ende der ersten Halbserie

Mit einem klaren Auswärtserfolg beim Nachbarn TV Denzlingen sicherten sich die Herren I zum Abschluss der ersten Halbserie zwei weitere Punkte und können somit durchaus von einer gelungenen Vorrunde sprechen. Dabei traten die Gastgeber noch geschwächter an als ursprünglich erwartet, so dass die Vorzeichen vor der Partie bereits recht klar waren. Dennoch wehrten sich die Denzlinger was aber nur bei Versuchen bleiben sollte. Das Sextett um Mannschaftskapitän Franz Richardt hat somit vor dem letzten Spieltag in der Landesliga den vierten Rang sicher und erzielte in diesem Herbst die höchste Punktzahl seitdem man überbezirklich an die Tische tritt. Mit fünf Siegen, zwei Punkteteilungen und zwei Niederlagen steht eine sehenswerte positive Bilanz zu Buche.

Am vergangenen Freitag traten unsere Herren in bester Besetzung an und sorgten somit in den letzten Partien auch für den Grundstein des guten Laufs. Das Schlusslicht der Liga musste nach wie vor auf ihren Spitzenspieler Martin Frey verzichten, der noch an den Folgen seines Achillesehnenrisses laboriert. Mit Beginn der Rückrunde soll er wieder in das Geschehen eingreifen und das Team verstärken, was die Chancen auf den Klassenerhalt deutlich erhöhen dürfte. Zudem fehlte an diesem Abend mit Ansgar Fischer noch ein wichtiger Bestandteil des mittleren Paarkreuzes, so dass der Favorit in diesem Match noch eindeutiger wurde. Mit Georg Sammel und Dirk Weitkamp, Vater von Mitspieler Falk, ersetzten zwei Akteure aus den folgenden Mannschaften ihre verhinderten Vereinskameraden.

Los ging das Geschehen in der kleinen Schulsporthalle wie gewohnt mit den Doppelpaarungen. Horst/ Michael bekamen es hierbei mit Weidner/ D. Weitkamp zu tun. Von Beginn an taten sich die Routiniers des TTC schwer und mussten einen der ersten beiden Sätze abgeben. Selbst nach der anschließenden Führung stellte sich keine Sicherheit ein und so kam es wie es kommen musste. Jegliche Souveränität ging in der Folge abhanden und so schaffte das uneingespielte Doppel der Gastgeber die große Überraschung. Fabian/ Philipp hatten da jedoch bereits vorgesorgt und das gegnerische Spitzendoppel F. Weitkamp/ Schillinger sehr gut im Griff. Problemlos siegten die beiden Juniors des Teams und sorgten auch für Selbstvertrauen. Nach einem schwachen Start im dritten Aufeinandertreffen kamen Franz/ Frank zu ihrem gewohnten Spiel. Nach Rückstand bissen sich beide zurück und bezwangen Müller/ Sammel am Ende klar und verdient. 2:1 war somit der Zwischenstand nach den Doppeln.

Während sich das Geschehen dort noch im Gange war, spielten parallel bereits die ersten beiden Akteure im Einzel. Fabian hatte dort mit Belagspieler Gunnar Weidner eine anspruchsvolle Aufgabe zu lösen. Das machte sich nach und nach bemerkbar, jedoch konnte der 13-Jährige gut dagegen halten. Nach vier Sätzen stand es Remis, was somit den Entscheidungssatz bedeutete. Dort hatte das Nachwuchstalent den längeren Atem und schaffte mit einem tollen Comeback den Sieg in der Verlängerung. Horst hatte mit Falk Weitkamp hingegen keine Schwierigkeiten und so ließ er dem Nachwuchsspieler kaum einmal eine Möglichkeit zu seinem Spiel zu finden. Das unkonventionelle Belagspiel der Suggentäler Nummer 1 setzte seinem Gegenüber dauerhaft zu, daher überraschte das 4:1 absolut nicht.

In den Duellen des mittleren Paarkreuzes setzte sich dieses Tempo fort und man knüpfte somit auch an den letzten Auswärtsauftritt an. Man konnte den Eindruck gewinnen, als hätten gewisse Spieler noch Termine - so zogen sie das Tempo an. Michael musste sich mit Jochen Müller messen, dem er überlegen war und somit den nächsten sicheren Punkt erspielte. Mit hoher taktischer Disziplin und einer geringen Fehlerquote machte "Zisch" den fünften Zähler sicher. Schon kurze Zeit später folgte Teamkollege Franz, der sich der Herausforderung Michael Schillinger stellen musste. Trotz wenig Training über die letzten Wochen ist die Sicherheit nicht verloren gegangen und somit dominierte die Nummer 3 des TTC klar und deutlich. Auch im ersten Vergleich des hinteren Paarkreuzes war es eine klare Angelegenheit. Dirk Weitkamp hatte gegen Frank erwartungsgemäß keine Option und unterlag deutlich in drei Sätzen.

Durch diesen klaren Spielverlauf waren die Dramatik und Hektik auf ein Minimum gesunken. Schließlich stand es mittlerweile schon 7:1, was keine Zweifel aufkommen ließ - lediglich die Sache interessierte wie viele Ehrenpunkte sich die Denzlinger noch erkämpfen konnte. An dieses Unterfangen machte sich Georg Sammel erfolgreich, der Philipp mit seinem schnellen Spiel nur anfangs gewähren ließ. In der Folge kam die Nummer 6 des TTC nicht mehr wirklich damit zurecht und musste somit gegen seinen ehemaligen Mannschaftskamerad eine Niederlage einstecken und zum Erfolg gratulieren. Mit dem Start der zweiten Runde kam es zum Aufeinandertreffen von Weidner vs. Horst. Dies ist immer wieder ein unvohersehbares Match, da sich beide mit ihrem etwas anderen Spielstil auf den Rivalen einstellen müssen.

Dies gelang dem heimischen Spieler sichtlich besser und so hatte er nach zwei Durchgängen die klare Führung inne. Doch Horst zeigte Kampfgeist und konnte sich mit zwei gewonnen Sätzen erfolgreich zurückmelden. Die Partie spitzte sich immer mehr zu und zum zweiten Mal an diesem Abend musste die Verlängerung im entscheidenden Satz Auskunft über Sieger und Verlierer geben. In diesem Fall war das Glück auf der Seite des Denzlingers, der somit auf 3:7 verkürzen konnte und dabei drei Matchbälle abwehrte. Wie schon bei den Bezirksmeisterschaften hatte Fabian gegen seinen Trainingspartner F. Weitkamp am Nebentisch überhaupt keine nachhaltigen Probleme. Im Eiltempo war man im Derby nur noch einen Zähler vom Auswärtssieg entfernt. Bevor diese Tatsache verinnerlicht werden konnte, war es auch schon geschehen. Franz machte mit Müller wiederum kurzen Prozess und beendete die Vorrunde für diese Mannschaften.

Mit einer konsequenten und tadellosen Teamleistung war der Erfolg eingetütet und die Hälfte der Saison absolviert. Sieben Punkte wurden mit klaren Spielen nach drei Sätzen eingefahren, so dass die Überlegenheit offensichtlich war. Doch im Rückspiel im Suggental dürfte es aus bereits beschriebenem Anlass deutlich enger zugehen. Mit diesem Match starten die Herren I Mitte Januar auch in die Rückserie. An dieser Stelle sei allen Begleitern, Zuschauern, Mitgliedern und Fans ein großer Dank für die Unterstützung im bald zu Ende gehenden Jahr gesagt, die dem Team sicherlich zu dem ein oder anderen Punkten verholfen haben. Wie es an den letzten Wochenenden den restlichen Mannschaften des Klubs ergangen ist finden sie unter Spielberichte.

 

 

 

Die Chinesen imitieren mich mit raus­ge­strecktem Hintern.
Timo Boll

"Ruhetag" in concert

Am Samstag, den 28. Juli ab 19 Uhr trat die Band "Ruhetag" in der Freizeitanlage auf. Zum zweiten Mal nach 2016 heizten die fünf Bandmitglieder...

Tour de Waldkirch

Als weitere Veranstaltung im Zuge der Heimattage 2018 richtete der TTC gemeinsam mit dem Musikverein die Station der "Tour de Waldkirch" im Suggental...

Bezirkspokalsieger

Am Mittwoch, den 20. Juni, kürten sich die Jugend I zum Bezirkspokalsieger. In der Emmendinger Hermann-Günth-Halle wurde das Endspiel...

Silbersteig

Am vergangenen Sonntag, den 13. Mai, wurde im Suggental im Zuge der Heimattage 2018 der neu gestaltete Silbersteig (Themenwanderweg zur Geschichte des Bergbaus) ...

Saisonanalyse

In geselliger Runde lud der TTC am Freitag, den 27. April, eine Woche nach Abschluss der regulären Runde, zum Verweilen und Analysieren der vergangenen Runde...

50 Jahre TTC

Nun ist es soweit und der Menüpunkt zum Jubiläum ist unter "Berichte" einzusehen. Dort kann der feierliche Tag noch einmal in Erinnerung gerufen werden...

Adventscafé

Am vergangenen Sonntag fand im Silberberghaus die alljährliche kleine Nikolausfeier statt. Für den Nachwuchs im Suggental die Gelegenheit...

Cookies erleichtern die Bereitstellung der TTC Suggental-Website. Mit der Nutzung der Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok