21.9.17 - Damen I starten in die Landesliga

Junges Team startet mit einem Doppelspieltag in die Runde

Fand am vergangenen Samstag das historische Ereignis bei den Herren mit dem ersten Spiel in der Verbandsliga statt, steht sieben Tage später ein weitere Premiere an. Mit dem Start in der Landesliga treten die Damen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte überbezirklich an und vertreten neben den Herren I und der Jugend I den Verein während der Spielzeit auch außerhalb des Bezirks. Sportlich konnte sich die Mannschaft in der vergangenen Runde nicht für diese Liga qualifizieren doch eine Hintertür ließ die Teilnahme ermöglichen. Mit dem Antrag, dass hauptsächlich die weiblichen Nachwuchstalente zum Einsatz kommen und somit ihre ersten Schritte im Erwachsenenbereich machen sollen, wurde der Versetzung zugestimmt und die Spielberechtigung für die Landesliga wurde stattgegeben. Durch den Rückzug vom TTC Bad Krozingen II schlagen somit neun Teams auf.

Ähnlich wie bei den Herren I dürfte die neue Ligenzugehörigkeit ein schwieriges Unterfangen werden. Gemessen an den TTR-Werten geht das vornehmlich als Quintett agierende Team als Außenseiter in die Saison 2017/18. Doch mit der Hoffnung und dem Ziel, dass sich die Nachwuchstalente mit der besseren Konkurrenz steigern und die Erfahrungswerte schnell umsetzen können, möchte man die Konkurrenzfähigkeit nach einer gewissen Eingewöhnungszeit zügig verbessern. Als Kapitänin geht die erste Vorsitzende Iris Holderer voran, die als einzige Spielerin das Erwachsenenalter erreicht hat. Finnja Böhm, Leoni Kury, Jasmin Rieder und Antje Böhm komplettieren die Mannschaft. Mit den beiden 12-jährigen Zwillingen und der ein Jahr älteren Leoni ist man sich bewusst dem Trio eine gewaltige Herausforderung zu bieten. Jedoch zeigte die Entwicklung der letzten Monate auch, dass ihnen dieser Schritt absolut zuzutrauen ist. Insbesondere Antje zeigte sich vor der Sommerpause in starker Verfassung.

Nun gilt es sich an die Spielweisen der Erwachsenen anzupassen und ohne Nervosität in die Runde zu starten. Los geht das Abenteuer Landesliga für die Damen I am kommenden Wochenende mit einem Doppelspieltag. Zum Start geht die Reise am Samstag zum Verbandsliga-Absteiger SV BW Wiehre-Freiburg, was direkt ein schwieriger Prüfstein sein dürfte. Tags darauf folgt das Derby beim SV Waldkirch, wo bekanntlich die kuriosesten Geschichten geschrieben werden. Nach diesen beiden Matches wird ein erster Trend für die Mannschaft auszumachen sein. Mit Spannung und Vorfreude blickt man auf die beiden Aufeinandertreffen und möchte möglichst direkt einmal eine Duftmarke hinterlassen.


Und sonst so beim TTC:

- Bereits am Dienstag traten die Damen II zu ihrem Saisonstart beim SV Waldkirch II an. Nadine Ruff, Christina von Schledorn, Nina Drayer und Beatrice Drayer hatten jedoch keine Möglichkeit auf einen Punktgewinn und unterlagen klar mit 0:6.

- Die Herren III bestreiten mit dem Heimspiel gegen den FC Kollnau am Sonntagmorgen direkt ihr zweites Derby in heimischer Halle. Nach der Niederlage zum Auftakt gegen den SV Waldkirch II möchte das Sextett um Mannschaftsführer Jürgen Böhm die Scharte auswetzen und mit einem Erfolg in heimischer Halle die Bilanz ausgeglichen gestalten, um nicht gleich direkt in den unteren Rängen fest zu hängen.

- Mit der Jugend III (beim TTC Weisweil) und dem Auftakt der Schüler I (gegen den SV Kirchzarten III) sind auch zwei Nachwuchsteams am Samstag im Einsatz. Dabei möchte das Jugendteam ihren Saisonstart mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel vergolden.

 

Archiv: News