2.12.18 - Damen verpassen den Auswärtssieg

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

1.12.18 - Herren Kreisklasse D II: TTC Suggental V - TV Freiburg St. Georgen III 0:8
Nadine Ruff, Selina Drayer, Nina Drayer, Beatrice Drayer
Chancenlos war die Junge Truppe der Herren V am Samstagnachmittag. Mit einem weiblichen Quartett wollte man dem Gast die Stirn bieten und sich zumindest einige Punkte erspielen. Doch an diesem Tag lief nicht wirklich etwas zusammen. Nur Nina hatte in ihrem Einzel die Möglichkeit auf einen Einzelerfolg, der ihr im Entscheidungssatz jedoch verwehrt blieb. Somit geht das Warten auf weitere Zähler somit weiter. Im letzten Spiel der Vorrunde stehen die Aussichten am kommenden Samstag nicht wirklich besser, wenn der Tabellenführer TTV March II im Suggental aufschlagen wird.

1.12.18 - Damen Landesliga: TTC Nimburg - TTC Suggental 7:7
Leoni Kury, Antje Böhm, Iris Holderer, Jasmin Rieder
Ohne die angeschlagene Finnja dafür aber mit der halbwegs genesenen Antje starteten die Damen unterstützt von Vorständin Iris in das Auswärtsspiel beim TTC Nimburg. Dabei konnten Leoni/ Antje ihr Doppel gewinnen und den ersten Zwischenstand auf 1:1 stellen. Das Geschehen entwickelte sich in der Folge zum klaren Nachteil der Suggentälerinnen, denn sowohl Leoni, als auch Antje mussten ihre Vergleiche abgeben und nachdem Jasmin ebenfalls ihrer Gegenüber gratulieren musste und Iris bereits 0:2 in Rückstand lag, war an Zählbares nicht mehr wirklich zu denken. Doch Iris verhinderte das 1:5 und verkürzte nach einem starken Comeback auf 2:4. Leoni und Antje reparierten ihren ersten Durchgang und glichen aus. Mit dem 4:4 war bereits die Punktevergabe gesichert, wie sich im Nachhinein herausstellen sollte. Jasmin gewann ihr zweites Einzel, während Iris verlor. Im letzten Durchgang gab es keine Überraschungen mehr und das vordere Paarkreuz steuerte die Zähler zum Auswärtspunkt bei. Mit nun einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer aus Reute geht es am Samstag abschließend zum schwierigen Auswärtsspiel beim AV GER. Freiburg St. Georgen.

3.12.18 - Jugend Landesliga: SV Kirchzarten II - TTC Suggental 0:8
Marian Scherer, Niklas Kern, Luca Kern, Florian Streifeneder
Am ungewohnten Montagabend reiste die Jugend I als klarer Favorit in das Dreisamtal. Der Beginn aus den Doppeln ohne Satzverlust sollte ein Vorbote für den weiteren Spielverlauf sein. Man gewann anschließend sämtliche sechs Einzel und erteilte den Gastgebern die Höchststrafe. Doch ganz so klar wie das Resultat waren einige Spielverläufe nicht, hatten Marian und Niklas doch erhebliche Schwierigkeiten gegen die gegnerische Nummer 2. Erst im Entscheidungssatz musste sich dieser jeweils geschlagen geben und verpasste somit die Ergebniskorrektur. Zum Abschluss der Vorrunde steht für das betreute Team von Berthold Streifeneder noch das Toppspiel gegen den ärgsten Verfolger TTC Forchheim auf dem Programm. Am Sonntag reisen die Gäste in das Suggental, um den Herbstmeister unter sich auszumachen.

1.12.18 - Jugend Landesliga: TTC Emmendingen - TTC Suggental II 8:5
Leoni Kury, Finnja Böhm, Yves Moulet, Lino Paradelo Heinecke
Geschwächt durch den Ausfall von Antje, die sich für das Spiel am Abend bei den Damen schonte, ging es somit unter schwierigeren Voraussetzungen zum punktgleichen Gastgeber aus Emmendingen. Nach den Doppeln stand es hierbei 1:1, nachdem Leoni/ Finnja ihr Match hauchzart im fünften Satz gewinnen konnten. In der ersten Einzelrunde teilte man sich ebenfalls die Punkte, nachdem Leoni und Yves siegten. Für Ersatzmann Lino hingen die Trauben an diesem Vorrmittag etwas zu hoch, obwohl er seinen ersten Satz in der Landesliga gewinnen konnte. Im zweiten Durchgang kippte die Partie zugunsten der Emmendinger, da lediglich Leoni einen weiteren Punkt beisteuern konnte. Sie war es auch, die im Anschluss noch den letzten Einzelsieg für den TTC holen konnte, so dass sie alle drei Aufeinandertreffen gewinnen konnte. Mitspielerin Finnja hatte während der Partie bereits mit Knieproblemen zu kämpfen und konnte so nicht ihre Bestform abrufen. Im letzten Spiel in der Hinserie geht es am Samstag zur FT V. 1844 Freiburg.

 

29.11.18 - Vier Partien über drei Tage

Vier Partien zum Wochenende

Bevor der letzte große Spieltag ansteht geht es am kommenden Wochenende in vierfacher Ausführung an die Tische. Zeilen zu den letzten Spielen sind hier zu finden Spielberichte. Es gilt vorab noch der Hinweis an unsere Gäste: Aufgrund des derzeit laufenden Umbaus der Innenräume im Silberberghaus ist die Situation leicht verändert. Die Kabine inkl. Duschen und die Toiletten sind wie gewohnt nutzbar. Wir bitten hier um Verständnis.

Herren V:
Das vorletzte Spiel der Hinserie bestreiten die Herren V am kommenden Samstagnachmittag nach längerer Pause gegen das aktuelle Schlusslicht. Ohne den geschenkten Erfolg zum Saisonauftakt würden sich somit die beiden Schlusslichter der Liga gegenüber stehen, so dass es die Chance zu nutzen gilt vor allem etwas für das Selbstvertrauen zu tun. Gegen den TV Freiburg St. Georgen III möchte das Team zumindest einige Punkte auf die Anzeigetafel spielen und somit auch die Daseinsberechtigung unterstreichen. Um 16 Uhr fliegen die ersten Plastikbälle im Silberberghaus über das Netz.

Damen:
Nach dem Coup vor zwei Wochen beim Tabellenführer aus Reute gilt es für die Damen beim TTC Nimburg nachzulegen. Am Samstag ab 18 Uhr gilt es für die junge Mannschaft sich in der Nimberghalle zu beweisen und mit zwei weiteren Punkten Schritt zu halten. Gewarnt dürfte man aufgrund der letzten Runde sein, als in zwei Spielen keine Punkte eingefahren werden konnten. Doch mittlerweile hat das Quartett einen Qualitätssprung erfahren und nach dem Erfolg beim Spitzenreiter und den tollen Ergebnissen bei den Südbadischen Einzelmeisterschaften dürfte das Selbstvertrauen zudem noch weiter gewachsen sein. Mit einem Auswärtssieg würde man wieder mit Pluspunkten gleichziehen und sich weiterhin eine ausgezeichnete Ausgangslage bewahren.

Jugend I:
Am ungewohnten Montagabend reist die Jugend I zum Auswärtsspiel beim SV Kirchzarten II. Aufgrund der Südbadischen Einzelmeisterschaften am letzten Wochenende wurde das Spiel verlegt und findet somit erst etwas später statt. Das Duell im Dreisamtal geht das Team um Marian Scherer dabei als klarer Favorit an, stehen die Gastgeber doch auf dem vorletzten Rang und haben erste zwei Zähler auf dem Konto. Vor dem Match um die Herbstmeisterschaft eine Woche später gegen den TTC Forchheim gilt es konzentriert und routiniert in das Match zu gehen, um keine böse Überraschung zu erfahren.

Jugend II:
Am frühen Samstagmorgen heißt es für die Jugend II in das Auto zu steigen und die Reise nach Emmendingen anzugehen. Derzeit liegen beide Teams punktgleich im Mittelfeld der Landesliga und es dürfte daher ein durchaus interessanter Vergleich werden. Die drei Mädels inkl. Yves verkaufen sich in ihrer ersten Spielzeit auf überbezirklichem Niveau mehr als ordentlich und möchten zu ihren bislang erspielten sechs Zählern gerne noch weitere hinzufügen. Um 11 Uhr startet das Geschehen und könnte wegen der Asugeglichenheit durchaus etwas länger andauern.

 

15.11.18 - Herren IV doppelt im Einsatz

Sechs Aufeinandertreffen über die kommenden Tage

Verteilt über die kommenden sechs Tage werden die Teams des TTC ebenso oft antreten. Zeilen zu den letzten Spielen sind hier zu finden Spielberichte. Es gilt vorab noch der Hinweis an unsere Gäste: Aufgrund des derzeit laufenden Umbaus der Innenräume im Silberberghaus ist die Situation leicht verändert. Die Kabine inkl. Duschen und die Toiletten sind wie gewohnt nutzbar. Wir bitten hier um Verständnis.

Herren II:
Vor einem wichtigen Spiel steht die Reserve am kommenden Freitag. Mit dem TLV Simonswald empfängt die Mannschaft im heimischen Silberberghaus einen Konkurrenten, der auch das Ziel hat sich von den letzten drei Positionen entfernt zu halten. Es ist mit einem offenen Match zu rechnen bei dem die Tagesform eine große Rolle spielen dürfte. Momentan liegen die Herren II des TTC mit einer ausgeglichenen Bilanz im Mittelfeld der Tabelle. Es gilt mit einer konzentrierten Leistung die beiden letzten Niederlagen vergessen zu machen, um den Abstand nach unten nicht weiter kleiner werden zu lassen und die Gäste auf dieselbe Punkteanzahl kommen zu lassen. Los geht es wie gewohnt um 20 Uhr.

Herren III:
Mittlerweile stehen die Herren III nach einer dreiwöchigen Spielpause nach wie vor auf dem 3. Platz. Vier ungeschlagene Partien am Stück und wiederholt Nervenstärke im Schlussdoppel sorgten für eine optimale Ausgangsposition vor den beiden abschließenden Duellen in der Vorrunde. Unterstützt vom talentierten Nachwuchs geht es am Freitagabend über die Elz und zum Aufeinandertreffen mit Aufsteiger TV Denzlingen IV, die sich mit einer positiven Bilanz recht gut in der B-Klasse eingefunden haben. Punktet das Team um den neuen Bezirksmeister Jürgen auch in diesem Vergleich steht einer weitgehend stressfreien Rückserie nichts im Weg. Um 20 Uhr fliegen die ersten Plastikbälle über die Netze.

Herren IV:
Vor zwei Spielen in wenigen Tagen stehen die Herren IV. Beide Partien bestreitet das Quartett in fremder Halle, wobei das Auswärtsspiel beim TTV Vörstetten II am Freitagabend den Auftakt bildet. Derzeit trennen die beiden Mannschaften nur die Minuspunkte, da die Vierte mit einer 6:2 Bilanz momentan etwas besser steht. Mit einem Erfolg möchte sich die Mannschaft weiter nach oben absetzen. Am Dienstag führt der Weg weiter zum TTC Elzach III. Jahr für Jahr misst sich das Team mit dem Konkurrent aus dem Elztal und dabei dominiert die lockere und gute Atmosphähre.

Damen:
Das Toppspiel des Wochenendes steigt am Samstag in Reute. Die Damen treten hier als ärgster Verfolger beim Tabellenführer und Absteiger aus der Verbandsliga an. Für das junge Team eine große Herausforderung, das vor zwei Wochen die ersten Punktverluste hinnehmen musste. Um 18:30 Uhr geht es in der Eichmattenhalle los und Unterstützung ist dabei natürlich mehr als willkommen. Nach der bislang so positiv veraufenden Runde möchte man die gute Form nutzen, um auch beim Primus möglichst gut dagegen zu halten.

Schüler:
Vor einem schwierigen Auswärtsspiel stehen die Schüler am Donnerstag. Im FT-Sportpark geht es gegen die zweite Mannschaft von 1844 Freiburg, die lediglich zwei Punkte weniger auf dem Konto hat. Um 18 Uhr heißt es für Lino, Elias, Theo und Johannes sich zu beweisen und mögichst mit zwei Punkten im Gepäck die Heimreise anzutreten. Zwar dürfte der Zug nach ganz oben nur noch schwierig zu erreichen sein, jedoch gilt es nun den guten zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Ein spannender Vergleich mit einem engen Spielausgang dürfte wahrscheinlich sein.

21.11.18 - Herren II mit richtungsweisendem Spiel in Denzlingen

Fünf Partien über die kommenden Tage

Mit fünf Spielen ab dem kommenden Freitag ist das Programm des TTC etwas kleiner als gewohnt. Dies hat u.a. mit den STTV-Einzelmeisterschaften des Nachwuchses zu tun. Zeilen zu den letzten Spielen sind hier zu finden Spielberichte. Es gilt vorab noch der Hinweis an unsere Gäste: Aufgrund des derzeit laufenden Umbaus der Innenräume im Silberberghaus ist die Situation leicht verändert. Die Kabine inkl. Duschen und die Toiletten sind wie gewohnt nutzbar. Wir bitten hier um Verständnis.

Herren II:
Nach dem knappen Erfolg vom vergangenen Freitag über den TLV Simonswald und verbunden damit der Sprung auf Rang 4 der Tabelle geht es nun darum beim Aufsteiger TV Denzlingen III einen weiteren Kontrahenten möglichst auf Distanz zu halten. Aktuell liegen die Denzlinger auf dem vorletzten Rang und konnten aus sechs Partien lediglich zwei Zähler erpsielen. Doch man dürfte beim TTC gewarnt sein, da je nach Aufstellung eine große Hürde warten könnte. Daher gilt es auch in diesem Match mit voller Konzentration bereits in die Doppel zu starten, um von Beginn an die klare Absicht zu zeigen weitere Punkte gegen das Abrutschen in der Tabelle zu sammeln. Das Team um Fabian Hoch wird den Kontrahent aus der Nachbarschaft ab 18 Uhr in der Jahnhalle herausfordern.

Herren III:
Zum Abschluss der Vorrunde treffen die Herren III auf den unangefochtenen Spitzenreiter vom TUS Bleichheim. In der Vorsaison stiegen die Bleichtäler unglücklich und nur sehr knapp aus der Kreisklasse A ab und zeigen während dieser Spielzeit eindrucksvoll, dass der Weg zum Aufstieg nur über sie führen kann. Bislang siegte der kommende Gast in allen sieben Spielen und es dürfte eine große Überraschung werden, wenn dieser Trend am Samstag eine Delle bekommt. Ohne Niklas und Florian, die bei den STTV-Einzelmeisterschaften in Bühl aufschlagen, verkompliziert sich die Aufgbe zudem noch einmal mehr. Mit einer guten 4-1-3 Bilanz steht die dritte Garde jedoch mehr als zufriedenstellend da und hat aktuell neun Punkte Vorsprung auf dem ersten Abstiegsrang. Bereits ab 17 Uhr fliegen die ersten Plastikbälle im Silberberghaus über die Netze.

Herren IV:
Kaum haben die Herren IV ihre letzten beiden Spiele (erfolgreich) absolviert, steht bereits der nächste Doppelspieltag an. Am Freitag empfängt der aktuelle Tabellenzweite den Gast aus Simonswald, dessen Reserve aktuell einen Rang hinter dem TTC steht. Dennoch dürfte man als Gastgeber als klarer Favorit in das Rennen gehen und möchte weitere Punkte auf den Spitzenreiter aus Waldkirch aufholen. Bereits am Dienstag darauf steht mit dem Gastspiel beim TTC Glottertal II das letzte Spiel der Vorrunde an. Im optimalen Fall übernehmen die Herren IV pünktlich zum Jahresende die Tabellenspitze, jedoch gilt es davor erst die anstehende Arbeit zu verrichten.

Schüler:
Ebenfalls als klarer Favorit gehen die Schüler in ihr letztes Auswärtsspiel 2018. Am kommenden Dienstag führt die Reise zum Vorletzten SV Kirchzarten III. Dort möchten Lino, Elias, Theo & Johannes den momentan sechs Siegen in der Vorrunde einen weiteren hinzufügen. Um 18 Uhr wird der Startschuss im Dreisamtal erteilt und es gilt für das Quartett die bislang gezeigten Leistungen zu bestätigen. Damit wäre auch Rang 2 nach der ersten Saisonhälfte sicher und es ließe sich beruhigt und ohne Bedenken in das letzte Heimspiel gehen.

 

7.11.18 - Herren I möchten Sieg aus Grißheim veredeln

Abgespecktes Programm am Wochenende der Bezirksmeisterschaften

Mit lediglich drei Partien am Freitagabend hat der Spielplan am Wochenende der Bezirksmeisterschaften ein kleines Programm für den TTC. Zeilen zu den letzten Spielen sind hier zu finden Spielberichte. Es gilt vorab noch der Hinweis an unsere Gäste: Aufgrund des derzeit laufenden Umbaus der Innenräume im Silberberghaus ist die Situation leicht verändert. Die Kabine inkl. Duschen ist wie gewohnt nutzbar, jedoch sind die Toiletten bis auf weiteres außerhalb der Halle anzutreffen. Wir bitten hier um Verständnis.

Herren I:
Mit dem Schwung des starken Auswärtserfolgs beim Tabellenführer in Grißheim reisen die Herren I am Freitagabend nach Auggen. Bei der Reserve und gleichzeitg dem Mitabsteiger aus der Verbandsliga geht es um weitere wichtige Zähler für die Endabrechnung in der Landesliga. Momentan stehen die Markgräfler auf einem Abstiegsplatz, nachdem der personelle Aderlass vor Saisonbeginn nicht verhindert werden konnte. Dennoch hat die Mannschaft in kompletter Aufstellung eine schlagkräftige Truppe beisammen, die von Mathias Kolbinger angeführt wird. Das Match dürfte weitgehend offen sein und wird u.a. zeigen, ob der TTC an die zuletzt ordentlichen Leistungen anknüpfen kann. Mit weiterem Zählbarem würde man sich weiter von der Abstiegszone distanzieren und in ruhigem Fahrwasser für die restliche Saison bewegen. Los geht der Vergleich am südlichen Ende des Bezirks um 20:15 Uhr.

Herren IV:
Mit gerade einmal drei Spielen haben die Herren IV in ihrer Liga bis dato die wenigsten Partien absolviert. Bis zum Ende des Monats steht für die Mannschaft um Kapitän Klaus Schwarz ein strammes Programm an, beginnend mit dem Auswärtsspiel beim TTC Reute III. In kompletter Formation reist man sicherlich als Favorit an, jedoch ist das Personal noch nicht geklärt. Nichtsdestotrotz möchte die Mannschaft nach dem überzeugenden letzten Heimspiel daran anknüpfen und sich weiterhin von der besseren Seite zeigen. Die ersten Bälle fliegen ab 20 Uhr über die Tische.

Jugend I:
Bevor es am nächsten Tag zu den Bezirksmeisterschaften nach Kenzingen geht, steht der Jugend I eine große Prüfung bevor. Mit dem Gastspiel bei der FT V. 1844 Freiburg erwartet die Jungs eine schwierige Aufgabe. Man reist zwar als ungeschlagener Tabellenführer der Landesliga in den FT-Sportpark, doch je nach Tagesverfassung kann das Quartett der Freiburger dem TTC durchaus gefährlich werden. Es wird ein offenes Spiel erwartet und bei einem möglichen Auswärtserfolg wäre man einen dichten Verfolger mit fünf Minuspunkten weniger wohl erst einmal los. Los geht es um 18:30 Uhr und dürfte eine gute Vorbereitung für den kommenden Tag sein.

 

Archiv: News