TTC Header top

Aktuelle Spielberichte

Die Ergebnisse der vergangenen Woche wie gewohnt im Überblick:

6.3.20 - Herren Kreisklasse A II: TTC Suggental II - FC Kollnau 9:0
Franz Richardt, Niklas Kern, Marian Scherer, Florian Streifeneder, Berthold Streifeneder, Fabian Hoch
Lediglich ein Sieg fehlt der Reserve noch um den angepeilten Aufstieg in die Bezirksklasse sicher zu haben. Im Heimspiel gegen den designierten Absteiger aus Kollnau trat die Mannschaft personell auf einer Position verändert an. Dabei ersetzte der wieder genesene Marian Ralf und sorgte somit für die gewohnte Zusammensetzung. Die Geschichte der Partie ist hierbei schnell erzählt, da das Sextett lediglich zwei (!) Sätze abgab und somit überhaupt keine Zweifel am klaren Ausgang ließ. Niklas/ Florian, als auch Marian waren hierbei die Akteure, die über vier Sätze gehen mussten. Alle anderen Duelle waren zumeist sehr eindeutig und zeigten den klaren Klassenunterschied. Bevor es nun zum Doppelspieltag in knapp zwei Wochen gegen Endingen II und Ottoschwanden kommt, steht am kommenden Sonntag noch die südbadische Pokalendrunde an. Ein verdientes Zubrot für die bislang perfekte Spielzeit, die in Haslach i.K. ggf. noch weiter gekrönt werden kann. Bei einer Bilanz von 32:0 ist die Meisterschaft im direkten Duell gegen den Tabellenzweiten aus Endingen am Freitag in einer Woche auch rechnerisch möglich.

6.3.20 - Herren Kreisklasse B IV: TTC Köndringen II - TTC Suggental III 4:9
Tobias Schätzle, Finnja Böhm, Luca Kern, Jürgen Böhm, Christian Flamm, Stefan Kern
Der positive Trend der dritten Mannschaft setzt sich fort und mit dem Sieg in Köndringen konnte der vierte Erfolg am Stück eingefahren werden. Mit Tobias, Finnja, Luca und Saisondebütant Stefan für Fabian, Martin, Klaus und Bernhard ging das Sextett verändert in die Partie am Freitagabend. Lediglich Jürgen und Christian verblieben in der Aufstellung. Aus den Doppeln nahm man die wichtige Führung mit, da sowohl Tobias/ Finnja, als auch Jürgen/ Christian sicher gewannen. Mit diesem Schwung starteten die Einzelvergleiche, die im vorderen Paarkreuz erfreulich begannen. Finnja mit einem starken Match gegen den erfahrenen Belagspieler Bresch und Tobias mit einem sicheren Erfolg stellten die Weichen und den Spielstand auf 4:1. Über die folgenden vier Aufeinandertreffen teilte man sich die Punkte, wobei vor allem das starke Comeback von Christian zu erwähnen ist, der reihenweise Matchbälle abwehrte und im fünften Satz gewinnen konnte. Des Weiteren steuerte Luca einen Punkt bei, so dass es nach der ersten Runde 6:3 stand. Obwohl Tobias sein zweites Einzel anschließend verlor, sollte dies an diesem Abend kein Faktor sein. Finnja, Luca und Jürgen siegten in der Folge und stellten die zwei Auswärtspunkte sicher. Nun steuert man zwei Partien vor Saisonende klar auf den dritten Platz zu. Mit dem Heimspiel gegen das noch verlustpunktfreie TTC Forchheim II steht am kommenden Samstag ein Topspiel an, in das man mit viel Selbstvertrauen starten wird.

6.3.20 - Herren Kreisklasse C III: DJK Heuweiler - TTC Suggental IV 9:1
Peter Wisser, Nadine Ruff, Nina Drayer, Selina Drayer, Christina von Schledorn, Albert Drayer
Bei einem der Spitzenteams der Liga war für die vierte Mannschaft am Freitagabend nicht wirklich viel möglich. Man konnte die Höchststrafe jedoch verhindern und zumindest den Ehrenpunkt über das Einzel von Albert erspielen. Abgesehen von diesem Erfolg waren nur noch vereinzelte Satzgewinne möglich, jedoch kam man hierbei nie in die Nähe von Spielgewinnen und der Möglichkeit auf eine weitere Ergebniskorrektur. Somit schreitet die Spielzeit für die Mannschaft weiterhin sieglos voran und es gibt nur noch zwei Aufeinandertreffen, die dies verhindern könnten. Am kommenden Samstag dürfte die Wahrscheinlichkeit darauf aber nicht wirklich im hohen Prozentbereich liegen, da mit dem Tabellenführer ESV Freiburg II der wohl kommende Aufsteiger im Suggental aufschlagen wird.

7.3.20 - Jugend A-Pokal Viertelfinale: TTC Bad Krozingen - TTC Suggental 0:4
Finnja Böhm, Luca Kern, Megan Cytacki
Ohne Satzverlust und somit irgendwelchen Schwierigkeiten sicherte sich die Jugend den Einzug in das Halbfinale des Pokals. Finnja, Luca und Megan wurden somit ihrer klaren Favoritenrolle gerecht und machten in der Kurstadt kurzen Prozess. Dabei kam es auch zu dem ungewohnten Doppel Finnja/ Megan, da das Küken des Teams normalerweise mit deren Zwillingsschwester Antje an den Tisch geht. Nun gilt es die anderen drei Partien abzuwarten, um zu sehen wer als kommende Hürde in der Vorschlussrunde wartet.

6.3.20 - Jugend Kreisklasse II: TTV Vörstetten II  - TTC Suggental II 8:0 (n.a.)
Aufgrund der personellen Situation konnte die Jugend II zu diesem Spiel nicht antreten.

6.3.20 - Schüler Bezirksliga: TTV Vörstetten - TTC Suggental 6:4
Lino Paradelo Heinecke, Elias Paradelo Heinecke, Theo Neumark
Die bislang sieglose Rückserie fand am Freitagabend für die Schüler in Vörstetten ein weiteres Kapitel. Im vierten Match kassierte das Trio aus Lino, Elias und Theo die vierte Niederlage und scheint nicht aus dem Negativstrudel herauszukommen. Lino/ Elias gewannen zu Beginn das Doppel, doch über die Einzel bewiesen die Gastgeber den längeren Atem. Lino konnte dort zwei Einzel für sich entscheiden, während sein jüngerer Bruder mit einem starken Comeback nach 0:2 Rückstand zumindest noch einen Zähler beisteuern konnte. Theo hingegen war auf verlorenem Posten und so musste man den zu viert spielenden Vörstettenern zum knappen Sieg gratulieren. Nun steht nur noch eine Partie auf dem Spielplan, die das schwierige Spiel bei der FT V. 1844 Freiburg ausweist. 

TTC rechts 1

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung der TTC Suggental-Website. Mit der Nutzung der Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.