TTC Header top

Viele Partien über die kommenden Tage

Neben etlichen Ligaspielen auch zwei Pokalmatches

(15.10.) Eine etwas ungewohnte Woche steht dem Spielbetrieb des TTC bevor. Mit zwei Pokalspielen stehen für zwei Teams doppelte arbeit bevor, doch auch das Wochenende an sich ist wieder voll gepackt mit Aufeinandertreffen, die Suggentäler Beteiligung haben.

Herren II:
Zu ungewohnter Zeit tritt die Reserve am kommenden Montag zum Derby beim FC Kollnau an. Der Aufsteiger liegt momentan nach drei Partien punktlos auf dem vorletzten Rang und geht als krasser Außenseiter in die Partie. Insbesondere der Aufstiegsgarant Oleksiy, bekanntlich seit dieser Runde in der Landesliga für unsere Erste aktiv, fehlt dem Team, das garantiert bis zuletzt um den Klassenerhalt spielen wird. Nach dem perfekten Start mit vier Siegen aus ebenso vielen Vergleichen gilt es für die Reserve sich keinen Ausrutscher zu erlauben und den Ortsteilvergleich seriös und gewissenhaft anzugehen. Mit einem weiteren "Zweier" möchte man die Spitzenposition festigen und zur Halbzeit der Hinserie weiterhin die makellose Bilanz erhalten. Los geht es um 20 Uhr. Bereits am Freitag steht zudem das erste Pokalspiel für die Zweite an. Beim klassentieferen TTC Bahlingen II ist das Trio (Zusammensetzung noch offen) ebenfalls Favorit und möchte das Achtelfinale buchen.

Herren III:
Auch die dritte Mannschaft hat es über die kommenden Tage mit zwei Gegnern zu tun. Bereits am heutigen Abend tritt das Trio Tobias, Luca & Jürgen beim TTC Ehrenkirchen zum Pokalduell an. Die Gastgeber spielen ebenfalls in der B-Klasse und haben bislang erst eine Partie bestritten, die unentschieden endete. Mit Mareike Strub wechselte eine neue Spitzenspielerin zum Klub, die vor einigen Jahren höherklassig bei den Damen aktiv war. Dennoch rechnen sich unsere drei Jungs durchaus Chancen aus in das Achtelfinale einzuziehen. Am Samstag steht zudem das vierte Ligaspiel gegen das aktuelle Schlusslicht des TTC Reute II an. Da der TTSV Kenzingen IV in der Woche nach dem Match gegen den TTC überraschend zurückzog, reduzierte sich die Kreisklasse B IV auf neun Teams. Um den Anschluss an die oberen Ränge nicht zu verlieren, sollten am Wochenende zwei weitere Heimzähler eingesammelt werden. In welcher Formation das Sextett an die Tische tritt, ist abschließend noch nicht geklärt.

Herren IV:
Nach der klaren Niederlage im Glottertal möchten sich die Herren IV im Derby gegen den FC Kollnau II besser aus der Affäre ziehen. Am Freitagabend machen sich die Kollnauer auf den kurzen Weg Richtung Silberberghaus. Bislang hat auch der kommende Konkurrent kein Zähler auf dem Konto, so dass das Aufeinandertreffen einem Kellerduell gleich kommt. Auf jeden Fall soll das Resultat deutlich enger gestaltet werden als zuletzt. Je nach Aufstellungen der beiden Kontrahenten könnte sich ein mitunter unterhaltsames Spiel entwickeln. Selbstvertrauen sammelten die Kollnauer mit ihrem Pokalerfolg über den PTSV Jahn Freiburg IV am Montagabend. Es wird spannend zu sehen sein, wer am Freitag die ersten Punkte für das Gesamtklassement sammelt.

Damen:
Eine kurze Pause stand nach dem perfekten Start für die Damen über die letzten Wochen an. Diese ist jedoch mit dem kommenden Sonntag beendet, wenn das junge Quartett zum dritten Heimspiel den SV Kirchzarten im Suggental begrüßen wird. Mit der starken 4:0 Bilanz im Rücken wollen Finnja, Leoni, Antje & Megan das wachsende Selbstvertrauen nutzen, um auch die Gäste aus dem Dreisamtal in die Schranken zu weisen. Diese haben nach einem Auftakterfolg zuletzt zwei Niederlagen in Serie hinnehmen müssen und brennen darauf den Trend zu durchbrechen. Mit Spitzenspielerin Doris Weiser haben die Mädels eine erfahrene und spielstarke Gegnerin gegen sich, die im vorderen Paarkreuz durch Nicole Greschkowitz ergänzt wird. In jedem Fall dürfte sich ein interessanter Vergleich im Suggental zutragen, der am Ende hoffentlich mit dem dritten Sieg im dritten Saisonspiel beendet wird. Das würde zudem zur Folge haben, dass man vor dem direkten Duell am Spitzenreiter TTF Stühlingen dranbleibt.

Jugend:
Wieder einmal steht der Jugend I am Freitag das Aufeinandertreffen mit der FT V. 1844 Freiburg bevor. Oft genug trafen sich beide Mannschaften über die letzten Spielzeiten und auch in diesem Jahr gibt es das Duell in der Landesliga. Dabei wählen beide Vereine dasselbe Konzept und konzipierten einen etwas breiteren Kader, um flexibel agieren zu können. Dadurch, dass etliche Nachwuchsakteure Stammspieler bei den Erwachsenen sind, macht dies auch durchaus Sinn, um die Heranwachsenden nicht zu überfordern und zu überlasten. So wird es auf die beiden Aufstellungen ankommen, um die Chancen der jeweiligen Teams besser beurteilen zu können. Mit aktuell vier Punkten liegt der der TTC ungeschlagen auf dem dritten Rang, während der kommende Gastgeber bereits zwei Niederlagen aus drei Partien verkraften musste. Die ersten Bälle fliegen um 18 Uhr über die Netze.

Jugend II:
Zum zweiten Heimspiel der Saison begrüßt die Jugend II am Samstagmittag die Gäste vom TUS Bleichheim. Die Bleichtäler liegen derzeit mit zwei Siegen und einer Niederlage im Mittelfeld der Tabelle, während die zweite Garde des TTC mit einem Unentschieden eher in den unteren Rängen zu finden ist. Doch vor allem David und Sebastian dürften durch die erste Rangliste einiges an Selbstvertrauen getankt haben und möchten dieses natürlich mit in den Ligabetrieb übernehmen. Von wem das Duo schlussendlich unterstützt wird, ist noch offen, dennoch möchte die Mannschaft sich so gut es geht verkaufen und womöglich die Überraschung schaffen. Die ersten Ballwechsel werden um 12:30 Uhr im Silberberghaus erfolgen.

Schüler:
Das dritte Saisonspiel steht für die Schüler am Samstagnachmittag an. Gegen die FT V. 1844 Freiburg trifft man auf eines der stärksten Teams in der Bezirksliga, die lediglich aus sechs Teams besteht. Nach bislang drei Punkten aus zwei Spielen liegen die TTC'ler auf einem guten Kurs, jedoch dürfte dieser am Wochenende auf eine harte Probe gestellt werden. Es wird abzuwarten sein was die Mannschaft gegen den Favoriten aus Freiburg in der Lage ist zu leisten. Selbstvertrauen dürfte vorhanden sein, um ab 15 Uhr in heimischer Halle dagegenhalten zu können.

 


 ARCHIV: NEWS »


 

 

 

TTC rechts 1

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung der TTC Suggental-Website. Mit der Nutzung der Seite erklärst du dich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok